Warhammer Fantasy Roleplay 2nd – Game Master‘s Toolkit

An Essential GM‘s Reference
vom Backcover von Game Master‘s Toolkit

Erinnern wir uns kurz: Fast zeitgleich mit den Grundregeln erschienen für das Warhammer-Rollenspiel in englischer Sprache zwei „Packs“. Eines davon war eben das „Game Master‘s Pack“ und war somit eine der schlimmsten Enttäuschungen, die das System bisher erlebt hat. Der Schirm war Mist, das beigelegte Booklet wurde nur durch ein ganz manierliches Abenteuer über Wasser gehalten und die beigefügte Karte der Alten Welt ließe sich eigentlich nur mit Fäkalsprache angemessen beschreiben und lebt bei mir wohl nur noch, weil ich sie privat laminieren ließ.

Doch Black Industries mögen damals Mist gebaut haben, sind aber nicht stur. Und so begibt es sich, dass ich anno 2007 nun hier mit dem „Game Master‘s Toolkit“ sitze. Eiligst reißt man die Folie ab, stellt fest, dass das bunte Cover doch wieder nicht an der Broschüre war, sondern nur als Flyer einlag, und bleibt somit mit zwei Gegenständen zurück: Einem neuen Spielleiterschirm und dem titelgebenden Heft. Der alte Begleitband wurde genauso wie die besagte Karte metaphorisch den Flammen übergeben.

Beginnen wir unsere Betrachtung also einmal bei dem Schirm. Der ist diesmal auf Pappe gedruckt, in etwa so, wie man das von den Spielplänen üblicher Gesellschaftsspiele her kennt. Damit hat er nicht ganz die Hardcover-White Wolf-Dicke, ist aber schon eine ziemliche Kante geworden. Leider lassen sich die Panels nicht über 180° hinaus zueinander stellen, weshalb der Schirm in der Praxis meist ein etwas widerspenstiges W bildet, da die mittleren beiden Panelen dazu neigen, nach innen zu wandern. Immerhin viel Panels, immerhin diesmal wieder Hochformat.
Für die Spieler bietet der Schirm auf den Außenflächen zwei sehr schöne, düstere Illustrationen, die den Flair des Spiels toll einfangen, sowie in der Mitte über zwei Flächen die aus „Sigmar‘s Heirs“ bekannte Karte des Imperiums.
Auch die Innenseiten sind diesmal ein wahrer Genuss. Actions, Combat Difficulty, Unarmed Combat, Test Difficulty, Damage and Healing sowie Criticals Effects – Arm links, Critical Hits, Critical Effects – Body, Head und Leg sowie Insanity Points und Fortune Points mitte links, Weapon Qualities, Melee Weapons, Missile Weapons, Advanced Armour, Dwarf Names und Elf Names mitte rechts sowie, abschließend, The Effects of Armour, Falling Damage, Halfling Names, Human Namnes, Talents, Basic Skills und Advanced Skills rechts. Wow.
Das ist ‘ne Menge Zeug und ich denke, da wird der geneigte SL kaum etwas in der Spielpraxis vermissen. „Tzeentch‘s Curse“ hätte es noch drauf schaffen können, aber im Gegensatz zum alten Schirm kann man hier nicht mehr von katastrophalen Designfehlern sprechen.
Das ist definitiv einer der besten Schirme, die mir seit langem untergekommen sind und ich denke, damit haben Black Industries sogar den großartigen Schirm zur ersten Edition, damals noch von Hogshead Publishing, locker geschlagen. Tolles Stück Pappe!

Das Booklet ist komplett neu. Es verwendet nicht das typische BI-S/W-Layout, sondern eine düsterere Variante davon. Ich hoffe, die sehen wir noch öfter, die sieht nämlich wirklich toll aus!
Die Bilder in dem Heft sind wohl alles Zweitverwertungen, passen aber zu den jeweiligen Texten und sind schön. Was will man also mehr?
Inhaltlich ist der Band dann schon eher strittig, ist es doch vor allem eine Sammlung von Zufallstabellen und Zusatzinfos. Zufällige Gebäude, Plotideen für Kanalabenteuer, zufällige Straßenbegegnungen, Ideen zu Dieben und Bettlern, Zufallstavernen und eine Übersicht über Kneipenspiele des Imperiums machen den ersten Teil, „Cities of the Empire“, aus.
Im zweiten Teil, „The Great Wilds“, gibt es Zufallsbegegnungen für Wege, Wälder und Farmland, einige Ideen zu Gefahren der Umwelt, Zufallsbegegnungen für die absolute Wildnis, Texte zu Gesetzlosen und Tieren, Zufallsstädte und Dörfer und typische Ortsgeheimnisse sowie Leichen im Keller.
Der dritte Teil heißt dann abschließend „Personas and Plots“ und bietet eine Zufallstabelle mit NSCs sowie eine mit Plothooks und einen Mini-Essay, wie man die ganzen unterschiedlichen Berufe des System unter einen Hut bringen kann, versehen mit dem großartigen Titel „A Rat Catcher, a Noble and a Norse Bersekter walk into a bar“.

Ich war da Anfangs recht unüberzeugt, bis ich einmal über den Titel des Sets nachdachte. „Game Master‘s Toolkit“. Und genau das ist es auch: ein Werkzeugkasten.
Tolle Abenteuer, Kampagnen etc., die sucht man hier vergebens. Aber der mindestens ebenso schwere Teil jeder Kampagne – die zufälligen Passanten, die farbenfrohe Beschreibung auch der aberhundertsten Taverne und ein Satz zufällig verwendbare Flavour-Elemente machen das Heft sogar unglaublich nützlich.
Plotentwicklung und Kampagnendesign machen Spaß. Aber die Zwischenräume zu füllen, das ist mindestens ebenso wichtig und hier greift das „Toolkit“ und zwar gar nicht mal so schlecht.

Der Preis des Sets ist gleich geblieben. Die separate Karte ist zwar de facto weg, aber ein farbiger Einleger ist noch immer in der Folie, so dass man getrost sagen kann – gleicher Preis, bessere Ausstattung, denn nicht nur der Schirm ist um Lichtjahre besser, auch das wieder 32 Seiten lange Heft wirkt irgendwie insgesamt robuster auf mich.
Ärgerlich ist es sicher für die, die bereits das „Pack“ gekauft haben, doch auch die kriegen noch viel Neues geboten und es wäre ein fadenscheiniges Argument, das jetzt noch so zu drehen, dass man daran meckern kann, dass Black Industries hier ein rundum verbessertes Produkt vorlegen. Dann doch lieber ein gutes Supplement für „kommende Generationen“.

Das Heft ist ziemlich nützlich, der Schirm gar exzellent. So müssen Supplements aussehen, dann klappt‘s auch mit dem „sehr gut“.


Name: Game Master‘s Toolkit {jcomments on}
Verlag: Black Industries 
Sprache: Englisch
Autoren: Owen Barnes
Empf. VK.: 14,99 US-Dollar 
Seiten: 32 Seiten Booklet, massiver Spielleiterschirm mit vier Panels

Kommentare (0)

Rated 0 out of 5 based on 0 voters
There are no comments posted here yet

Einen Kommentar verfassen

  1. Posting comment as a guest.
Rate this post:
Anhänge (0 / 3)
Share Your Location