Thomas: Du hast 'Barfly'? Das ist clever.
Ralf: Mhmh ... ist das clever?


Thomas: Ich bin gestern zum Vampir geworden und sie können das auch - Embraced.


Ralf: Karotte wartete nicht mehr.
Thomas: Klingt wie ein guter Western.


Thomas: Stadtpolizei.
Markus: Stadtpolizei - Auf Streife. Klingt wie ne Serie von RTL.


Scimi: Der ist so ein Künstler.
Markus: So ein anschaffender ... äh, freischaffender.


Ralf: Ich habe ja so mehrere Telefone mit längerer Schnur.
Scimi: Keine Schnurlosen?
Ralf: Doch, das wäre auch praktisch.


Scimi: Das ist so ein Armenviertel wo nur Leute wohnen, die nicht gemeldet sind.
Ralf: So wie ein Lepraviertel im alten Jerusalem.


Ralf: Cappuccino?
Thomas: Ja gerne.
*Ralf imitiert Geräusche einer Cappuccinomaschine*
Scimi: Also er macht das wirklich gut.


Ralf: Das ist quasi wie Überlebenshorror in der Lüneburger Heide.


Thomas: Ja er hört auf den wuderschönen Namen ... Scheiße.
Scimi: Ja, Peter Scheiße hier.


Thomas: Wie geht es deiner Frau?
Scimi: Immer noch geschieden.


Ralf: Und dann machen wir so sauber formulierte Ausländerhetzte.


Ralf: Ich komme gesittet vom Männerklo rein.


Ralf: Meine Virtue ist 'Temperature'.


Thomas: Ich bin wachsam, falls irgendwelche Kinder mit aidsinfizierten Spritzen auf mich zu kommen.


Thomas: Wer schreibt Zitate?
Markus: Ja ok, leg los ... na jetzt kommt nichts.


Scimi: ...unser Fußballverein hier...
Ralf: 1. FC Stadt.
Thomas: Allemania Außenbezirk...


Thomas: Folgen sie dem Geruch nach Faschismus


Scimi: Würfel mal Wits und Streetwise.
Thomas: Hurra, ich verlauf mich!
Markus: Du verläufst dich doch nicht, was hast du denn?
Thomas: Wits drei und Streetwise zwei.
Markus: Na also, geht doch.
*Thomas würfelt*
Markus: Ok, du verläufst dich doch.


Thomas: Was macht der Korn im Park?
Ralf: Er füttert die Obdachlosen.


Thomas: Am Kolibriimbi?
Ralf: Der ist am Flughafen ... in Sri Lanka.


Ralf: Ein Kolibrisparmenü 6, Maxi, zum hier essen, mit Colabri und einen MacKlori für hintendrauf ... und eine Apfeltasche.


Scimi: Du fährst also zum Krankenhaus, brum, brum.


Markus: Der Spieler, den Sie versuchen zu erreichen, befindet sich nicht in ihrer Zeitebene.
Thomas: Och nö...


Thomas: *nach vielen Versprechern* Das war ein schwieriger Satz.
Markus: Na jetzt ist er ja raus.


Scimi: Ich bin hier nur ein Praktikant.
Markus: Was, ach so, na dann hol mal deinen Boss - du Arsch.


Scimi: Und manche schlagen auf so kleine Holztrömmelchen.
Ralf: *singt* "Donkey Konga..."


In einem Sektenhauptquartier:
Scimi: Du kannst mit mir reden.
Ralf: Wer bist den du?
Scimi: Nichts.
Thomas: Na dann wohl nicht.


Thomas: Ich glaube der Ralf der könnte an was dran sein und...
Ralf: Ui, ne Verfolgungsjagd!


Thomas: Dem Aachener Sprachraum nach ist 'in den Fritten' teilweise synonym für Tod. Deshalb hoffe ich mal nicht dass die das ist, die Chantalle war nämlich teuer.


Scimi: Was fährst du für ein Auto?
Ralf: So einen Mercedes SEK.
Thomas: Sondereinsatzkommando?
Ralf: Äh, SLK.


Thomas: Schönen Feierabend noch und grüßen sie die Frau.
Scimi: Ich habe Nachtschicht und bin schwul sie Penner.


Markus: Wir brauchen die Leiche aber immer noch, ich kriege Geld dafür wenn ich die meinem Chef vorlege.


