Blog

Mini-Mittwoch KW45 - Bullywug Keulenkrieger

Die Keulenkrieger der Bullywugs rekrutieren sich aus den stärksten und größten Kriegern des Stammes, die aber zu dumm sind, um Ambitionen auf eine Führungsposition zu haben. Sie werden mit großen Obsidianstreitkolben ausgestattet, die in den Sümpfen nicht verwittern und über Generationen weitergegeben werden. Neben der effizienten Nutzung dieser großen Keulen stellen sie damit auch ein Statussymbol dar, dass die Bullywugs gerne nutzen, um andere einzuschüchtern.

Modell von Polly Grimm.

Weiterlesen

Mini-Mittwoch KW44 - Besessener Schwertmeister

Neid, Ehrgeiz, Hass … es gibt viele Gründe, wegen denen ein Pakt mit einem niederhöllischen Wesen eingegangen wird, um Glück, Reichtum oder Macht zu erlangen. Der Schwertmeister vereinte alles davon in sich und ging sogar noch einen Schritt weiter, indem er einer Dämonin seinen Körper überließ, um von ihren Kräften zu profitieren, aber auch ihr Werkzeug zu sein. Diese Verbindung ist wesentlich stärker und gefährlicher als die Wesen einzeln und zusammen stellen sie eine ernste Herausforderung für jeden dar, der es wagt, sich ihnen entgegen zu stellen.

Modell von Titan Forge

Weiterlesen

Mini-Mittwoch KW43 - Zwergisches Explorationskorps

Das zwergische Explorationskorps zieht aus, um verlorene Artefakte, Orte und Wissen zu suchen, zu sichern und wieder nutzbar zu machen. Die Truppen sind dabei ein wilder Mix aus melancholischen Veteranen, die Verlorenem nachhängen und neugierigen Jungzwergen, die eine Welt sehen möchten, die sie nur aus Geschichten kennen. Wenn sie ihr Ziel erreicht haben, werden sie es bis aufs Äußerste verteidigen, denn sie könnten den Gedanken nicht ertragen, die wiedergefundenen Schätze, das Wissen oder die Orte ihrer Ahnen wieder aufgeben zu müssen.

Vorab-(!)modelle von Westfalia Miniatures

Weiterlesen

Mini-Mittwoch KW42 - Zwergischer Luftfreibeuter

Einige Zwerge packt das Fernweh und sie wollen außerhalb der starren Gemeinschaften ihrer Heimat und den Traditionen ihrer Ahnen erleben, was „da draussen“ noch alles ist. Die Luftfreibeuter wählen dabei den radikalsten Ansatz, indem sie sich mit alchemistischen und technischen Geräten in die Lüfte aufmachen, um dort Jagd auf Drachen, Wolkenwale und die Schiffe verfeindeter Nationen zu jagen. Auch wenn sie sich selber als Rebellen, als Freidenker und als verwegene Abenteurer sehen, so schätzen sie die Kameradschaft und die engen Bande und frischen Traditionen ihrer Zunft und stehen geschlossen gegen äußere Bedrohungen.

Vorab-(!)modell von Westfalia Miniatures

Weiterlesen

3D Druck im Heimbetrieb – Oktober 2020

Lange war es still um meine 3D-Druck-Erfahrungen und das hatte gute Gründe. Zum einen tue ich mich nach wie vor sehr schwer damit, den Ender 3 korrekt zu leveln, damit ich überhaupt drucken kann. Mit Hilfe eines erfahrenen Arbeitskollegen kann ich zwar immer wieder die Funktionalität herstellen, aber allein führt es zu Frust, weswegen das Gerät wenig Einsatz sieht. Zum anderen gab es einen Unfall mit meinem Resindrucker, dem Elegoo Mars. Etwas Resin kam zwischen das Bassin, in dem das Resin während des Druckes ruht, und das Display, über dass das Licht das Resin härtet. Bei der Entnahme des Bassins gab es einen Widerstand, einen kurzen Ruck und … mein Display klebte an der Unterseite meines Bassins. Der Drucker war defekt und es herrschte Lockdown, so dass über Monate keine Ersatzteile zu haben waren. Nachdem mir die Miniaturen für den Mini-Mittwoch ausgingen, beschloss ich einfach, nicht mehr warten zu wollen und kaufte dank neuer Steuerrückzahlung einen Mars Pro. Der neue Drucker ist ein kleineres Upgrade gegenüber der ersten Variante, mit USB-Port vorne, geriffelter Druckplatte statt glatter, besserer Lüftung und VIEL besseren Schrauben an den Einzelteilen. Ansonsten ist kaum ein Unterschied zu erkennen und hey, ich konnte mein Hobby weiterführen! Vielleicht gibt es dann auch 2021 den Elegoo Mars Pro 2 mit 4k Mono-Display, der drei Mal so schnell druckt und dessen Display viermal so lange hält. Denn, das erfuhr ich erst während meiner Suche nach einem Ersatzteil für den Mars, die Displays sind Verschleißartikel. Die regulären Displays haben eine Lebenszeit von rund 200 Stunden im Einsatz. Daher bietet es sich durchaus an, auch nach einer Weile schon mal Ersatz zu ordern. Ich habe jedenfalls auch schon Ersatz für meinen Pro hier liegen, nur für alle Fälle, falls ich mal wieder etwas abreiße, oder meine Drucker aufgrund eines ausgebrannten Displays scheitern. Das sieht zwar nicht so kompliziert aus , aber ich bin halt auch hart ungeschickt bei sowas …

Weiterlesen

Mini-Mittwoch KW41 - Minotauren-Elementarkrieger

Die Dunkelzwerge von Kashran Va haben sich mit Minotauren verbündet, die sie in magischen Künsten ausgebildet haben. Die sonst wilden Minotauren ordnen sich ungern unter, akzeptieren aber die Macht der Elementarkrieger, auch wenn nur wenige die Disziplin aufbringen, die Ausbildung abzuschließen. Auch wenn sie ihre Magie nur für destruktive Zwecke kanalisieren, bieten ihre Fähigkeiten doch mannigfaltige Möglichkeiten ihre Feinde mit ihren bloßen Händen zu verbrennen oder erfrieren zu lassen.

Modell von Titan Forge

Weiterlesen