Brooks, Max: World War Z

"World War Z" ist ein brilliantes Buch über die vergangene weltweiten Auseinandersetzung zwischen Menschen und den Lebenden Toten. Der Autor lässt hier verschiedenste Zeitzeugen des Krieges zu Wort kommen, deren Aussagen er mühevoll nach dem Ende der Auseinandersetzungen gesammelt hat. So entsteht ein bewegendes Dokument über den gesamten Verlauf der Katastrophe, vom Auftreten der ersten Infektionen in China und der Verbreitung der Seuche um den ganzen Globus über die Umsetzung des Redeker Plans und die Überwindung der Untotengefahr bis hin zum heutigen Tag.
Der Autor verzichtet auf die üblichen Geschichtsforscher, Militärexperten, Nekrobiologen und anderen, sondern hat eine interessante Mischung von Leuten zusammengestellt, Soldaten und Zivilisten, Politiker und Entscheidungsträger, Schurken und Helden des Krieges, die alle ungeschminkt von ihren Taten und Erlebnissen erzählen und damit die menschliche Seite des Krieges, der fast alles menschliche Leben auf diesem Planeten vernichtet hätte.

Natürlich ist "World War Z" ein fiktionales Werk, aber wenn es die beschriebene Zombie-Apokalypse gegeben hätte, wäre es ein verdammt spannender Kriegsbericht. In unserer Welt ohne Zombies ist es immer noch toller Lesestoff.
Max Brooks, aus dessen Feder auch der "Zombie Survival Guide" stammt, ist ein Experte auf dem Gebiet der Zombiegeschichten und schafft es, eine natürlich völlig unmögliche, aber in unserer Pop-Kultur sehr beliebte weltweite Katastrophe erschreckend realistisch zu präsentieren. Das Genie liegt dabei nicht in der Story, die ist der Standard, den man etwa aus George Romeros Zombiefilmen kennt: Ein Virus verwandelt Tote in fleischfressende, hirnlose Monster. Die Krankheit verbreitet sich und bald haben die Zombies die ganze Welt überrannt. In diesem Fall schaffen es die Menschen schließlich, mit einer Zombiepolitik und einem weltweit koordinierten militärischen Einsatz, der Bedrohung Herr zu werden.

Was das Buch so großartig macht, ist das journalistische Interview-Format, das den Leser den Verlauf der erfundenen Zombieinvasion in unserer wirklichen Welt quasi live miterleben lässt, ähnlich wie es bei Orson Welles' Hörspiel "Krieg der Welten" der Fall ist. Max Brooks hat dabei in alle Richtungen entweder gut recherchiert oder gut nachgedacht, was sowohl den skizzierten Krieg als auch die erfundenen Charaktere, die davon erzählen, sehr überzeugend wirken lässt. Die vielen verschiedenen Blickwinkel auf die Handlung machen die geschilderten Ereignisse sehr viel größer, als es etwa bei einem Roman oder Sachbuch in diesem Umfang möglich wäre - dadurch, dass der Leser nur winzige Häppchen der Katastrophe serviert bekommt, wird ihm klar, was alles ausgelassen wurde. Und auch die Anbindung an unsere Welt ist überzeugend, wenn 2005 der Zombievirus ausgebrochen wäre, hätte sich alles genau so abspielen können.

Ich bin ein großer Fan des Zombiegenres und von packenden Sachbüchern und Thrillern, daher hat mich das Buch einfach begeistert. Trotzdem habe ich drei Kratzer im schönen, funkelnden Lack dieses Werks.
Der erste ist, dass man dieses erschütternde Buch über einen schrecklichen Krieg, der aber nie stattgefunden hat, als geschmacklos bezeichnen könnte. Zweitens ist das Werk nicht hundertprozentig überzeugend - der Autor schafft es zwar, seine verschiedenen Charaktere so gut darzustellen, wie jeder fähige Romanschreiber, bei kritischer Betrachtung würde aber wohl doch ersichtlich werden, dass alle Texte von einer Person stammen. Und zu guter Letzt ist das Buch nicht zeitlos: Wer es jetzt liest, erlebt eine fesselnde Lektüre, in zehn Jahren wird es aber wahrscheinlich ähnlich lächerlich erscheinen wie heute die Weltraummärchen aus den 50ern...

Als Fazit kann ich sagen, dass "World War Z" ein Muss ist für jeden Zombie-Connaisseur, aber so gut geschrieben ist, dass man das Buch durchaus auch anderen Freunden spannender Unterhaltung empfehlen kann. Nur bald sollte man es lesen, sonst erlebt man anstelle von zeitnaher Alternativzukunft eine weitaus belanglosere 2000er-Fantasie...


Max Brooks{jcomments on}
World War Z
342 Seiten
Three Rivers Press

Kommentare (0)

Rated 0 out of 5 based on 0 voters
There are no comments posted here yet

Einen Kommentar verfassen

  1. Posting comment as a guest.
Rate this post:
Anhänge (0 / 3)
Share Your Location