Greifax: Schreibst du dir gerade den Nachteil "Arschloch" auf?
Achim: Ja.


Ausbilder: Sollte da nicht noch einer dabei sein ... verstehe ... ist mit seiner Freundin in Köln.


Achim: Hat jemand meine Hose gesehen?
Markus: ...nee, den kann man hier im Weltraum ja nicht bringen.


Ausbilder: Das Gewehr ist euer Freund, das Gewehr ist euer Leben. Das Gewehr ist...
Janine: ...scheiße schwer.


Tom: Ein guter Sturmtruppler braucht für ein großes Geschäft max 1,32 Minuten.


Achim: Das definitiv der tiefste Witz des Abends.
Thomas: Das ist meine Mission, das ist meine Aufgabe!


Torben: Was für ein Konzept habt ihr den?
Markus: Taktiker.
Torben: Was Optiker ... hmmm ... ne. Gibt es den auch schon Frauen bei den Truppen?
Markus: Ja, eine mindestens.
Torben: Dann macht auch Gynäkologe auch noch nicht so richtig Sinn.


Torben: Dann hat der auch einen MP3 Player.
Thomas: Wenn dann schon einen Impi3 Player.


Thomas: Warum wurdest du gezogen?
Torben: Ja, mein Papa hat gesagt, ich soll was Vernünftiges werden ... aber den Gefallen wollte ich ihm nicht tun, also bin ich zu den Sturmtruppen gegangen.


Torben: ...und Markus?
Markus: Moment, mir kommt gerade Cola aus der Nase.


Thomas: Oh, mich hat da übrigens so ein arbeitsloses Arschloch angeschrieben.


Ralf: Wäre doch auch mal 'ne Idee für ein Rollenspiel.
Thomas: Hackestramm - Das Rollenspiel!


Torben: Das ist ja "Raumschiffe warten" und nicht "Raumschiffe angucken".


Markus: *zu Tom* Hören Sie auf mit den Thermaldetonatoren zu spielen ... hören Sie sofort auf mit den Thermaldetonatoren zu jonglieren!


Thomas: *zu Ralf* Als du so an deinem Knüppel rüttelst, merkst du, das der wieder etwas leichter geht.


Torben: Wir haben immer noch nicht meine Gesundheitsstufen berechnet.
Greifax: Du wirst einfach nicht getroffen - wir wär's?


Ralf: Was - du kannst einen Eimer Schaden machen?


Soziale Kompetenz als Thema:
Achims Freundin Lisa: Immerhin hat der Achim es geschafft, in Dortmund Freunde zu finden...


Ralf: Wenn man muss, muss man, oder hast du noch nie müssen müssen, wenn du gemusst hast?


Thomas: ...darum dauert eure Grundausbildung ja auch nur vier Wochen. "Bei den Klonen hat das auch nachher immer gereicht..."
Ralf: Das Imperium hat da wohl ein wenig Anlaufschwierigkeiten bei der ganzen Sache?
Torben: Nee, wir sind einfach nur gut.


Markus: Alpträume ... hast du Alpträume?
Torben: Nee, aber Asthma ... zählt das auch?


Ralf: *über Torbens Freundin, irgendwo zwischen Lachen und Trinken verloren* Ich mag die, die ist lustig...
Torben: *zu seiner Freundin* Schlucken, nicht spucken.


Gemeint war eine Flatrate:
Achim: Er hat keine Flatline ... hähä ... schreib den auf.
Thomas: "Hähä ich hab was Dummes gesagt..." ... schreib den auch so auf.


Greifax: Das ist der Nachteil am Nachteil.


Markus: Gib uns uns.
Thomas: Ach, ihr habt euch noch gar nicht?


Thomas: Also wenn mich der Teufel reitet und ihr mir alle auf den Sack geht kann ich zu den United Nations gehen und lass mich da hochjagen.


Thomas: Eine Sturmtruppe hat immer die richtige Größe ... egal für welche Aufgabe.


