Motel – ein FATE-Abenteuer

download   FATE   MotelSaubere Zimmer. Wifi kostenlos. Eine Todesfalle mit Opferritualen.
Frühstück reichlich. Drei Sterne.

Auf dem Weg zur HeptagrammaCon, einer Fachmesse für angehende und fortgeschrittene Okkultisten, macht ihr gemeinsam Halt in 
Meyer's Motel, einer mittelprächtigen Bleibe, wie es sie zu hunderten entlang eurer Strecke gibt. Doch als ihr morgens aufwacht, hat die Situation sich geändert – eingeschlossen von einem magischen Phänomen müsst ihr nicht nur unter Zeitdruck einen Weg hinaus finden, sondern zugleich den Kontakt mit all den exzentrischen Bewohnern und Gästen des Motels überstehen.
Wer sind diese flüsternden Gestalten in den schwarzen Kapuzenmänteln? Habt ihr den Kerl da hinten eigentlich schon mal im Sonnenlicht gesehen? Und woher kommen eigentlich all die Katzen?!

Motel ist eigentlich ein Altertümchen – vor 16 Jahren ist es schon einmal bei uns als Fan-Werk für das Angel-Rollenspiel erschienen. Doch vieles hat sich seither verändert – auch wir. Und somit präsentieren wir auf den Tag genau zum Jubiläum eine neue Version, grundlegend überarbeitet, ohne den alten Serienbezug, aufbereitet für das FATE-Rollenspiel und komplett neu illustriert von der großartigen Roten Ronja.
(Letzteres ist euer Verdienst, möglich gemacht durch eure anhaltende Unterstützung auf Patreon.)

Hier herunterladen! (3,6 MB PDF-Datei)

download   FATE   Motel Print and PlayAber damit nicht genug! Das Motel Print&Play-Set ergänzt diesen Download noch einmal. Darin findet ihr Mini-Charakterbögen zum direkten Losspielen, ausschneidbare Karteikarten im Format A7 für alle im Abenteuer genannten Aspekte (sowie einen Bogen Blanko-Karten, damit eure eigenen Aspekte im Spiel ebenfalls on brand aussehen können) sowie die Motel-Karte aus dem Abenteuer noch mal als seitenfüllende DinA4-Version. Und das alles mit satten 300dpi für den uneingeschränkten Druckgenuss!

Hier herunterladen! (4,1 MB PDF-Datei)

DORPCast 177: Die eigenen vier Wände

Hallo zusammen!

Die eigenen vier Wände sind etwas, was in unser aller Leben eine ziemlich zentrale Rolle einnimmt – aber zugleich eine erstaunlich geringe im Leben vieler Helden. Michael und Thomas fragen sich aber – warum? Warum werden Helden nicht sesshaft, suchen sich ihre eigene Bleibe – und welche Story-Potenziale stecken in dieser Idee? Wo in Folge 92 noch genau dieses herumreisende und verantwortungslose Heldenleben in den Mittelpunkt gestellt wurde, soll diesmal das Gegenteil im Fokus sein, denn Chancen auf gute Geschichten finden sich zuhauf!



Themen vor dem Thema gibt es diesmal nahezu keine, eine klassische Medienschau dagegen natürlich schon. Und wie immer gibt es weiterführende Links, Infos und Timecodes unten in den Shownotes!

Viele Grüße,
eure DORP

Weiterlesen

DORPCast 176: Fernmündliche Aventüren – vom Online-Rollenspiel

Hallo zusammen!

Zugegeben, es war – schon durch Michaels Erlebnisberichte – in den letzten Folgen immer mal wieder Thema, aber es ist so markant wichtig für unser Hobby in der Pandemie, dass er und Thomas dem auch noch mal eine ganze Folge widmen wollten. Denn, auch das ist neu, inzwischen hat auch Thomas einige Erfahrungen mit Pen&Paper übers Internet gesammelt und die beiden kommen, vermutlich wenig überraschend, zu teilweise sehr unterschiedlichen Ergebnissen.



Dazu gibt es einige wenige Themen vor dem Thema (inklusive Ausblick auf den nächsten DORP-Download), wie gewohnt Crowdfundings und die Medienschau und natürlich wie immer weiterführende Links, Infos und Timecodes unten in den Shownotes.

