DORPCast 135: Flüsterpost im Rollenspiel

Hallo zusammen!

Regelbücher. Wir alle kennen sie, die meisten haben sie … aber werden sie auch gelesen? Inspiriert von einem Vlog des Bier-und-Brezel-Tabletop-Kanals spüren Michael und Thomas heute der Frage nach, welche Bedeutung es hat, dass im Rollenspielbereich Regeln oft nicht (nur) gelesen, sondern mündlich tradiert werden.



Darüber hinaus gibt es letzte Infos zur Dracon, die Medienschau und ein paar nachträgliche Worte zum GRT 2019. Ergänzt natürlich wie immer von Timecodes und weiterführenden Links unten in den Shownotes.

Viele Grüße,
eure DORP

Weiterlesen

Rock On

Hallo Zusammen,

lange Zeit war es ja ruhig was neue Projekte der DORP angeht. Was aber ja nicht heißen soll, dass wir nichts neues geplant haben. Um euch nun einen kurzen Einblick in das neuste Meisterwerk zu gewähren, haben wir für euch einen kurzen Trailer zusammengestellt. Also viel Spaß damit.



Neben bestehenden Projekten haben wir auch das ein oder andere DORP-Original in der Schublade und den Anfang wollen wir dieses Jahr mit ROCK – The Roleplaying Game machen.

Stein 1 thumbDies wird nicht nur ein komplettes eigenständiges Regelwerk beinhalten, sondern auch direkt mit den passenden Miniaturen daherkommen, um euch noch intensiveren Spielspaß zu ermöglichen. Dafür haben wir uns mit Geologen und versierten Experten zusammengetan, um all das auch möglichst realistisch zu gestalten. Schließlich soll ROCK nicht nur eines unter vielen Rollenspielen werden, sondern schlichtweg das Rollenspiel des Jahrzehnts.

Zudem gibt es hier auch direkt zwei exklusive Artworks zu bewundern, denn wie bei allen anderen DORP Produkten wird ROCK auch bebildert und natürlich in Vollfarbe erhältlich sein. Des Weiteren sind bereits Erweiterungen geplant.
Stein 2 thumbAlso freut euch auf Supplements wie etwa „Schmuck und Stein – Die edle Welt der Gemmologie“ oder „Schaffe, schaffe Häusle baue – Künstliche und natürliche Baustoffe“. Denn wer wollte nicht schon immer mal Porenbeton spielen oder als Kronjuwel auf Reisen gehen?
DORP Oberpropeller Tom hat sich zudem bereit erklärt auch ein Solo-Abenteuer beizusteuern: „Kohle: Auf dem Weg zum Diamanten“ welches wir wahrscheinlich schon Ende des Jahres hier veröffentlichen werden.

In diesem Sinne: Rock On.

Viele Grüße
Markus

DORPCast 134: Kurze Themen, lange Gedanken

Hallo zusammen!

In unserer Jahresumfrage fragen wir ja immer auch nach Themenvorschlägen – doch jedes Jahr gibt es solche, die wir zwar spannend finden, von denen wir aber nicht glauben, dass sie eine ganze Folge füllen würden. Dieses Jahr nehmen sich Michael und Thomas in dieser Folge gleich neun Themenvorschläge zur Brust, um sie nacheinander zu besprechen. Also quasi eine Mischung aus Kaffeeklatsch und Themen-Speeddating sozusagen.
Das Spektrum reicht dabei von Spielleitertipps über Meta-Gedanken zur Szene bis hin zum beruflichen Alltag eines Rollenspielmachers.



Wie immer gibt es weiterführende Infos, Links und natürlich die Timecodes unten in den Shownotes.

Viele Grüße,
eure DORP

Weiterlesen

DORPCast 133: Lasst uns doch mal über den Buchhandel reden

Hallo zusammen!

Unser Fokus hier liegt natürlich immer vor allem auf dem Rollenspielmarkt, aber da Rollenspiele im weiteren Sinne ja auch [irgendwas mit Büchern] ist, lohnt es sich durchaus mal, einen Blick auf den großen Bruder – den Buchmarkt – zu werfen. Da es dort gerade mit der Insolvenz des Barsortiments KNV relativ bebt, Michael und Thomas aber nicht die Fachleute sind was das angeht, haben sie sich diesmal Unterstützung geholt! Katharina Fischer sitzt auch unter anderem mit Thomas in verschiedenen Rollenspielrunden, aber sie ist vor allem gelernte Buchhändlerin – und bringt damit ungewohnte Sachkompetenz in die heutige Folge.