Thomas: Ralf was genau tust du da gerade?
Ralf: Pfeffer essen.


*in rechtsradikaler Kneipe*
Markus: Tja, dann befragst du wohl am besten diese Jungs dort, das sind deine und ich trink mal einen auf Adi.


Ralf: Wie die schwarze Pyramide im rosa Nebel bei Star Wars, "an der krummen Laterne neben dem ausgebrannten Puff".


Ralf: Thomas, ich habe eine Plan.
Thomas: Ich habe den Durchblick, aber rede mal weiter.


Thomas: Kriege ich nen Bonuswürfel wenn ich mir Samt unter die Schuhe tackere?


Thomas: Seien Sie ein guter Bürger, verdienen Sie Steuern.


Thomas: Sie veröffentlichen nicht mehr meine Telefonnummer.
Markus: Die steht ja noch in der alten Ausgabe.
Thomas: Sie verweisen auch nicht auf die alte Ausgabe.
Ralf: Clevere Leser wissen ja, wo sie nachschauen müssen.


Thomas: Haben Sie Meldung gemacht?
Neo: Bei einem Geist? Ist das Vorschrift?
Thomas: Ehrlich gesagt müßte ich da jetzt nachschauen.


Thomas: Tut mir Leid, Ihr Papagei hat mich mit seinen Obzönitäten abgelenkt.
NCS: Ja, jetzt wo mein Mann weg ist werden wir ihn wohl vergasen müssen.


Thomas: Heute machen wir etwas, was wir noch nie gemacht haben.
NSC: Wir sterben?
Thomas: Etwas, was man für den Rest seines Lebens nicht vergißt.


Thomas: Da haben sie aber die Rechnung ohne 'Captain Fortitude' gemacht.


Thomas: Ok, dann briefe ich mal meine Zwanzigschaft...
Scimi: Nee, ist nur noch 'ne Vierzehnschaft.
Thomas: Heißt das, wir haben sechs Mann in den Kanälen verloren ... na ja, sind noch mehr als 50%, ist also immer noch ein guter Schnitt.


Thomas: Haben Sie noch irgendwelche Fragen, ist immerhin Ihr Plan?
Markus: Ach, jetzt wo es schiefgeht ist es mein Plan? Ich möchte festhalten, das es ja auch nur ein Vorschlag war...


Scimi: So erklärt dem Ralf doch mal, was letztes Mal passiert ist.
Markus: Zweiter Kreis der Hölle – yeah!
Néo: Das kannst du so doch gar nicht sagen.
Markus: Doch, zweiter Kreis der Hölle – yeah!
Thomas: Lässt du das jetzt mal?!
Markus: Wieso, stimmt doch. Zweiter Kreis der Hölle – yeah!


Scimi: Es war Sommer...
Ralf: *singt* ...und sie war 39...


Markus: Dann gebe ich mal "porn" in die Suchmaschine ein, wenn dann da nichts kommt, ist das Internet kaputt.


Thomas: Moment mal ... da hat wer Recht.


>Ralf: Ist das der ... äh ... ehm ... äh ... nee, weiß ich nicht.


Thomas: *im Casino* Und was spiele ich hier so?
Markus: Roulette, Black Jack, Mau Mau...


*Ralf riecht an einem Keks*
Markus: Der ist noch gut.
Ralf: Ja, ja.
Markus: Nu iss den schon ... die schmecken nämlich nicht und müssen weg.


Thomas: Ist das scheiße hier, sogar die Scheiße ist scheiße.


Am Telefon:
Néo: Ja?
Thomas: Ohlbaum.
Neo: Aha, wie wollen sie mir den heute den Tag versauen?
Thomas: Oh da habe ich ne Menge...


Markus: Ah, darum ist der Mann auch Polizist ... und was sind wir noch mal, ah ja ... ringdingdingdingding...
Ralf: Ringdingdingdingding...
Ralf & Markus: ...reich!


Thomas: Inkontinenzzettel alleine werden die die Welt nicht verändern.


Ralf: Der Herr der Stäbe, ihr beliebtester Fantasyroman.

Kommentare (0)

Rated 0 out of 5 based on 0 voters
There are no comments posted here yet

Einen Kommentar verfassen

  1. Posting comment as a guest.
Rate this post:
Anhänge (0 / 3)
Share Your Location