DORPCast – Episode 39: Wie exotisch darf's denn sein?

Hallo zusammen!

Nach dem spielfernen Exkurs letztes Mal kehren Michael und Thomas in die Welt des Rollenspiels zurück und stellen sich eine Frage, die vor allem die Spielwelt betrifft: Wie exotisch darf's denn sein?
Dass die meisten Fantasy-Settings wie Tolkien-Epigonen wirken, ist das Bug, oder Feature? Ist es gut, dass alles voller Elfen, Zwerge und Orks ist, oder braucht das Rollenspiel gar dringed mehr Katzenmenschen und Wolfshybride? Michael und Thomas versuchen sich an einer Antwort.


Alle weiteren Infos gibt es wie immer in den Shownotes.

Viele Grüße,
eure DORP

Weiterlesen

Die Dracon, der DORPCast später, dafür die DORP live

Hallo zusammen!

Fangen wir mit der schlechten Nachricht an: Noch einmal verschiebt sich ein DORPCast um eine Woche. Das ist doof, aber leider können wir es nicht vermeiden. Aber die Arbeitsauslastung bei Michael wie auch bei mir ist gerade einfach zu hoch und als wir heute realisierten, dass vermutlich der einzige Weg zu einer pünktlichen Episode darin bestünde, dass ich eine Nacht nicht schlafe, haben wir beschlossen, dass wohl alle mehr davon haben, wenn wir schieben.
Die nächste Folge kommt also am 19. Oktober, passend zum letzten Tag der SPIEL.

DORP-CastDafür aber gibt es uns in den kommenden zwei Wochen aber an diversen Ecken live zu treffen, falls jemand mag.
Das beginnt dieses Wochenende zunächst einmal mit der Dracon. Wir sagten das schon: Das Con-Joint-Venture von DORP GbR und Condra e.V. steigt dieses Wochenende – also ab heute, 18 Uhr – im malerischen Rohren in der Eifel und ruft zu viel gemeinsamem Spiel. Erwartungsgemäß gibt es dort auch viel DORP-Volk: Neben mir werden unter anderem Markus und Janine, Matthias, Néomi, Achim und einige andere dort sein – und Tom, unser Chef, der gerade diese Woche erst aus dem fernen Asien heimkehrt, bald schon wieder los muss, aber in der Zwischenzeit DORPige Dinge tun will.
Mehr zur Dracon gibt es auf dracon.condra.de

Nicht dort sein wird Michael – der ist auf dem Buchmesse Convent in Dreieich, wo auch der Deutsche Phantastikpreis für dieses Jahr vergeben wird. Wer also dort ist, statt auf der Dracon, muss dennoch nicht ungeDORPt nachhause gehen und kann stattdessen ihm hallo sagen.
Mehr dazu im Netz unter www.buchmessecon.info/

Die Woche darauf dann ist die SPIEL in Essen. Zum einen wird DORP-TV natürlich dort sein, also Tom, Markus und Janine, auf der Jagd nach Interviews, Infos, News und vielem mehr. Auch da gilt: Hallo-Sagen geht immer.
Michael wird auch da sein, aber natürlich Ulisses dienstbar sein und kann demnach wohl dort am Stand angetroffen werden.
Und es werden sicherlich auch noch einige andere DORPler dort ihre Runden drehen, wobei ich persönlich vermutlich dieses Jahr nicht in Essen sein werde. Zu viele andere Termine.
Mehr zur Messe in Essen gibt es online unter www.merz-verlag.com/

Und dann sind wir ja auch wieder an einem Punkt, an dem der DORPCast erklang und können vor dort aus wieder mit Terminen um uns werfen.
Also seht uns die Verschiebung nach. Auch wenn das jetzt zweimal in Folge war, sind wir doch entschlossen, es als Ausnahme zur Regel zu sehen und als solche zu halten.

Viele Grüße,
Thomas

Weitere Beiträge ...