NSC: Was fällt ihnen ein wenn sie an ihren Vater denken?
Greifax: Ich würde ihn erschießen wenn ich ihn in der Wüste sehen würde.


Markus: Ja, ja Imperialer Fahneneid - Impi, Impi über alles...
Torben: Also wenn das Imperium nur von der Oder bis zur Neiße geht bin ich aber nicht beeindruckt.


Ralf: Wir hatten ja ein wenig Abenteuer in der Küche.


Tom: Langsam wird's eng beim würfeln ... ach was klappt schon.


Ralf findet eine Schale mit Kamellen.
Ralf: Boah, von welchem Karneval sind die denn?
Markus: Ist ein Raiders dabei?


Greifax: Warum tu ich mir das eigentlich an?
Markus: Für den Spaß, Spaß, Spaß und das Gemetzel, Metzel, Metzel!!!


Thomas: Nachdem Ralf also den Würfel zwischen Achims Beinen gefunden hat...


Achim: Hörst du wohl mal auf mich zu befummeln!
Ralf: Aber da war 'ne Maus in deinem Rücken.
Markus: Besser, da war ne Schlange in deiner Hose.
Ralf: Ach ist doch jetzt ein super Zitat. Ich komm drin vor, Achim kommt drin vor – herrlich.
Achim: Das kommt mit dem befummeln aber gar nicht gut.


Tom: Mein Bett lebt.


Thomas: Und ein schreckliches Wesen betritt die Lichtung, wie ihr es noch nie gesehen habt.
Tom: Michse verirrt.


Mitten im Einsatz:
Achim: Sir ... Sirin ... ich habe keine Lust mehr.
Markus: Ich geh jetzt nach hause!


Tom: Total verskillt warst du.


Thomas: Er hat das magische Wort mit vier Buchstaben gehört.
Achim: Sex?
Ralf: Ja, S-E-K-S.


Achim: Ich schalte meine Nasensensoren auf Flieder.


Achim: Sind die in ein Droidenritual gestolpert?


Achim: War Gerhard nicht der, der uns allen seinen Schnidelwutz auf dem ersten LRP gezeigt hat?


Ralf: Ha, ich bleibe stehen, ziele und schieße.
Markus: Auf wen?
Ralf: Auf den Bösen natürlich.
Markus: Auf wen also?
Ralf: Auf den von den beiden der nicht zu unserer Gruppe gehört.


Ralf: Rrrr - und die sehen aus wie Angelina Jolie.
Markus: Und sie sind immer noch tot ... danke, Mr. Derenga!
Ralf: Aber die ein ist immer noch warm.
Greifax: Und körperlich noch immer intakt ... in gewissen Bereichen.
Markus: Nekrophilenwitze ... das Niveau ist wirklich tot!


Greifax: Meine Hose vibriert.


Achim: Buffy the Rebellslayer.


Ralf: Was habe ich da stehen ... einen Brand in jeder Hütte?
Thomas: *seufzend* "Eine Braut in jedem Hafen"...


Ralf: Bekomme ich dafür nicht einen Orden?
Thomas: Ja den Orden wieder den tierischen Ernst.


Thomas: Die Nacht senkt sich auf das zerschlagene Gefängnis auf dem Planeten Dathomir. Wachen patroullieren durch das Dunkel, im Wald ertönt der Schrei des schrecklichen Nachtvogels und es duftet nach Kaffee aus der Luftaufsichtsbaracke, wenn man mir diesen Reinhard Mey verzeihen mag. Und...
*Handy klingelt*
Thomas: ...und ich erhalte eine SMS.
Ralf: Oh, da kommt der Plot.


Greifax: Das ist aber schon so ein bißchen ... arschteuer.


Ralf: *zu Janine* Da vibriert was. Janine: Ich weiß! Tom: Nu' lass ihr doch die kleinen Freuden.


Markus: Ich mag Mitspieler mit Gehirn.