Viele Grüße,
eure DORP

Weiterlesen

DORPCast 175: Fanwerk und Community-Programme

Hallo zusammen!

Wo früher zwischen Machern und Fans eine Top-Down-Beziehung herrschte, ist inzwischen eine ganz neue Ebene entstanden: In Community-Programmen wie dem Scriptorium Aventuris oder der Dungeon Masters Guild können sich nun in abgespeckten Rahmen auf die Fans austoben: Mit offiziellem Segen, der Chance dies zu monetarisieren und oftmals sogar Zugriff auf verschiedene Hilfsmittel. Ihr wolltet, dass dies einmal Thema ist – ein Ruf, dem Michael und Thomas gerne nachgekommen sind!



Darüber hinaus sprechen wir über das Ende der FeenCon, den 22. Geburtstag der DORP, unsere Neuauflage der Totenmaske, und bieten natürlich Timecodes, weiterführende Links und Informationen unten in den Shownotes!

Viele Grüße,
eure DORP

Weiterlesen

22 Jahre DORP und eine neue Totenmaske!

DORP 22Hallo zusammen!

Es ist mal wieder soweit: Am 02.02.1999 lud ein sehr junger und sehr naiver Bursche in der Eifel die erste Version dieser Webseite hier hoch, die wir heute alle nur noch DORP nennen. 22 Jahre sind selbst abseits des schnelllebigen und unsteten Internets eine bizarr lange Zeit und wir sind durchaus stolz, noch immer da zu sein.
Zugleich muss man aber auch sagen, dass das Feiern von Jubiläen vermutlich noch nie wirklich zu unseren Kernkompetenzen gehört hat. Sicherlich, wir weisen immer gerne drauf hin, aber wilde, rauschende Partys sind ja nicht so wirklich unseres.

Unser Markus war jedoch gewieft und hat noch ein Jubiläum erspäht – im unschuldigen Jahr 2011 erschien die erste Fassung seines DSA-Fan-Abenteuers Die Totenmaske, das bei euch immer gut angekommen ist. Aber 2011, das war natürlich noch die Ära von DSA 4 – und so dachten wir uns, feiern wir doch 22 Jahre DORP heute einfach mit 10 Jahren Totenmaske – und somit ist seit heute bei uns eine neue, vollkommen überarbeitete DSA-5-Version des Abenteuers zu finden.
download   dsa   Totenmaske FanNun vollfarbig, an die aktuellen Regeln angepasst, aber in ihren Herzen noch immer das Abenteuer, das ihr vielleicht schon kennt und schätzt.

Es geht nach Havena, ein Mord ist aufzuklären und ein alter Freund braucht Hilfe – und das so kompakt, dass es in einer Sitzung gut spielbar ist. Natürlich sind klassische Con-Abenteuer während der Pandemie ein wenig schwieriger, aber die schlanke Geschichte sollte sich demnach ebenso gut eignen, um beispielsweise mal bequem online mit Freunden gespielt werden zu können.

Die Totenmaske kann wie all unser Material kostenlos heruntergeladen werden und ist hier zu finden. Wir wünschen euch viel Spaß mit dem 26 Seiten umfassenden Szenario – und wenn ihr mögt, könnt ihr ja mal die Tage auf uns anstoßen. Auf dass wir auch noch unser 25., 30. und 50. Jubiläum mit der DORP werden feiern können!

Viele Grüße,
Thomas

DORPCast 174: Endlich wieder über uns reden

Hallo zusammen!

Die Winterpause ist vorbei – wir sind zurück!
Und wie jedes Jahr beginnen Michael und Thomas auch 2021 traditionell damit, über die Ergebnisse der letztjährigen DORP- und DORPCast-Umfrage zu schauen und sich dann anschließend all den Fragen zu stellen, die ihr dort noch für uns hinterlassen habt. (Das heißt, vielen der Fragen, nicht alle haben es in diese Folge geschafft, zu denen werden wir aber noch zurückkehren!)



Dem voran gehen wie immer Themen vor dem Thema: Viele Crowdfundings, ein paar andere kleinere Sachen, eine eher kompakt gehaltene Medienschau. Und dazu gibt es wie immer Timecodes, weiterführende Links und Hinweise in den Shownotes!

Viele Grüße,
eure DORP

Weiterlesen

Weitere Beiträge ...