Marvel Hero Attax

Manche Produkte springen einen einfach an. Sie haben das gewisse etwas. Einen Aspekt, dem man sich nicht entziehen kann und der die Aufmerksamkeit von möglichen Käufern an sich bindet. Für mich war das für lange Zeit das Trading Card Game Hero Attax. Warum? Weil ich auf dem Weg nach Hause auf einen Kiosk zu ging und während des Wegs über die Ampel immer nur auf dieses Produkt im Fenster sehen konnte: „Marvel Hero Attax – Tolle Spielanleitung!“ Das Spiel hat offenbar eine tolle Spielanleitung. Jeden Tag, an dem ich mich dem Kiosk und damit Hero Attax näher kam, wuchs mein Interesse daran, diese tolle Spielanleitung kennenzulernen. Wodurch ist sie wohl so toll? Woher stammt das Selbstbewusstsein, mit einer tollen Spielanleitung zu werben?

Eines Tages konnte ich nicht mehr widerstehen und erstand das Teil. Es stellte sich heraus, dass es neben der tollen Spielanleitung auch eine Sammelmappe mit Platz für 216 Karten, was der ganzen Edition mit 200 Karten plus den Sets für die Filme zu Captain America und Thor genug Platz einräumt. Für die Sammelmappe gibt es Einleger für die Vorder- und Rückseite, welche praktischerweise die Spielabfolge und die Kartenliste zeigen. Ein Poster dient als Spielunterlage auf der einen Seite und bietet auf der anderen Seite die Komplettübersicht aller Karten, sortiert nach Helden und Schurken, Folien-, Regenbogenfolien- und Waffenkarten. Und damit man etwas zum Einsortieren hat, gibt es auch ein Booster-Pack mit fünf Karten. Kommen wir zur tollen Spielanleitung!

Nach einer kurzen Einleitung werden auf Seite zwei alle Regeln und der Spielablauf in einzelnen Schritten vorgestellt. Danach folgen dann keine weiteren Regeln oder Beispiele, sondern die Auflistungen der Fraktionen und einiger Tipps, dass man immer die stärksten Karten einsetzen sollte. Das gibt es für Helden, Schurken, Folien- und Regenbogenfolienkarten sowie die Waffen. Und dann ist die tolle Spielanleitung auch schon vorbei. Schade, da hatte ich mir mehr von erhofft! Die Karten sind simpel gestaltet. Auf der Vorderseite befindet sich eine Illustration des Charakters, links unten sein Wert für Verteidigung, rechts der für Angriff. Dazwischen eine Wertung zwischen einem und fünf Sternen, die die ungefähre Stärke der Karte angibt. Diese Angabe findet sich auch auf der Rückseite, ebenso der Hinweis, ob es sich um einen Schurken oder Helden handelt. Wieso steht die Stärke noch mal auf der Rückseite? Das wird für den Spielablauf wichtig.

Marvel Hero Attax ist ein Sammelkartenspiel für zwei Spieler. Es werden acht Karten ausgelegt, von denen vier Schurken und vier Helden sein müssen. Maximal eine davon darf eine Regenbogenfolienkarte sein und maximal eine reguläre Folienkarte. Die Folienkarten sind stärkere Varianten der regulären Charaktere und die Regenbogenfolienversion ist noch mal stärker. Entsprechend sind diese Karten auch seltener. Ein Spieler tippt nun auf eine verdeckte Karte und sagt, ob er angreifen oder verteidigen möchte. Der andere Spieler tippt dann ebenfalls auf eine der ausliegenden Karten und nimmt dann die entsprechende Gegenaktion, wonach die Karten aufgedeckt und verglichen werden. Greift man etwa mit Mr. Fantastic den Blob an (was man vorher nicht weiß, da die Karten ja verdeckt liegen), dann schlägt der 80er-Angriffswert des Anführers der Fantastischen Vier die Verteidigung von 55 des Blobs. Der Blob landet auf dem Verloren-Stapel. Dann wird der Vorgang wiederholt, wobei der Gewinner wieder sowohl die Wahl der Karte, als auch der Aktion hat, ob er angreifen oder verteidigen möchte. Gegebenenfalls kann man die Macht von bestimmten Karten auch steigen, indem man eine Waffenkarte spielt, allerdings muss dafür die Waffenkarte spezifisch zu dem Helden passen, den man in dieser Aktion einsetzt.