Thomas: Warum nimmt man einen Bith mit auf's Zimmer? Ich meine die haben diesen "O" Mund...
Markus: Ja, perfekt um den Stutzen einer Trompete einzuführen.
Thomas: Schön ausgedrückt.


*Nachdem ein NSC erschossen wurde*
Greifax: War das denn ein wichtiger NSC?
Markus: Jetzt nicht mehr.


Ralf: Warum will Achim wissen wie Datas Bruder heißt?
Geifax: Weil der gerade Star Wars guckt.
*schweigen*
Markus: Nochmal, warum will der wissen wie Datas Bruder heißt?


Ralf: Thomas, ist dir schon mal aufgefallen, dass bei dem Greifax, so wie der da sitzt, der Schatten seiner Nase ein Hitlerbärtchen bildet?


Ralf: Sagt mal, wann wollen wir eigentlich Silvester feiern?
Janine: Am dritten Januar.


Achim: Ich kauf mir die PS3 erst wenn sich Blue-Ray durchgesetzt hat. Und dann direkt zusammen mit Duke Nukem Forever.


Thomas: Wenn alle schummeln und der Spielleiter merkt es nicht, ist es dann 'ne Regel?


Markus: Wenn ich mir das jetzt bildlich ins Gedächtnis rufe kommt es mir wieder hoch ... also die Erinnerung.


Achim: Heißt da,s ich habe umsonst ein Fass in die Luft gejagt?
Markus: Hat doch trotzdem Spaß gemacht oder?
Achim: Ja, ich jag ja auch gerne Sachen in die Luft.


Thomas: ...ist aber mittlerweile zum Volkssport aufgestiegen.
Markus: So wie Zwergenweitwurf.
Ralf: Oder Kühe umschubsen.


Ralf: Wie sind schwarze Löcher im Star Wars-Universum - sind die böse oder so 'ne Art Wurmloch?


Thomas: Im islamischen Himmel gibt es zwar etwa 72 Jungfrauen für jeden aber ich frage mich wo die herkommen, Frauen haben ja keinen Zutritt und die meisten auf Erden waren ja auch keine Jungfrauen mehr.
Ralf: Ja keine Ahnung, vielleicht sind die ja schon alle im Kindbett gestorben?


Ralf: Wir tun ja auch keinem was.
Greifax: Aber nur weil wir nicht die Möglichkeiten haben.


Markus: Hast du auch den Sicherheitskakadu benutzt?
Achim: Nein, den Präriehund.
Markus: Au verdammt, der ist aber doch nicht so gut.


Thomas: Ah ... leben wie Gott in Frankreich ... mit kaltem Kaffee.


Tom: Was tippst du da immer überhaupt?
Markus: Berichte.
Tom: Hast du nichts Besseres zu tun?
Markus: Nein!
Tom: Bäh...


Markus: Immobilien auf Alderaan kaufen, das lohnt sich.
Achim. Die stehen ja auch auf solidem Grund.
Tom: Hab gehört die werden sich explosionsartig vermehren.


Tom: Ich hab mit Französisch nie gute Erfahrungen gemacht ... also mit der Sprache.


*zum Thema bodenloser Aufzugsschacht*
Greifax: Ihr seht vor allem die Möglichkeiten nicht!
Markus: Nein!
Achim: Nein!
Thomas: Nein!


Ralf: Ach, bei der romantischen Beleuchtung kannst du die Hand dann ja schon mal ruhig wandern lassen.


Beim Verhör:
Markus: Du nimmt doch alles auf?
Ralf: Ja sicher doch.
Markus: Und was tippst du jetzt die ganze Zeit? Die sagt doch gar nichts mehr!


Markus: Da hatte unsere Leiche aber 'nen cooleren Tod. Ha! Unsere Leiche toppt eure Leiche!


Ralf: Nee, den Helm nehme ich anstandshalber ab ... damit mir auch jemand in den Kopf schießen kann.


Thomas: Dann gib doch mal alle deine Machtpunkte aus.
Ralf: Gib am besten noch einen mehr aus.


