Blog

DORP-TV auf der Spiel 2012

Spiel_und_ComicHallo zusammen.

Ihr habt es bestimmt schon gewußt: Wir werden auch dieses Jahr wieder auf der Spiel 2012 in Essen mit unserer Kamera und einem Sack voller Fragen  unterwegs sein, um euch über Neuigkeiten im Rollenspielbereich zu informieren.

Dabei sind wir wie jedes Jahr auch wieder auf eure Mithilfe angewiesen.

Wenn es euch natürlich reicht zu erfahren, was alles neu zur Spiel erschienen ist, braucht ihr nur abzuwarten, bis die ersten Videos online kommen.

Aber vielleicht brennt euch ja die ein oder andere Frage auf der Seele, auf die ihr gerne eine Antwort hättet?
Oder ihr habt in einem Forum schon eine Antwort per PM bekommen, findet aber, dass das bestimmt auch andere interessiert?

Dann hinterlasst uns eure Fragen direkt hier drunter in den Kommentaren.
Ihr könnt uns aber auch über Facebook, Google+, das Tanelorn Forum und  das Aktion-Abenteuer Forum schreiben, falls euch das lieber ist.

In diesem Sinne
Der Tom{jcomments on}

 

Die MantiCon 2012

manticonHallo liebes Con-Tagebuch.

Letztes Wochenende war ich auf der MantiCon. Wie, die kennst du nicht? Ist ja auch kein Wunder, das war immerhin die erste Con, die vom Mantikore-Verlag gemeinsam mit Ulisses Spiele ausgerichtet wurde. Die Con fand auf der Starkenburg oberhalb Heppenheims in Hessen statt. Der Weg dorthin war lang und steinig. Das mein ich wörtlich. Mit dem Auto geht es mehrere Minuten mal mehr, mal weniger, steil den Berg hoch über gute, alte Pflastersteine. Und wenn man sich aus dem Fenster lehnt, kann man einen guten Blick in das Tal werfen. Und auf den Abgrund, den man da gerade entlangfährt. Meine Stoßdämpfer hassen mich jetzt zwar, aber ich fand das cool.
Aber bevor ich weiterschreibe könnt ihr euch erst mal DORP-TV Episode 215 über die MantiCon anschauen.

Weiterlesen

KrähenCon 2012 in Krefeld - Ein kurzer Rückblick

KraehenConBannerDie KrähenCon war zwar schon letztes Wochenende, aber ja, auch wir waren dort. Warum ich erst jetzt dazu komme was dazu zu schreiben? Arbeit, Arbeit, Arbeit…

Da zeichnet sich hoffentlich kein Muster ab. Letztes Jahr war unser ConBericht auch eine Woche spät dran.

Jetzt aber zur Con.

StandUnser Stand war dieses Jahr näher am Eingang, also mitten im Geschehen drin (yeah). Allerdings hab ich unser tolles Banner und noch ein, zwei Sachen vergessen. Ich hab mir diese Schlamperei aber verziehen. Mich interessierte mehr, wo der Scorp blieb, der ja auch kommen wollte. Im Stau steckte er. Aber gut, alles halb so wild, dafür hatte ich morgens verschlafen. Und schließlich waren wir ja da um Spaß zu haben. Und den hatten wir auch.

Die Orga war auch dieses Jahr auch wieder Spitze. Wir hatten die Wahl zwischen einer Bank oder Stühlen für hinter unseren Stand. Immer diese Entscheidungen so früh am Morgen. Dieses Jahr gab es auch einen Teewagen. Wer also nicht zur Küche gehen wollte, brauchte einfach nur abzuwarten und bekam regelmäßig die Chance sich mit Tee, Kaffee und frisch belegten Brötchen zu versorgen. Nachmittags gab es dann noch frische Waffeln und Sonntag wurden Würstchen gegrillt, die man dann gegen wenige Krähen-Obolusse (kurz KOs, die auf der Con gültige Währung) kaufen konnte.

Wer an keiner der zahlreich angebotenen Spielrunden teilnehmen wollte, hatte auch keine Langeweile. Es gab genügend anderes zu tun. Es gab wieder zahlreiche Workshops und Lesungen, oder man hat sich die Werke der anwesenden Künstler angeschaut.

Nächstes Jahr werden wir nach Möglichkeit auch wieder dabei sein. Allerdings wird das dann wohl nicht mehr an der bisher gewohnten Location sein. Ja, die KrähenCon wird umziehen. Wohin genau kann ich allerdings noch nicht sagen, aber wir sind gespannt.


Galerie:

{jcomments on}

Luna Noir: Wie das Design entsteht

Obwohl wir jetzt schon seit mehr als einem Jahrzehnt Rollenspielmaterial in dieser oder jener Form veröffentlichen, haben wir glaube ich bisher – mit Ausnahme der Blogeinträge zur Druckauflage des Dorpendiums – so gut wie nie Einblick gewährt in den kreativen Prozess, der letztlich von fixen Ideen zu fertigen Produkten führt.
Nehmen wir also doch Luna Noir einmal als Anlass, um das ein wenig zu ändern.

Weiterlesen

RPC 2012 - Fotos

rpc logoMittlerweile sind wir von der RPC zurück. Vieles hat sich verändert. Die Messehalle war neu und auch DORP-TV wurde komplett neu besetzt. Markus und Janine haben sich vor der Kamera abgewechselt und ich habe den Posten hinter der Kamera übernommen. Wir haben auch dieses Jahr wieder viele Interviews geführt die ihr dann im laufe der Woche hier sehen könnt.

Leider konnte ich nicht wie im letzten Jahr  mit meinem Fotoapparat auf die Pirsch gehen, aber ein paar Schnappschüsse sind mir dennoch gelungen, die ich euch natürlich nicht vorenthalten will.{jcomments on}

 

 


Galerie RPC 2012: