DORP-TV

SPIEL 2011 - Fazit und Jubiläum!

Moment mal, wieso Fazit? Wo sind denn die restlichen Videos? Sorry Leute, aber das war es für dieses Jahr.

Wie schon von vielen Bloggern bereits angemerkt, war die Zahl der Aussteller und der wirklichen Neuheiten auf der SPIEL dieses Jahr übersichtlich. Die Halle 6, traditionell der Platz für die Rollenspiele, war sogar durch eine Wand künstlich verkleinert worden. Die zahlreichen kleinen Verlage und Projekte, die wir üblicherweise vorstellten, waren erst gar nicht vor Ort oder wir hatten in den letzten Jahren bereits mit ihnen gesprochen. Wenn man sich die Neuheiten der Messe im Rollenspielbereich ansehen wollte, hat es fast ausgereicht, einmal um den Stand von Ulisses samt angeschlossener Verlage und Pegasus zu gehen.

Entsprechend fielen auch die Wünsche für Interviews und Produktvorstellungen im Vorfeld aus. Aus der Community kamen weniger Fragen zu Produkten und der Ausrichtung des Verlags (abgesehen von Uhrwerk, für die wir dieses Mal mehr Fragen hatten, als für alle anderen zusammen). Aber auch Anfragen an Verlage und Projekte wurden im Vorfeld entweder nicht beantwortet oder abgelehnt, mit dem Hinweis, dass man erst zur RPC wieder etwas zu erzählen hätte. Einige bislang etablierte und gewünschte Interviewpartner waren erst gar nicht auf der Veranstaltung vertreten.

Bereits vor zwei bis drei Jahren haben wir für uns festgestellt, dass die RPC einfach viel mehr das leistet, was bis dato die Spielmesse in Essen übernommen hatte. Einen Ort für wichtige Neuerscheinungen, ein Treffpunkt für Fans und die Möglichkeit neue, interessierte (!) Kunden für seine Projekte oder Produkte zu gewinnen.

Dazu kommt, dass die RPC für uns als Filmteam einfach um Längen bequemer ist. Die Laufwege sind kürzer, die Gänge sind breiter, es ist ruhiger und wir hatten bislang immer die Möglichkeit, eines eigenen Standes, von dem aus wir operieren konnten. Ergo: Die Spielmesse wurde von uns von Jahr zu Jahr unattraktiver und hat mit 2011 in der Hinsicht einen Tiefpunkt erreicht, was das Interesse von Seiten der Zuschauer und die Möglichkeiten angeht, über etwas Neues zu berichten.

Mit der Spielmesse 2011 feiern wir das 5-jährige Jubiläum von DORP-TV. Seit der Spielmesse 2007 versorgen wir euch zeitnah mit Video-Interviews von der Spiel, seit 2008 auch von der RPC. Fast 200 Videos sind seitdem zusammengekommen und ich denke, es ist ein Projekt, dass sich in der deutschen Rollenspielszene etabliert hat.

Nichtsdestotrotz ist es nun nach fünf Jahren an der Zeit, einmal Bilanz zu ziehen und sich Gedanken zu machen. Lohnt sich die Berichterstattung von der Spiel wegen des vergleichsweise hohen Aufwands noch für uns? Sollen wir auch von kleineren Conventions berichten und sie vorstellen? Können wir mit dem Format noch zufrieden sein? Soll DORP-TV weitere Formate anbieten, wenn ja welche und wie können wir die stemmen? Welche personellen Veränderungen müssen wir angehen?

DORP-TV hört nach fünf Jahren nicht auf! Bis zur RPC wird es jedoch ein paar Änderungen geben. Wir bedanken uns jedenfalls jetzt schon mal bei unseren Interviewpartnern und Fans für fünf interessante Jahre! Wir sind gespannt, was die nächsten fünf Jahre für uns bringen werden.

{jcomments on}

SPIEL 2011 - Uhrwerk

Da der Uhrwerk-Verlag die ein oder andere Veröffentlichung hatte, haben wir die Chance genutzt und Patric Götz am vierten Messetag zu allerlei Büchern zu befragen. Dazu zählen, Space 1889, Myranor, Hollow Earth Expedition, die Aventurien-Hohlwelt Tharun, Der Eine Ring, Legende der fünf Ringe, Dungeonslayers, Malmsturm, Deadlands, Airship Pirates und das Kartenspiel Summoner Wars. Puh. Und weil so viel Infos nicht in ein Video passen, gibt es gleich zwei davon.