Wie immer gibt es weiterführende Links und ergänzende Hinweise, ebenso wie die Timecodes zur Episode, unten in den Shownotes.

Viele Grüße,
eure DORP

Weiterlesen

DORPCast 132: Merchandise – Von Glücksgefühl und Ausverkauf

Hallo zusammen!

Wir alle kennen sie, all die Artikel, die unsere liebsten Marken in die Welt tragen – T-Shirts, Poster, Schuhe, Socken, Butterbrotdosen, Plüschies und Waffeleisen sind nur einige Beispiele für unser Thema: Merchandise. Michael und Thomas gehen der Frage nach, warum wir so etwas mögen, weshalb es vielleicht moralisch verwerflich, aber andererseits auch möglicherweise ein regelrechter Segen für unsere Szene ist.



Darüber hinaus gibt es ein paar eher leichte Themen vor dem Thema, und wie gewohnt Timecodes, weiterführende Links und mehr unten in den Shownotes.

Viele Grüße,
eure DORP

Weiterlesen

Das Dorpendium im Buchhandel

Hallo zusammen!
download   dorp   dorpendium maleficarumEs war ja lange eine Diskrepanz – Das DORP-Rollenspiel gibt es schon seit Jahren auch im regulären Buchhandel, wohingegen das Dorpendium Maleficarum, der einzige Ergänzungsband der wie Matrix von Anfang an als Trilogie geplanten Reihe ein wenig ein Schattendasein fristete. Es gab es auch gedruckt, aber nur bei uns am Stand, und realistisch betrachtet heißt das, dass man es faktisch nur vier Tage im Jahr kaufen konnte.
„Unfug!“, rufen wir von den Dächern und verkündet voller Freude: Auch das Dorpendium ist ab sofort im Buchhandel erhältlich!

Es ist die zweite Veröffentlichung im Rahmen unseren DORP-20-Jubiläumsjahrs und da wir ja insgesamt eher klotzen als kleckern wollen, haben wir den Preis des Buchs auch in einem noch dauerhaft gesenkt. So wie das Grundbuch von 23,95 (also quasi 24) auf glatte 20 Euro runter ist, ist das Dorpendium nun auch von ehemals 12 auf schlanke 10 Euro runter.
Dafür bekommt ihr 84 reichhaltig (und prominent) illustrierte Seiten, 14 davon farbig.

Und natürlich bekommt ihr das Dorpendium auch weiterhin bei uns als kostenlosen Download. Seit heute nun auch in einer aktualisierten, der gedruckten Fassung angeglichenen Version. Das Quellenbuch ist wie auch das Grundbuch einfach in der entsprechenden Download-Rubrik dieser Seite zu finden.

Aus meiner Sicht sich die beiden Bücher vor allem sehr bemerkenswerte Zeitkapseln, die Zeugnis ablegen über eine frühe, spannende Ära der DORP. Aber nicht zuletzt aus eurem Feedback wissen wir, dass diese Obskuritäten bis heute ihre Spielerschaft haben und das ehrt uns natürlich gleich doppelt und dreifach.
Man mag nun selbstredend fragen, was denn mit Format DORP ist, dem bis heute unveröffentlichten, dritten Teil der Reihe. Und darauf kann ich nur die Antwort geben, die ich seit zwei, drei Jahren gebe – ab uns zu sprechen Marcel und ich kurz darüber. Wir haben eine (ich denke bis heute stabile) Vorstellung davon, was Format DORP sein sollte; vielleicht gehen wir das eines Tages an. Vielleicht nicht. Aber wenn, dann wollen wir es richtig machen, und Duke Nukem Forever war jetzt auch nicht die aufmunternste Zurschaustellung eines Präzedenzfalls ;)

Zuletzt möchte ich dann noch Dank an unsere Förderer auf Patreon loswerden, ohne deren Unterstützung dieses Buch ziemlich sicher den Sprung in den Handel verpasst hätte. Wir danken euch!

Viele Grüße,
Thomas

Weitere Beiträge ...