Ralf: ...malen nach Zahlen.
Tom: Das ist doch zu schwer, dann eher malen nach Farben.


Achim: *zu Ralf* Unser bester Pilot wird das schon schaffen.
Ralf: Wer? Ach so ich – ja!


Tom: Thomas, wie groß sind die Bomben?
Markus: Sag einfach "zu groß zum jonglieren".


Markus: Hier wird kein Wortwitz verschwendet – so schlecht er auch sei.


Thomas: Initiative 18 ... ok dann bist du als erster dran.
Ralf: Oh, das ist jetzt aber scheiße.


Janine: Ein Geist geht um in Mariokart.
Markus: Ja, und es ist King Boo.


Greifax: Achim, hast du gerade etwas zu tun? Dann kannst du den anderen ja sagen dass ich die Kameras aktiviert habe.
Markus: Ja Achim, sag uns über Funk, was der Greifax uns über Funk nicht sagen konnte.
Thomas: ...was Greifax dir sehr wahrscheinlich gerade über Funk gesagt hat...


Greifax: Ich nehme mal mein Datenkabel und laß das mal da reinflutschen...


Thomas: Das ist so ein Sekretärinnenrottungsraum...


Ralf: Ich hab mir den Jediband ja gar nicht gut genug angesehen, da sind ja Brüste drin!


Thomas: Man muss ja nicht alles aufschreiben...
Markus: Aber das schon!


Thomas: Leben eure Verwundeten noch?
Markus & Janine: Einer ja.
Thomas: Einer reicht doch.


Markus: Und Hutten sind bei den Sturmtruppen auch eher weniger gern gesehen.
Thomas: Stell dir mal vor, du sitzt morgens in Coruscant im Café, hast gerade deine erste Stunde in "Gleichgeschaltete Geschichte" hinter dir und hörst dann so ein klack-klack. Und dann schiebt sich so ein gepanzerter, mit in einander verschiebenden Plastikschalen versehener Sturmhutte den Gang entlang.
Tom: Heißt das dann der Sturmhutte oder die Sturmhutte?
Thomas: Der Sturmhutte.


Torben: Bei dem Fähnchenspiel ist doch jemand gestorben ... ach nee das war bei Starship Troopers...


Markus: Waren nicht auch noch andere dabei?
Thomas: Ihr hattet noch einen Haufen NSCs, aber die habe ich jetzt zugunsten der beiden Spieler gestrichen.


Thomas: Man hat euch bemerkt.
Torben: Wieso denn, wir hatten doch Rauchbomben abgeworfen?


Markus: Sag mir gerade noch mal deinen richtigen Namen.
Nadine: Karanda.
Markus: ...


Nadine: Ich bin sportlich und habe mir extra noch schnelles Laufen geholt.
Torben: Der perfekt Fahnenflüchtige.


Greifax: Ich liquidiere dann mal ein paar Granaten.
Markus: Ich hoffe du meintest requirieren.


Thomas: Bis jetzt warst du immer auf dem Planeten Köln.
Tom: Ah, der wird von so einem Fluß in der Mitte geteilt. Und auf der schäl Sick sind die alle ein wenig komisch. Thomas: ...ist die Sonnenabgewandte Seite...


Torben: Und wenn wir keine Rebellenbasis finden?
Markus: Oh, wir finden eine!


Markus: Was hast du auf Computer?
Greifax: Ich war mal Copilot.


Greifax: Du solltest ihn vielleicht mal zu einer Degration vorschlagen.


Torben: Da parkt ein Shuttle am Küstenstreifen.
Thomas: Klingt wie ein grässlicher Schlager.


Nadine: Ist das nicht irgendwie so ein Himmelfahrtskommando?


Greifax: Hmm, das heißt mein Dingen ist also nicht wieder geladen?


Tom: Extras sind wie Binärzeichen, entweder lebendig oder tot.