Während der Testspiele kam es zu einigen Fragen. Wieso gibt es auf Spielplan je ein Feld für Verloren und Gewonnen, aber keines für jeden Spieler? Werden nur die Karten eines Spielers genutzt? Wo behält man die Waffenkarte und können beide darauf zugreifen? Muss man das Deck mischen oder kann man sich sein Deck vorab zusammenstellen? Müssen Helden gegen Schurken kämpfen oder ist egal, welche Karten man antippt? Irgendwie wurde immer klarer, dass das gar keine tolle Spielanleitung ist! Schlimmer noch, diese Seite mit der Erklärung der Zugabfolge, findet sich in dieser Form auch in jedem Booster, so dass man nicht einmal einen spürbaren Mehrwert erhält, was die Qualität der Anleitung angeht! Buh! Ich wurde getäuscht, die haben tatsächlich gelogen. Die Anleitung ist nicht nur nicht toll, sie unterschlägt elementare Spielelemente und ist damit kacke. Richtig kacke!

Eigentlich ist es nicht einmal ein Spiel, da alle Entscheidungen zwingend zufällig sind und man keinerlei taktische Entscheidungen fällen kann. Es liegt vom Anspruch noch weit unter Quartett, bei dem man aufgrund der Werte die man sieht eine Entscheidung treffen muss, welchen davon man auswählt, um eine Chance gegen die anderen Karten zu haben. Das ist bei Hero Attax zu keinem Zeitpunkt gegeben. Eine Partie lässt sich auch problemlos in weniger als einer Minute spielen, dann weniger als zehn Karten umzudrehen dauert eben nicht lange. Auch vom Sammelaspekt kann ich Hero Attax nichts abgewinnen, denn die Zeichnungen der Charaktere sind sehr durchwachsen. Wenn wenigstens ein paar Infos zu den Charakteren auf den Karten zu finden wären, damit sie irgendeinen Wert hätten, dann könnte ich es ja noch verstehen, aber es ist wirklich nur ein Bild und zwei mehr oder weniger zufällige Zahlen.

Marvel Hero Attax ist ein hundsmiserables Spiel, das nicht toll aussieht, keinerlei Anspruch besitzt und insgesamt keinen Sinn ergibt. Und die Regeln sind verdammt noch mal nicht toll! Pfui!


Name: Marvel Universe – Hero Attax
Verlag: Topps
Sprache: deutsch
Autor: ?
Aufmachung: durchwachsen
Empf. VK.:  7,50 Euro fürs Startset bzw. 1 Euro pro Booster (5 Karten)
EAN: -{jcomments on}

Kommentare (5)

Rated 0 out of 5 based on 0 voters
This comment was minimized by the moderator on the site

Ganz, ganz großartige Rezension eines offenbar ganz, ganz großkotzigen Spiels. Allein deshalb bin ich froh, dass es Hero Attax gibt. ;-)
Ich habe gelacht. Danke.

This comment was minimized by the moderator on the site

Vielleicht können wir ja einfach kleiner stapeln und schreiben sowas drauf wie "Enthält Seitenzahlen" oder "Text lesbar" … ich hab Rollenspiele, da ist das nicht so, ergo kann man es als Feature bezeichnen ^^

Viele Grüße,
Thomas

This comment was minimized by the moderator on the site

Nee. Das ist wieder angreifbar - spektakulär wäre:

"TOLLES INHALTSVERZEICHNIS!"

This comment was minimized by the moderator on the site

Wobei ich das Marketing-Konzept eigentlich cool finde. Ich finde, wir sollten auf die nächsten Sachen, die wir rausbringen, vorne kleine, runde Aufkleber kleben, auf denen "Voll toll!" steht

This comment was minimized by the moderator on the site

@Fazit: Dass die Regeln toll sind hat dir ja auch niemand versprochen! ;-)

There are no comments posted here yet

Einen Kommentar verfassen

  1. Posting comment as a guest.
Rate this post:
Anhänge (0 / 3)
Share Your Location