{jcomments on}

SPIEL 2011 - Heidelberger Spieleverlag

Stefan Barthel, das Kompetenzzentrum für Warhammerfanboys und Leiter des Forums Die Alte Welt stand uns für alle Fragen zu den Warhammer-Rollenspielen zur Verfügung, sei es nun in der grimmen Finsternis der Zukunft oder der Alten Welt. Der Heidelberger Spieleverlag hat neben der deutschen Ausgabe von Deathwatch für 40k mit dem Spielerhandbuch für die dritte Edition von Warhammer Fantasy nun endlich die Möglichkeit geschaffen, die aktuellste Version des Spiels auch in deutscher Sprache zu spielen.

Aber da die Heidelberger gerüchteweise auch Gesellschaftsspiele verlegen, haben wir Christoph Lipsky gebeten, uns ein paar davon vorzustellen. Blood Bowl Team Manager konnten wir dabei nicht zeigen, da das Spiel so gut ankam, dass sogar das Demoexemplar zum Ende der Messe verkauft wurde … das Spiel wird aber auch auf Deutsch kommen! Aber wir sprechen über King of Tokyo, Risiko Evolution, Dungeon Fighter, Die Exodus-Erweiterung für Battlestar Galactica und die deutsche Ausgabe des Gears-of-War-Brettspiels, das nicht nur absolut fantastische Spielfiguren hat, sondern auch so gut ankam, dass es keine deutschen Exemplare mehr auf der Messe gab.

{jcomments on}

SPIEL 2011 - Pegasus

Jan-Christoph Steines stand uns Sonntagmorgen für ein Interview am Pegasus-Stand zur Verfügung, in dem wir viel über Cthulhu erfahren konnten. Wir sprechen über den neuen Deutschlandband, das Buch zu den Kreuzzügen und die limitierte Edition des Spielleiterhandbuchs. Ferner ist ein komplett neuer Ägypten-Band in der Mache, die Lovecraft-Country-Reihe wird fortgesetzt und bald gibt es die deutschen Cthulhu-Produkte auch als PDF.

Wir erfahren im Video zu den neuen Gesellschaftsspielen mehr zu Zum blauen Drachen, ein Kartenspiel über das Tavernenspiel nach einem klassischen Abenteuer aus dem Fantasybereich. Dann das neue Kartenspiel Nightfall, ein Deckbauspiel mit Wesen der Nacht und eine neue Erweiterung für Thunderstone namens Drachenturm. Zum Abschluss gibt es dann mit Der dunkle Kult die Vorstellung der Erweiterung für Quest – Zeit der Helden.

Birger Krämer präsentiert die Neuheitenschau aus dem Bereich Munchkin: Zombies 1 & 2, Conan-Promokarten, Weihnachts-Booster und und und …

Tobias „Tigger“ Hamelmann stellt die Neuerscheinungen für Shadowrun vor, darunter die limitierte Version des Rhein-Ruhr-Megaplex-Buches und die erste deutsche Box für das Schattenläufer-Rollenspiel: das Schattenrüstzeug. Die PDFs für deutsche Schattenläufer sind bereits bei Drivethru zu haben. Außerdem plaudern wir über die Romanlizenz, weitere Goodies und die kommenden Bücher.

{jcomments on}

SPIEL 2011 - Erlkönig

Ein gewisser Mario Truant gab uns noch den Hinweis, dass es eine deutschsprachige Drittanbieter-Produktion für Pathfinder gibt: The Great City von Erlkönig ist die Übersetzung eines italienischen PDFs, dass so gut ankam, dass die Leute von Erlkönig ihm als deutsches Hardcover eine Chance geben. Mehr Infos zum Kampagnenhintergrund für den kommenden Abenteuerpfad dazu gibt es auf der Truant-Homepage.

{jcomments on}

SPIEL 2011 - Mantikore

Nicolai Bonczyk vom Mantikore-Verlag stellt die Neuheiten aus den Bereichen Paranoia, Labyrinth Lord, und den Abenteuerspielbüchern vor, die nicht mehr nur aus den Büchern des Einsamen Wolfs bestehen. So erzählt uns Swen Harder etwas zu seinem Spielbuch-Projekt Reiter der schwarzen Sonne und wir erfahren noch einiges zu den weiteren geplanten Büchern und Reihen des Verlags.

{jcomments on}