John Sinclair #50 - Zombies in Manhattan

Kennt ihr John Sinclair? Die Geschichten um den dämonenjagenden Scotland-Yard-Beamten erscheinen bereits seit mehr als 35 Jahren als Heftromane und können inzwischen die ansehnliche Zahl von etwa 1800 Storys aufweisen, die fast alle vom Serienerfinder Jason Dark geschrieben wurden! Seit neun Jahren erscheint bei Lübbe-Audi eine neue Hörspielreihe zu John Sinclair, die sich sehr großer Beliebtheit erfreuen und die es bislang auf eindrucksvolle 50 Ausgaben gebracht hat.

Die Jubiläumsausgabe 50 heißt Zombies in Manhattan und bietet neben dem einstündigen Hörspiel auf CD auch eine DVD mit weiteren Inhalten. Auf dem ab 12 Jahren freigegebenen Datenträger findet sich das viereinhalbstündige Hörbuch Die Rückkehr des schwarzen Tods, ein Videobericht über die Arbeit der Sprecher und eine kurze Dokumentation über das Vollplayback-Theater, das ein John-Sinclair-Hörspiel amüsant für die Bühne umsetzt.
In der 50. Episode seiner Hörspiel-Abenteuer muss sich John Sinclair, der Oberinspektor für okkulte Fälle beim britischen Scotland Yard, dem Herrn der Zombies stellen. Solo Morasso, der Anführer der teuflischen Mordliga, hat zur Erweckung des alten Dämonen dazu bereits mehrere Rituale in New York durchgeführt, bei denen jedoch aus Versehen auch einige Untote vorzeitig erweckt wurden. Durch diesen Fall aufmerksam geworden, fliegt John Sinclair mit seinem chinesischen Kollegen Suko an die Ostküste der USA und ermittelt in der Millionen-Metrople. Dort nehmen sie schnell die Spur der Mord-Liga auf und ein gefährlicher Showdown beginnt.

In der Zusammenfassung fällt bereits auf, dass Geisterjäger John Sinclair einen gewissen Trash-Charm besitzt. Die Namen sind alle sehr klischeehaft, die Charaktere überzeichnet und die Handlung sehr actionbetont. Spaß macht das ganze trotzdem, denn die Sprecher leisten sehr gute Arbeit, die Schnitte sind schnell und die Geschichte läuft ohne Hänger ab. Knifflig wird das ganze eher für Neueinsteiger in die Serie, da viel vergangene Ereignisse und Charaktere nur kurz angerissen werden. Trotz der moderaten Altersfreigabe geht es in dem Hörspiel sehr blutrünstig zu, da die losgelassenen Zombies blutige Ernte unter den Menschen von Manhattan halten.

Die Jubiläumsausgabe kommt in einer regulären Doppel-CD-Hülle daher, die in einem Schuber mit Hologramm steckt. Keine sonderlich edle Aufmachung für eine Jubiläumsausgabe, die zudem noch doppelt so teuer wie eine reguläre Episode des Geisterjägers ist. Wer es aufwändiger haben möchte, kann aber zur Special Limited Edition greifen. Diese steckt in einer Tin-Box und enthält zusätzlich eine Flagge mit dem Cover der CD. Dafür kostet die Special Edition aber auch satte 30 Euro.

Das lange Hörbuch auf der DVD dreht sich um die Rückkehr von John Sinclairs Erzfeind, dem Schwarzen Tod. Die Geschichte ist bereits 2003 erschienen und spielt zeitlich vor den Ereignissen von Zombies in Manhattan. Das Hörbuch fällt vor allem durch seine sehr viel geringere Dynamik im Vergleich zum Hörspiel auf. Während bei Zombies in Manhattan unterschiedliche Sprecher agieren und viele Geräusche sowie ein Soundtrack das Geschehen untermalen, lesen bei Die Rückkehr des Schwarzen Tods nur zwei Personen das Buch vor. Dabei hat die Geschichte leider einige Längen, etwa bei den Kapiteln, in denen der Dämon seine Opfer mit ausufernden Monologen ihr kommendes Schicksal beschreibt. Eine umfassende Kürzung hätte der Geschichte insgesamt sicher sehr gut getan.

Fragwürdig ist auch, inwiefern das Hörbuch insgesamt zur Jubiläumsausgabe passt. Insgesamt richtet sich das Material eher an die Fans der Serie, welche Die Rückkehr des Schwarzen Tods aber bereits haben sollten. Deswegen werden wohl nur neue Hörer wirklichen Nutzen aus dem Hörbuch ziehen können. Der Videobericht von den Produktionsarbeiten der Jubiläumsausgabe präsentiert im Schweinsgallop eine große Zahl von Sprechern, so dass man mit den Stimmen auch Gesichter verbinden kann. Die kurze Doku über das Vollplayback-Theater ist ganz amüsant, da man John Sinclair in noch überspitzerer und alberner Form erleben kann.

Zombies in Manhattan ist zwar ein überzeugendes Horror- und Actionhörspiel geworden, doch kann sich die Jubiläumsausgabe leider nicht entscheiden, ob sie mit ihrem Zusatzmaterial neue Hörer gewinnen oder Fans für ihre Treue belohnen will.


Name: Zombies in Manhattan {jcomments on}
Verlag: Lübbe-Audio
Sprache: deutsch
Autor: Ein Hörspiel von Oliver Döring nach dem Roman von Jason Dark
Empf. VK.: 15 EU

Kommentare (0)

Rated 0 out of 5 based on 0 voters
There are no comments posted here yet

Einen Kommentar verfassen

  1. Posting comment as a guest.
Rate this post:
Anhänge (0 / 3)
Share Your Location