*In einer sinkenden Unterwasserstation*
Torben: Ich habe ja Verwechslung, kann mir das jetzt nicht irgendwie helfen?
Markus: "Mr. Bauer." "Äh, ich bin gar nicht Jörg Bauer..."
Thomas: Irgendwo auf Coruscant. "Noch einen Martini, Mr. Bauer?"


Thomas: Alle die auf "Kommando Plumps" setzten ... komme ich gleich zu. Tom was machst du? Du bist integraler Bestandteil von "Kommando Plumps".
Markus: Versuch wie der Rest auf was Weichem zu landen, vorrangig dir.


Thomas: Du hast die Wahl das Schwert wahlweise in die Wand oder Markus zu rammen, der hängt nämlich jetzt auch da.
Markus: *zu Torben* Du hast jetzt ein 50-50 Chance ... der nächste Commander der Truppe zu werden ... Mist.


Torben: Warum bist du so gut da drin ... ach nee du machst ja auch was anderes.


Thomas: Es gibt etwas, was ein Spielleiter sein ganzes Leben lang immer machen wollte. Einen Industriekopierer nach jemand werfen.


Markus: *über Greifax* Er ist wie der Terminator. So ein Toaster mit Koteletts drumherum.


Torben: Könnte man den Todesstern nicht als Weltwunder eintragen lassen?
Janine: Höchstens als Weltraumwunder.  


*Im Raumkampf, Greifax TIE-Fighter wurde schwer beschädigt*
Achim: Mr. Sunshine, sie sind dabei imperiales Eigentum zu beschädigen.


Achim: Wie kann man eine Rakete anschießen?


Tom: *treibt im All* Eine Frage die mich als Himmelskörper ohne eigenen Antrieb interessiert...


Achim: Du hast sieben Machtpunkte ausgegeben um einen Schlauch abzureißen?!


Janine: Immerhin, er ist im Nahkampf mit einem Raumschiff.
Thomas: Ich weiß nicht, ob unser Regelwerk das abdeckt...


Janine: Den brauch ich für Plan ´V´.
Markus: Verdammt?
Janine: Verzweifelt.


Tom: Nehme ich eigentlich Schaden, während ich da so rumtreibe?
Thomas: Guter Punkt – nimm mal zwei Punkte Schaden.
Markus: Warum fragst du eigentlich?
Tom: Irgend etwas muss ich doch machen.


Markus: Ok, dann ziehe ich hoch.
Thomas: Ohne Nav-Computer? ...dann würfel aber mal.
Markus: Hmmm ... ich glaube, ich nehme heute noch mal Willenskraft dazu, hatten wir ja auch lange nicht mehr.


Greifax: Das heißt noch lange nicht, dass ich meinen Körper freiwillig hergebe.


Achim: Ja, seit ich mich in der Dortmunder Runde benehmen muss...
*Alle schauen skeptisch fragend*
Achim: Frauen.
Tom: Das ist ein Grund, aber kein Hindernis.
Achim: Mitleidssex.


Bei der psychologischen Begutachtung:
Thomas: Das ist auch alles gut gelaufen, bis zu dem Zeitpunkt, wo sich dein Psychologe völlig unmotiviert eine Pistole an den Kopf gesetzt und sich erschossen hat.
Ralf: Ja, dann bin ich ja wohl fertig.


Markus: Super, ich habe einen Irren mit einem Flammenwerfer, einen Pfleger und einen Fahrstuhl erschossen ... das reicht für heute.


Markus: *zu Tom* Mr. Tarlor, rubbeln sie Mr. Derengas Servorohre – das ist ein Befehl.


Thomas: Wenn Notlagen vorliegen, werden Tugenden über Bord geworfen ... klingt auch wie aus dem Grundgesetz.


Ralf: *hat einen Flammenwerfer*
Markus: Denk dran, vor dir sind alle.

Kommentare (0)

Rated 0 out of 5 based on 0 voters
There are no comments posted here yet

Einen Kommentar verfassen

  1. Posting comment as a guest.
Rate this post:
Anhänge (0 / 3)
Share Your Location