Frozen - (Die Eiskönigin - Völlig Unverfroren)

Frozen Cover smallOlaf the snowman: Oh... I don't know why, but I always loved the idea of summer. And sun, and all things hot.

Ich hab Frozen jetzt schon mehrere Male gesehen, aber ich will einfach nicht warm mit ihm werden (Ha... Schenkelklopfer...). Einzelne Szenen finde ich klasse, aber der Film als ganzes ist Weniger als die Summe seiner einzelnen Teile. Aber mehr dazu später. Dafür bietet die Bluray ein paar tolle Extras. 

Worum geht es in dem Film?

Laut dem Backcover handelt der Film von der Königstochter Anna die, zusammen mit dem Eislieferanten Kristoff, seinem Rentier Sven und dem Schneemann Olaf, versucht ihre Schwester Elsa zu finden, die das Land Arendelle in ein Land des ewigen Winters verwandelt hat.
Man könnte aber auch sagen, dass der Film von zwei Schwestern handelt. Elsa, seit ihrer Geburt fähig, Schnee und Eis zu kontrollieren, verletzt mit ihrer Kraft irgendwann ihre jüngere Schwester Anna und zieht sich seitdem immer mehr zurück und versucht ihre Kraft zu verbergen. Anna kann sich allerdings an nichts mehr davon erinnern und versteht das Verhalten ihrer Schwester nicht. Dann schockfrostet Elsa das Land und Anna folgt ihr, weil sie ihrer Schwester helfen will.
Soviel zur Kurzfassung.

Zur technischen Umsetzung

002 Anna und Elsa smallMan kann erkennen, dass Die Eiskönigin vom gleichen Team wie Rapunzel - Neu verföhnt gemacht wurde. Zumindest ist das Design der weiblichen Hauptcharaktere doch sehr ähnlich. Dieses Mal wurde allerdings mehr Wert auf die Darstellung von Schnee und Eis als auf Haare gelegt. Lange, wehende Haare sieht man eigentlich gar nicht. Das Eis sieht dafür Klasse aus, auch wenn man manchmal zweimal hinschauen muss, weil das Eis dank Magie schonmal in eher ungewohnte Formen daherkommt. Auch die Animationen sehen gewohnt gut aus.

Let it go smallDie Musik
Es wird viel gesungen. Die Lieder sind auch durchweg gut (von der teilweise holprigen deutschen Synchro mal abgesehen) und unterhaltsam. "Let it go" von Elsa sehe und höre ich mir immer wieder gerne an. Wenn ihr es auch sehen wollt, einfach rechts auf das Bild klicken.
Rein von der Handlung her hätte man aber auch auf ein paar Lieder verzichten können. Olaf's Sommerlied ist bestimmt nur entstanden, weil die Produzenten mal einen Schnemann am Strand und auf einer Sommerwiese sehen wollten.
Anna braucht Hilfe bei den Trollen, aber erstmal wird ein Lied gesungen.
Wie gesagt, ich finde die Lieder lustig und unterhaltsam, nur teilweise unpassend wie sie im Film eingebaut wurden.

Die Extras

Get A Horse smallKurzfilm Get A Horse!
Der Film beginnt wie ein alter Schwarz/Weiß-Micky-Maus Film, abgespielt wie auf einem alten Projektor. Zumindest so lange, bis Micky von Karlo (hieß der damals schon so?) durch die Leinwand ins Kino geworfen wird, wo Micky dann in Farbe und 3D existiert. Vor allem den fließenden Wechsel von der "realen" und bunten 3D-Welt in die Schwarz/Weiß-2D Welt ist sehr gut gelungen.
Hinter den Kulissen bei "Die Eiskönigin - Völlig unverfroren" (Making Of Frozen)
Das hat mir auch sehr gut gefallen. Auch wenn es nicht wirklich ein Making Of ist, weil das ganze Studio anfaängt zu singen, dass die Leute doch wissen wollen, wie der Film gemacht wurde.
Aufgetaut: Disneys Reise von Hans Christian Andersen zu "Die Eiskönigin - Völlig unverfroren"
"Let it Go" Musikvideos
Zusätzliche Szenen
Das Eis brechen (Das "echte" Making Of zu "Die Eiskönigin - Völlig unverfroren")
Das hab ich leider nirgens auf der Bluray gefunden. Und soviele Menüs gibt es nicht. Falls es versteckt ist, meld ich mich, wenn ich es gefunden habe. Und falls jemand weiß, wo es sich versteckt, dann schreibt mir bitte in den Kommentaren.

