Dungeons & Dragons - Drachenlanze - Legenden

Nun, gerade hatte ich die Rezension zur Chronik der Drachenlanze beendet, da wurde mir klar, dass ich Die Legenden der Drachenlanze eigentlich auch rezensieren müsste, denn so eng wie diese beiden sind wohl keine der andere der Dragonlance-Reihen verbunden.
Auch diesmal handelt es sich wieder um eine von Goldmann zerrupfte Trilogie, diesmal im Original bestehend aus den Teilen The Time of the Twins, The War of the Twins und The Test of the Twins. Die Cover sind nun nicht mehr alle gesplittet, und wenn, dann wurden sie nachbearbeitet, so dass es nicht mehr ganz so offensichtlich ist, wie bei der Chronik.
Es sei in dem Zusammenhang vielleicht noch gerade erwähnt, dass die Cover der Bücher nicht mehr alle von Larry Elmore sind und die Illus am Kapitelbeginn nun von Valerie Valusek sind - beides zu meinem Leidwesen.
Nun, kommen wir mal zum Inhalt. Die Titel deuten ja schon an, um wen es gut, nämlich primär um zwei der Helden der Lanze: die Zwillinge Caramon und Raistlin. Aber auch Tolpan gehört klar zu den Hauptcharakteren, ebenso wie Tanis gegen Ende wieder an Bedeutung gewinnt. Und auch einige andere alte Bekannte haben ihre Auftritte...
Doch auch eine Reihe interessante (und für den weiteren Verlauf der Dragonlance-Reihen wichtige) Charaktere werden eingeführt. Da ist auf der einen Seite die schöne Klerikerin Crysania, die versucht, Raistlins Weg wieder zum Guten zu führen, auf der anderen Seite Dalamar, Raistlins Schüler, der aber auch eigene Ziele im Hinterkopf hat...

Die Handlung selbst ist deutlich anders als die der Chroniken, denn kein epischer Krieg, sondern eher der Werdegang eines Individuums wird hier charakterisiert - auch wenn das ganze am Ende sehr epische Züge annimmt.
Insgesamt sind Die Legenden der Drachenlanze auch etwas geheimnisvoller ausgefallen, denn auch Raistlins Pläne sind sehr aufwendig, was der Spannung keinesfalls schadet. Auch wird der Hintergrund, und vor allem die Vergangenheit, der Welt Krynn näher unter die Lupe genommen und man erfährt eine ganze Menge mehr über den Königspriester von Istar, über die Umwälzung und über vieles andere auch. Warum, das sei hier freilich noch nicht verraten...
Insgesamt bewertet muss ich sagen, dass mir die Chroniken doch einen Deut besser gefallen haben, aber auch die Legenden eine erstklassige Unterhaltung sind. Der Plot ist sehr gut durchdacht und spannend erzählt, die alten Charaktere haben nichts von ihrem Charme verloren, man kann einen wesentlich tieferen Blick in Raistlins Seele werfen als jemals zuvor und auch die neuen Charaktere, allen voran Dalamar, haben mir gefallen.
So bleibt zu sagen: wer die Chronik der Drachenlanze mochte und mehr Abenteuer der dortigen Protagonisten lesen will, sollte hier unbedingt zugreifen, alle anderen erhalten beim Kauf eine spannende Romanreihe, die nicht in die Gruppe der Weltklasseliteratur fällt, aber dennoch schlicht und ergreifend Spaß macht...

 


Margaret Weis und Tracy Hickman{jcomments on}
Die Legenden der Drachenlanze
6 Bände, erschienen im Goldmann-Verlag
Die Brüder, Die Stadt der Göttin, Der Krieg der Brüder, Die Königin der Finsternis, Der Hammer der Götter, Caramons Rückkehr

Kommentare (0)

Rated 0 out of 5 based on 0 voters
There are no comments posted here yet

Einen Kommentar verfassen

  1. Posting comment as a guest.
Rate this post:
Anhänge (0 / 3)
Share Your Location