Exalted 2nd - Scroll of the Monk

{jcomments on}

From the back alleys of Nexus to the hectic thoroughfares of the Imperial City, from the wide avenues of Yu-Shan to the twisting corridors of the Labyrinth, martial artists of all kinds stride the mean streets of the Exalted world.
- aus der Beschreibung vom Wonders of the Lost Age

Martial Arts ist seit langem ein fester Bestandteil von "Exalted". Schon in der ersten Edition wurden immer wieder einmal neue Martial Arts-Stile vorgestellt, die spätestens mit dem Sidereal-Buch ziemlich freakig wurden, allerdings war das ganze Material dazu in zig Bänden verteilt.
Für all die Spieler, die Spaß an dem Martial Arts-Aspekt des Spiels haben, bietet "Scroll of the Monk" jetzt eine kompakte Sammlung neuer und altbekannter Stile an einer Stelle für die aktuellen Regeln.

Äußerlich ist das Softcover ähnlich schlicht gehalten wie es das Storytellers Companion war, die Coverillustration besteht aus einer hintergrundlosen Zeichnung von Swan in einer Kampfstellung des Snake Styles, im Kreis darum verteilt acht Schattenrisse von ihm in anderen Stellungen. Ein bisschen simpel, aber ok.
Im Inneren findet sich dann das gewohnte Layout; Bilder und die Comics, die es natürlich auch wieder gibt, zeigen keine Abweichung von dem, was man bisher aus der "Exalted"-Reihe so kennt.

Das Buch beginnt mit einem sehr umfangreichen Hintergrundkapitel, das endlich einmal die Aussagen und Regeln zusammenfasst, die es bisher zu Martial Arts in "Exalted" gab. Alle Regel- und Sonderfälle werden abgedeckt, wer, wann, wie, wo MA-Charms lernen kann.
Besonders gut hat es mir gefallen, dass auch ein paar Artikel erklären, wie MA in den Hintergrund von "Exalted" passt, welche Rolle MA in der Gesellschaft der Creation spielt, welche Gruppen (von Mönchen bis zu Verbrecherkartellen reicht hier die Auswahl) MA trainieren und wie sich Martial Artists untereinander verhalten. Das Kapitel schildert eine ganze creationweite Jiang Hu-Subkultur mit Verhaltenskodizes, geheimen Turnieren und einer eigenen Vorstellung von Status und Ruf der wenigen Mitglieder, so wie man es aus Wuxia-Filmen kennt und liebt.

Die folgenden drei Kapitel decken dann auch mit den Charms für Terrestrial, Celestial und Sidereal MA und gut 110 Seiten fast den ganzen Rest des Buches ab.
Was dabei ziemlich negativ auffällt: Die Charms sind einfach untereinandergeschrieben, die einzelnen Stile nur durch nicht sehr auffällige Überschriften getrennt, Charmbäume gibt es nicht. Das macht das Studieren, Begreifen und Finden eines MA-Stils leider am Spieltisch zu einer ähnlich esoterischen Wissenschaft, wie sie es eigentlich nur für die Charaktere sein sollte. Andererseits muss man sagen, dass der Band wirklich voll geworden ist, wahrscheinlich war es den Autoren wichtiger, noch einen Stil mehr in das Buch zu quetschen als weniger Stile übersichtlicher zu gestalten.
In der Tat haben es zahlreiche Stile nicht ins Buch geschafft und sind derzeit unter dem Titel "The Imperfect Lotus" als PDF für $7.99 zu kaufen.

Was es aber ins Buch geschafft hat, ist samt und sonders cool, brauchbar und interessant. Selbstverständlich wurden alle schon bekannten Stile der ersten Edition aktualisiert, Crimson Pentacle Blade Style, Righteous Devil Style, Charcoal March of Spiders Style und alle anderen finden sich in neuer Form und wegen des neuen Kampfsystems teilweise sehr krass umgestaltet in den Kapiteln, auch neue Charms zu Solar Hero Style aus dem Grundbuch und Terrestrial Hero Style aus dem Dragonblooded-Buch finden sich hier.
Das Angebot wurde allerdings auch um zahlreiche neue Ideen erweitert, wie etwa den Orgiastic Fugitive Style, eine Art Drunken Master-Kampfstil, der auf Drogenkonsum basiert, den Silver-Voiced Nightingale Style, der auf Gesang basiert , den Quicksilver Hands of Dream Style, der nur im Traum gelernt werden kann... die Auswahl ist riesig.
Jeder, der auf MA steht, wird hier etwas finden, was sein Charakter einfach haben MUSS.

Am Ende des Buches gibt es noch einen Anhang mit optionalen Hintergründen, die auf die MA-Gesellschaft der Creation bezogen sind und eine Sammlung von exotischen Waffen, die so ziemlich alles umfassen, was man in einschlägigen Ninja-Filmen oder in der Hand von Star Trek-Klingonen schon einmal gesehen hat und für die man wohl wirklich MA beherrschen muss, um sich nicht selbst daran zu verletzen.

Martial Arts in "Exalted" ist eine Frage des Spielstils. MA-Charms sind cool und mysteriös, aber wer einfach nur seinen Charakter aufmonstern will, steckt seine Punkte immer noch in Melee und Perfect Defenses und wird jeden Martial Artist damit in die Tasche stecken.
"Scroll of the Monk" ist daher kein Aufrüstband und vor allem für zwei Sachen gut: Erzähler, die ihre Spieler einfach einmal mit einem NSC überraschjen wollen, der ein paar wirklich unerwartete Tricks auf Lager hat und Gruppen, die auf das Wuxia-Flair von Sätzen wie "Spine-Shattering Bite, Tiger Style!", "Dies ist die geheime Impossible Unseen Strike-Technik, die Meister Zu Rat Te nur mir anvertraut hat!" oder "Dein Prismatic Arrangement of Creation Style ist nichts gegen meinen Border of Kaleidoscopic Logic Style!" einfach nicht verzichten wollen, müssen "Scroll of the Monk" einfach besitzen.


Name: Scroll of the Monk 
Verlag: White Wolf 
Sprache: Englisch
Autoren: Carl Bowen, Lydia Laurenson, Peter Schaefer, Dustin Shampel und Dean Shomshak
Empf. VK.: 24.99 US-Dollar

Kommentare (0)

Rated 0 out of 5 based on 0 voters
There are no comments posted here yet

Einen Kommentar verfassen

  1. Posting comment as a guest.
Rate this post:
Anhänge (0 / 3)
Share Your Location