Wir danken für eine absolut gelungene Dracon 13!

Hallo zusammen!

Wir danken unseren Besuchern und Helfern gleichermaßen für eine im Vorfeld weiß Gott nicht unproblematische, schlussendlich aber absolut wundervolle Dracon 13!

Es war uns – wie immer – ein großes Fest! :)

Und da wir uns nicht lumpen lassen wollten, ist die Foto-Galerie zum Wochenende auch bereits online =)

Das Video folgt … ich sage mal grob zur Wochenmitte, wenn alles glatt geht.

Vielen Dank noch mal an alle, die dieses wunderbare Wochenende möglich gemacht haben, allen voran unsere großartigen Gäste!

(Einen „Bonus-Dank“ übrigens für die großzügigen Spenden, die uns das Leben mit den ungewollten Kapriolen der letzten zwei Wochen wesentlich, wesentlich leichter machen werden :))

Wir sehen uns zur Dracon 14! :)

Viele Grüße,
Thomas

PS: Damit es nicht untergeht, möchte ich aber auch noch mal auf unseren Zufallstabellen- und Audiohandout-Download zur Dracon hinweisen, den ich Freitag hier freigeschaltet habe ;)

Ein Verbrechen! Etwas Schauderhaftes ist geschehen! (Zufallstabellen)

Download Sonstige EinVerbrechenZur Dracon 13 haben wir, wie im Vorjahr schon, einen Schreibblock für die Besucher produzieren lassen. Dieser Schreibblock nun hat aber noch ein zusätzliches Feature – einen Satz Zufallstabellen, um ein – passend zum Postermotiv der Dracon 13 – Verbrechen auszuwürfeln. Aber nicht irgendein Verbrechen, sondern … nun, auf jeden Fall ein sehr seltsames. Solche Tabellen gibt es ja einige, auch etwa bei unseren 1W6 Freunden. Aber wo sonst hat man Tabellen wie „Verbrechen, die nix mit dem Verbrechen zu tun haben“? An welchem Tatort kann man sonst „eine große Menge Frikadellen, noch warm, aber gar nicht mal so gut“ finden? Genau. Also, runtergeladen und losgewürfelt!

Hier herunterladen! (PDF, 202 kb).

Aber halt! Es gibt noch mehr!

Weiterlesen

ACHTUNG! Die Dracon wechselt die Location!

Wichtige und unverhoffte Änderung!

Hallo zusammen!

Kurz und knackig: Wegen Umständen, die außerhalb unserer Einflussmöglichkeit liegen, steht unsere gewohnte Location in Paustenbach dieses Jahr sehr kurzfristig nicht zur Verfügung; das wissen wir seit Montag. Nach einigen Tagen des wahnwütig-wilden Rotierens von Alternativen haben wir seit heute allerdings eine neue Location sicherstellen können.

Das Natur-bewegt-dich-Gruppenhaus in Woffelsbach konnte kurzfristig als Ersatzlocation gemietet werden und somit kann trotz widriger Umstände die Dracon 13 wie geplant am 26. bis 28. April stattfinden.

Die neue Anschrift ist die Uferstraße 11 in 52152 Simmerath-Woffelsbach. Die gute Nachricht: Das ist nur etwa eine Viertelstunde mit dem Auto von der anderen Location entfernt.
Mit dem ÖPNV ist es aufwendiger, das wissen wir, aber wie gesagt, das war diese Woche alles unnötig spontan und stressig, sodass wir in diesen sauren Apfel gebissen haben. (Ich habe gerade mal beim AVV geguckt und mit dem Bus scheint man relativ verlässlich in ca. 90 Minuten vom Bushof in Aachen dorthin zu kommen. Wenn ihr aber arg in Bredouille geratet, einfach mal bei uns melden.)

Insofern seht uns bitte diese kurzfristige Ankündigung nach, uns blieb da wenig Wahl. Aber wir sind definitiv glücklich, relativ nah zum ursprünglichen Ort und vor allem am gleichen Termin dennoch starten zu können. Wir wissen ja, dass sich einige mittlerweile eigens für die Dracon Urlaub nehmen – und wir wollten ja niemanden enttäuschen müssen.
Die neue Location bietet ebenfalls Schlafplätze, Küche(n), mehrere getrennte Gemeinschaftsräume – und ist dazu noch malerisch direkt am Rursee gelegen.

Dank gebührt dabei explizit dem Condra e.V. und unseren DORPatreon-Unterstützern, die uns einfach die notwendige Rückendeckung geben können, so so spontan umzuplanen.

Sorry für das Chaos, das ist uns so in vielen Jahren Dracon- und LARP-Organisation auch noch nicht passiert. Aber die Geschichte nimmt ja ein gutes Ende – und insofern freuen wir uns auf euch am kommenden Wochenende! Nur dann halt: in Woffelsbach.

Viele Grüße,
Thomas

DORPCast 135: Flüsterpost im Rollenspiel

Hallo zusammen!

Regelbücher. Wir alle kennen sie, die meisten haben sie … aber werden sie auch gelesen? Inspiriert von einem Vlog des Bier-und-Brezel-Tabletop-Kanals spüren Michael und Thomas heute der Frage nach, welche Bedeutung es hat, dass im Rollenspielbereich Regeln oft nicht (nur) gelesen, sondern mündlich tradiert werden.



Darüber hinaus gibt es letzte Infos zur Dracon, die Medienschau und ein paar nachträgliche Worte zum GRT 2019. Ergänzt natürlich wie immer von Timecodes und weiterführenden Links unten in den Shownotes.

Viele Grüße,
eure DORP

Weiterlesen

Weitere Beiträge ...