Fable

So, nachdem ich nun also auch zum Zweitkonsolenbesitzer geworden bin - und Sie können das auch - widme ich mich auch direkt einmal einem XBox-Exklusivtitel, nämlich dem Rollenspiel Fable.

Eigentlich bin ich weniger ein Fan solcher Spiele, wenngleich es mir die Zelda-Reihe doch sehr angetan hatte. Aber auch über Fable hatte ich nur Gutes gehört und was man so gesehen hatte sah doch recht gut aus, darum wurde auch der Sprung ins kalte Wasser gewagt und ich muss sagen ich wurde fast nicht enttäuscht.

Das Spiel steuert sich aus der Third-Person-Perspetive heraus recht gut und erinnerte mich sowohl von der Steuerung als auch vom Kampfsystem sehr stark an die neueren Zeldatitel.
Die Kamera macht keine dummen Sachen und läßt sich um den Helden herum frei schwenken. Die gesamten Knöpfe sind eigentlich recht sinnvoll belegt und nach einiger Zeit hat man dies auch schnell raus, lediglich durch die normale Kampf-Magie-Belegung der A-, B-, X- und Y-Knöpfe kann man sich in Kampfsituationen schon mal schnell vertun, aber gemessen an der Schwierigkeit ist dis eigentlich keine großes Problem.

So komme ich auch direkt zu den Schwachstellen des Spiels, zum ersten wäre da die doch recht kurze Spielzeit der Hauptstory (innerhalb von 15 Stunden schafft man es locker durch das Spiel). Natürlich hat man die Möglichkeit sich auch um alle mögliche Nebenquests zu kümmern aber wenn man einfach nur der Hauptgeschichte folgt ist man doch recht schnell durch und teilweise sind die Gegner (gerade den Endgegner fand ich persönlich nicht so hart wie erwartet) recht einfach zu besiegen, insbesondere dann wenn man die richtigen Sachen gesteigert hat (der Zeitlupenzauber ist gerade bei mehreren Gegnern sehr hilfreich).

Ansonsten kann ich aber nur Positives berichten, gut die Story ist sicherlich nicht gerade die Offenbarung aber immer noch gut gelungen und gerade die verschiedenen Nebenquests bringen immer wieder Abwechslung ins Spiel.
Hier hat jede Entscheidung Einfluss auf die Entwicklung deines Charakters, will man sich als strahlender Held hervortun oder lieber auf den Pfaden des Bösen wandeln, zumal man die aktuelle Gesinnung auch immer wieder durch verschiedene Taten in die eine oder andere Richtung verändern kann.

Aber auch viele andere Möglichkeiten bieten sich dem Spieler, so kann man mit verschiedenen Personen flirten oder auch sogar Ehen eingehen und Häuser kaufen um dort zu leben (ja auch mehreren Ehen in verschiedenen Regionen sind möglich). Die Welt ist dabei in mehrere verschieden Regionen unterteilt die man zu Fuß oder teilweise auch per Teleportation besuchen kann. Eigentlich gibt es fast immer was zu tun selbst wenn man mal nicht einer Aufgabe nachgeht oder einen Auftrag erfüllt.
Dabei altert der Held natürlich, aber auch auf das Aussehen kann man Einfluß nehmen sei es nun durch den entsprechenden Haarschnitt, Tätowierungen oder die verschiedene Klamotten (ob Plattenpanzer, dunkles Beschwörergewand, Banditen- oder Polizeiuniform, eigentlich ist für jede Gesinnung etwas dabei und ansonsten kann man ja auch die verschieden Sachen miteinander kombinieren).

Die persönliche Entwicklung seines Helden hat man dabei genauso in der Hand, wie schon erwähnt äußert sich das zum einem in seinen Taten, je nachdem ob man gut oder böse ist (dies schlägt sich teilweise auch in seinem Aussehen nieder) aber durch gesammelte Erfahrungspunkte kann jeder Spieler seinen Helden nach eigenem Geschmack und Vorlieben in die eine oder andere Richtung entwickeln.
Hier ist es jedem selber überlassen ob man nun lieber eine starker Kämpfer, ein geschickter Bogenschütze oder Assassine oder vielleicht doch lieber eher ein begabter Magier werden möchte.

Zwar hat jeder Spieler die gleichen Grundvoraussetzungen aber ob man sich nun lieber spezialisieren möchte oder doch alles nacheinander steigern möchte bleibt jedem selber überlassen.

Sehr nett ist auch das man nach Beendigung des Spieles noch weiter in der Welt umherlaufen kann und noch die ein oder andere Aufgabe erledigen kann, schön wäre hier aber auch die Vernetzungsmöglichkeit untereinander gewesen aber leider hat es nur zu einer XBox - Live-Erkennung gereicht.

Trotzdem ein Spiel das dem ein oder anderen XBox-besitzenden Rollenspieler gefallen dürfte denn auch von der grafische Seite her gibt es eigentlich nichts zu beanstanden, die einzelnen Gegenden sind detailreich, teilweise sehr kräftig in den Farben und überhaupt sehr schön anzusehen (leider kann man sich nicht so frei bewegen wie man es sich manchmal gewünscht hätte), auch die andern Charaktere sind nett gestaltet.

Mir persönlich hat es trotz der ein oder anderen kleineren Schwäche richtig gut gefallen und der Spielspaß blieb auch kontinuierlich erhalten.
Deshalb kann ich auch nur meine wärmste Kaufempfehlung aussprechen, für Freunde des Rollenspiels sicherlich ein Muss - für den Rest bleibt es eben Geschmacksache, trotzdem ein rundum gelungenes Spiel.


Rollenspiel{jcomments on}
Lionhead Studios
Nur für die X-Box erhältlich

Kommentare (0)

Rated 0 out of 5 based on 0 voters
There are no comments posted here yet

Einen Kommentar verfassen

  1. Posting comment as a guest.
Rate this post:
Anhänge (0 / 3)
Share Your Location