Vampire - The Requiem - Dice Set

The cursed undead pass every night gambling their existence against tyrannical elders, Machiavellian plots and the looming Beast. What better way to decide their fate than with cool new dice?
aus der Werbeanzeige zum V:tR – Dice Set

Zugegeben, Rezensionen zu Würfelsets sind eine eher eigenartige Einrichtung. Dann aber wiederum, wenn man bedenkt, dass sie halt Teil von Produktlinien sind und Geld kosten, anders als unsere Rezensionen, gibt es doch eigentlich nichts, was gegen sie spräche, oder?
Manchmal zeichnen sie sich ja sogar durch mehr oder weniger seltsame Eigenheiten aus, etwa die alten Ankh Dice, die eben statt der „1“ ein Ankh besaßen...

Wer nun bei den neuen Vampir-Würfeln zuschlägt, stellt zunächst mal fest, dass die alten, taschenbuchformatigen Papphüllen offenbar passé sind. Die ganz hübchen Schachteln wurden durch einen sperrigen und wenig attraktiven Plastikhaufen abgelöst. Kein echter Blister, aber ganz gleich, wie man das offiziell nennt, vor allem hässlich.

Darin findet man dann, wie gewohnt, ein kleines Beutelchen. Diese kennt man schon seit Urzeiten, waren doch unter anderem schon die offiziellen Magus-Würfel, die der Dämonen, der Exalted oder auch deren Essence Beads in identischen Säckchen.
Dieser hier ist jedenfalls knatschrot, was nun nicht unbedingt die Leitfarbe der V:tR-Bucheinbände trifft. Mutmaßlich kann man, wenn man eine kleine Birne dort hineinsteckt, Ampeln damit simulieren ... aber auch das ist ja eher unwichtig. Das Material ist nicht ganz so furchtbar synthetisch wie bei einigen der jüngeren Beutel oder auch so fusselig wie das des vorhin schon erwähnten Magussets. Darauf prangt dann zudem noch der für die Linie typische Vampirschädel in schwarz, so dass man unter‘m Strich sagen kann, es weder mit besonders hässlichen noch besonders schönen Würfeln zu tun zu haben.

Wer sie nun aber auspackt, der erlebt eine kleine Überraschung. Die Würfel selber, wie gehabt zehn an der Zahl, sind in einem dunkleren Rot gehalten, was schon wesentlich stimmiger aussieht als der Beutel selbst. Dadurch, dass sie außerdem matt gehalten wurden, sind sie vermutlich ein paar der schönsten Würfel, die White Wolf bisher im Angebot hatten.
Nein, die Überraschung war das aber noch nicht. Die lauert bei den Zahlen. Diese sind generell schwarz gehalten, was sich von dem dunklen rot nur leidlich abhebt – doch das ist in diesem Falle sogar sinnvoll. Denn die 8-, 9- und 0-Seiten der Würfel fallen augenblicklich durch silbern hervorgehobene Zahlen ins Auge. Somit genügt ein einzelner Blick auf den Würfel um zu sehen, ob man einen Erfolgt (8, 9, 0) oder Misserfolg (1, 2, 3, 4, 5, 6, 7) gewürfelt hat.
Die Seite mit Reroll, 0, ist dabei nicht noch einmal gesondert abgehoben, aber die Spielpraxis zeigt, dass sie sich aufgrund ihrer auffälligen Zahlenform ohnehin noch mal gut von den anderen abhebt.

Klingt jetzt eher nach niedlichem Gimmick, aber nach einigen Spieltests kann ich nur sagen, diese Abhebung ist schon ein Feature, das ich nicht mehr missen wollte. Sie ist wirklich nützlich, beschleunigt das Abwickeln einer Probe deutlich und erinnert zudem Umsteiger immer mal wieder gut daran, dass die Wurfschwierigkeit nun fix bei ‘8‘ liegt.

Man muss die Vampire-Würfel sicherlich nicht extra kaufen, wenn man schon Würfel hat und nun keinen Wert auf eine totale Linientreue legt. Wer aber noch keine Würfel hat, mit seinen alten Würfeln aus irgendwelchen Gründen unzufrieden ist oder faul sein will und neugierig auf die hervorgehobenen Erfolge geworden ist, der kann ruhig mal einen Blick auf das Set werfen.
Das Geld ist definitiv besser angelegt als es beim „Character Sheet Pad“ wäre...


Name: Dice Set 
Verlag: White Wolf {jcomments on}
Sprache: Englisch
Autoren: N/A
Empf. VK.: 6,99 US-Dollar

Kommentare (0)

Rated 0 out of 5 based on 0 voters
There are no comments posted here yet

Einen Kommentar verfassen

  1. Posting comment as a guest.
Rate this post:
Anhänge (0 / 3)
Share Your Location