Fazit
Ein technisch gut gemachter Animationsfilm, den man sich durchaus auch mehrmals anschauen kann, aber mich stört leider die Gesamtkomposition zu sehr.
Einzelne Szenen: Klasse. Alles zusammen: Höchstens Durchschnitt. 

Freigabe      FSK ab 0 Freigegeben
Laufzeit ca. 102 Min.
Video 1080p High Definition / 2,24:1 / 16:9
Audio

DTS-HD 7.1: Englisch, Deutsch / DTS 5.1: Italienisch, Türkisch

Untertiel Deutsch, Englisch für Hörgeschädigte, Italienisch, Türkisch
Preis 14,99 € (Stand Juli 2014)

Um zu erklären, was mir an dem Film nicht gefallen hat, muss ich etwas weiter ausholen. Deswegen gibt es jetzt erstmal eine große

Spoiler-Warnung,

bevor es dann nach dem Weiterlesen-Button weitergeht.
Aber hey, es ist ein Disney-Animationsfilm. Wer erwartet denn bitte kein Happy-End?

 

Weiterlesen

DORPCast – Episode 32: Gib mir das! – Handouts im Rollenspiel

Hallo zusammen!

Mit der heutigen Episode kehren Michael und Thomas an den Spieltisch zurück und nehmen sich ein Thema vor, was nichts mit der Industrie oder Szene, aber viel mit Spielpraxis zu tun hat und sprechen über Handouts. Dabei ist dies gewissermaßen Teil 1 von 2 – in dieser Episode nähern sie sich eher theoretisch an das Thema an, in der kommenden Ausgabe wird es hingegen mehr um Praxistipps gehen.

Alles weitere – Timecodes, Links zu genannten Produkten etc. – findet ihr wie immer jenseits des [Weiterlesen]-Links.

Viele Grüße,
eure DORP

Weiterlesen

Ein neuer Tag, ein neues Update

Hallo zusammen,

endlich ist das Update von Joomla 2.5 auf 3.3 durchgeführt.
Ein wenig Fine-Tuning wird wohl noch nötig sein, aber im großen und ganzen hab ich das schlimmste hinter mir.

Solltet ihr jedoch noch irgendwelche gravierenden Probleme finden, dann schreibt das bitte in die Kommentare.
Sollten die wieder erwarten nicht funktionieren, dann könnt ihr uns ja immer noch über Twitter, Facebook, G+, usw. erreichen zwinkernd

 

Viele Grüße
Der Tom

Berichtigung zum DORPcast 31

Die DORP sieht sich gezwungen, nach Michaels eklatantem Fehler zur FieteCon eine Berichtigung zu veröffentlichen. Wie die ruhmreichen 5th Syrtis Fusiliers zu Recht auf dem Nordcon am Tag der Veröffentlichung des 31. DORPCasts anmerkten, handelt es sich bei ihrer Einheit keineswegs um eine Söldnereinheit. Vielmehr ist der Rekrut Mingers einer plumpen Fehlinformationskampagne des Feindes auf den Leim gegangen und hat die Hauseinheit der Vereinigten Sonnen zu einer schnöden Mietmechtruppe erklärt. Zudem sind die Rekrutierungsmethoden dieses Einheit natürlich keinesfalls so drastisch, wie es dem umnebelten Verstand des Rekruten im DORPCast zu entnehmen ist.

Die Redaktion der DORP bedauert diesen Vorfall und wird ihren Schergen Ende des Jahres ins Trainingslager auf die Kittery Con entsenden. Wir bedanken uns bei Wallace für die Bekanntmachung und Zurechtweisung ihres Rekruten.

 

 

Weitere Beiträge ...