Blog

April, April: DORPremium

Hallo zusammen!

Unsere gestrige Meldung, jetzt auf ein Bezahlmodell umzusteigen, war natürlich unsere April-Ente für dieses Jahr. Damit ist auch hoffentlich ein Fluch gebrochen, der uns über Jahre von jedwedem Aprilscherz abgehalten hat. Der letzte war glaube ich 2007, also vor fünf Jahren.

Aber nachdem irgendwie im letzten Jahr immer mehr Seiten auf den Zug von "Premium Content" und "Advantage Membership", Abo-Modellen und Zugangspässen aufgesprungen sind, konnten wir uns den Seitenhieb einfach nicht verkneifen.
Die DORP bleibt kostenfrei. War sie immer, wird sie immer bleiben.

Wohl aber wollten wir noch mal auf das hübsche, kleine "Hörspiel" hinweisen, dass wir gestern in unserem Beitrag vielleicht etwas versteckt hatten, wie wir einigen Leserreaktionen entnehmen konnten. Wir hatten uns gedacht, wenn schon, denn schon und haben von einer Freundin eine Passage aus dem Dorpendium Maleficarum einlesen lassen – und uns dabei natürlich für eine absolute Sternstunde unserer tiefgreifenden, philosophischen Texte entschieden.
Oder so.{jcomments on}

Wer das gute Stück gestern verpasst hat, hier noch mal per Link:
Hörprobe: Dorpendium Maleficarum, S. 54f. – Der fliegende Wichser

Viele Grüße,
Thomas

DORPremium

Guten Abend.

In den vergangenen 13 Jahren hat die DORP sich einen Namen in der deutschen Rollenspielszene gesichert. Wir stehen für Verlässlichkeit und Qualität, unsere Produkttests sind für viele junge Firmen entweder das Sprungbrett zur Bekanntheit oder der Weg in den Ruin. DORP-TV sichert konkurrenzlos mit Qualitätsjournalismus die Berichterstattung von den wichtigsten Ereignissen der Rollenspielszene und stellt die Fragen, die unsere Nutzer hören wollen. Bislang haben wir diese Qualität immer nicht nur mit unserer Freizeit und unserem Schweiß bezahlt, sondern zudem auch mit unserem Geld.

Da wir auch weiterhin Wert auf unsere Unabhängigkeit legen und auch keine Werbung auf der DORP wünschen, haben wir ein neues System ersonnen, um diese Seite zu finanzieren:

DORPremium

Es handelt  sich dabei um ein Abosystem, für unsere besten Nutzer. Für einen geringen monatlichen Betrag (preiswerte Jahresabos werden ebenfalls möglich sein!), werden diese Gold-User früher als alle anderen Zugriff auf Rezensionen, Abenteuer und Artikel erhalten. Zudem wird es einige exklusive Inhalte wie DORP-TV-Specials, aufwändig gelayoutete Downloads und besondere Platin-Artikel geben, die unsere geballte Sachkompetenz enthalten.

Aber keine Sorge, die DORP wird auch weiterhin kostenlose Angebote anbieten. So werden Rezensionen, die älter als ein Jahr sind automatisch für alle zugänglich gemacht (ausgenommen Platin-Rezensionen) und ausgewählte Downloads werden mit reduzierten Grafiken angeboten. Auch die DORP-TV-Videos der letzten Veranstaltung werden bei der nächsten großen Messe nachträglich für alle zugänglich gemacht.

Darüber hinaus wird man sich auch spezialisierte Pässe kaufen können, wenn man nur Zugriff auf Rezensionen, Artikel, Downloads oder DORP-TV erhalten möchte. Als Vorschau auf die kommenden Inhalte bieten wir einen Hörbuch-Auszug aus dem Dorpendium, um allen Nutzern unserer Seite einen Eindruck von der hohen Qualität der Gold-Inhalte zu geben, hier exklusiv an.

Leider wird es aufgrund des massiven Aufwands nicht mehr möglich sein, unsere Downloads kostenlos anzubieten. Vielmehr wird es in Zukunft bestimmte grundlegende Inhalte zum Kauf auf DriveThruRPG geben, die dann je nach Interesse am System oder der Reihe, um kleinere PDFs erweitert werden, die dann ebenfalls zum kleinen Preis zu kaufen sein werden. Gold-User werden darüber hinaus die Möglichkeit haben, Wünsche für Abenteuerverläufe einzubringen oder Hinweise zu Rezensionen beizusteuern.

Wir denken, dass wir uns damit nicht nur für die Zukunft aufstellen, um weiterhin die Qualität liefern zu können, die ihr von uns gewohnt seid, sondern auch ein Zeichen für die ganze Branche setzen:  Denn für guten Content soll man auch gutes Geld bezahlen.

Weitere Informationen zum Abosystem und den Zugangspässen werden in den kommenden Tagen folgen.{jcomments on}

Die DORP wird 13 und Ausblick auf 2012

Unbemerkt hat sich der 13. Geburtstag der DORP herangeschlichen. Ist es ein Zeichen, wenn die DORP im Apokalypse-Jahr 2012 13 Jahre alt wird?

Glücklicherweise ist niemand von uns abergläubisch, aber mal ehrlich. Wenn es eine Website 13 Jahre lang schafft zu bestehen und regelmäßig Updates zu fahren, dann hat das nur bedingt etwas mit Glück zu tun. Ich kann als Oberpropeller nur wieder einmal all den DORPlern danken, die weiterhin ihre Freizeit aufbringen, um mit an unserem Projekt hier zu wirken. Sei es durch Artikel, durch Videos, durch Techniksupport, durch Standdienst auf Conventions oder nur durch gutes Zureden.

Aber auch die Verlage und Converanstalter, die uns durch Produkte und Einladungen unterstützen, verdienen unseren Dank. Immerhin könnten wir ohne sie weniger neue Bücher und Spiele besprechen und uns nicht auf den Veranstaltungen präsentieren. Also Danke an alle, die uns im vergangenen Jahr geholfen haben. Mit euch macht das hier viel mehr Spaß! :)
Was 2011 nicht so umfassend funktionierte waren die Downloads, die man sonst von uns gewohnt war. Aber das wird 2012 anders werden! Der erste Download des Jahres erscheint am Wochenende und wird ein kurzes Abenteuerszenario. Weiteres Material für 1W6 Freunde und Savage Worlds ist bereits fertig oder kurz davor.

Was wir auch ganz sicher abschließen können, wird Mystics of Mana, unsere Hommage an die 16-Bit-Ära der Rollenspiele. Falls gesteigertes Interesse besteht, können wir in den kommenden Wochen sicher einmal einen Werkstattbericht verfassen, damit ihr mehr über dieses nostalgische Spiel erfahren könnt. Außerdem steht auch die Rückkehr des DSA-Abenteuers Zork und die Macht des Taka in überarbeiteter Fassung an.

Ihr seht also, auch das ominöse 13. Jahr der DORP wird wieder einiges an Material für euch bereithalten, zudem könnt ihr uns natürlich auch wieder auf Conventions wie Feencon, Krähencon oder RPC mit eigenem Stand antreffen. Kommt vorbei, schaut euch an was wir für euch haben oder quatscht ein wenig.

Wir bleiben. Auch im 13. Jahr! {jcomments on}

Print on Demand bei DriveThru – Ein Erlebnisbericht

DriveThru, der wohl unbezweifelt führende Anbieter von PDFs im Pen&Paper-Segment (und somit in diesem Falle dort von eBooks in jedem Sinne) bietet ja nun seit einer Weile auch einen „Print on Demand“-Dienst an. Das ist für Leute wie mich sicherlich reizvoll, denn einerseits habe ich DriveThru schon immer sehr geschätzt, weil ich darüber in der Lage war, „Bücher“ zu erwerben, die mir schon lange fehlten und die mir bei Amazon wie eBay einfach zu illusorische Preise entgegen warfen. Andererseits aber setzte ich Bücher gerade bewusst in Anführungsstriche, denn auch wenn die Akzeptanz sich da ja zunehmen verschiebt, ich persönlich kann zwar sehr gut verstehen, was Leute an elektronischen Büchern mögen und denke auch, dass man sie anbieten sollte, kann aber ganz privat und persönlich nur wenig Zugang dazu finden.
Hier nun aber scheinen sich genau diese beiden Interessen zu einer ganz neuen Darreichungsform zu verbinden. Grund genug, das mal zu testen.

Weiterlesen

Dreieichcon 2011 - Ein Rückblick

Liebes Con-Tagebuch,

letztes Wochenende sind ein paar DORPler und weitere Rollenspieler aus Aachen in die Nähe von Frankfurt aufgebrochen, um zum ersten Mal den Dreieichcon zu erleben. Nach langer Fahrt erreichten wir dann das uns unbekannte Gelände und begannen zunächst einmal interessiert die Örtlichkeiten zu erkunden: Videospiele in der Eingangshalle, dann läuft man auf den Ulisses-/Uhrwerkstand zu und kann links zu Pegasus oder rechts in die große Tabletop-Halle abbiegen. Wer sich hinter die Bühne traut, fand dort auch einige kleine Räume für Rollenspielrunden.

Weiterlesen

Die Rückkehr der Totenmaske!

Mhm, der Titel gefällt mir. Vielleicht sollten wir daraus etwas machen.

Wie dem auch sei ... mit Freuden verkünde ich hiermit die Rückkehr des DSA-Abenteuers Die Totenmaske von Markus Heinen! Am 30.09. hatten wir verkündet, dass unsere Downloads zu Das schwarze Auge aufgrund der neuen Fanrichtlinien erst einmal offline gehen würden und nur einen Monat später erblickt nun der neue / alte Download Die Totenmaske schon wieder das Licht des Internets. Und wir haben die Überarbeitung nicht nur für die Umsetzung im Sinne der Fanrichtlinien von Ulisses gestaltet, sondern den Download noch um "fancy shit" erweitert!

Jetzt gibt es eine Karte der Umgebung, die man sich auf Wunsch auch farbig anzeigen lassen kann. Sowieso haben wir eine Menge Ebenen eingebaut, mit denen ihr euch genau aussuchen könnt, welches Designelement ihr ausblenden wollt, um damit unsere Grafiker in eine Sinnkrise zu stürzen und möglicherweise Tinte beim Ausdrucken zu sparen.

Die Totenmaske findet ihr wieder im Downloadbereich, wo ihr sicher auch bald die noch viel umfassender erneuerte Fassung von Zork und die Macht des Taka finden werdet! {jcomments on}