nWoD - Scouts of Darkness

Scouts of Darkness ist ein elektronischer Sammelband zur gleichnamigen Abenteuerreihe zur nWoD hier auf der DORP. Der Download sammelt unter neuem Cover und in überarbeitetem Layout die Exposition zur Reihe genauso wie die acht zugehörigen Szenarien in einem 203 (!) reich bebilderte Seiten starken Download.

Dies ist die definitive Ausgabe der Reihe Scouts of Darkness, bietet gebündelten Spielspaß für mehrere Monate und eine neue Kurzgeschichte pro Abenteuer, ein neues, exklusives, erklärendes Nachwort des Autors sowie einen ersten Ausblick auf die Richtung, die die nWoD-Fan-Download auf DORP nach Ende dieser Reihe einschlagen werden.
Dennoch wird ein Kernprinzip der Scouts nicht geändert und alle Szenarien mit Ausnahme des Finales sind auch außerhalb ihres Gesamtkontextes als Oneshots spielbar.

Hier herunterladen! (24,5 MB PDF){jcomments on}

Kommentare (7)

Rated 0 out of 5 based on 0 voters
This comment was minimized by the moderator on the site

Hallo!
Ich leite schon eine ganze Weile immer mal wieder die kleinen Teile aus diesem Werk - leider scheint der Link jedoch nicht mehr richtig zu funktionieren.
Das PDF läd einfach nicht mehr

Ich bin ein großer Fan dieser Reihe und man kann sie hervorragend abwandeln und in verschiedenen Settings der nWOD benutzen!

Katharina
This comment was minimized by the moderator on the site

Hallo Katharina,

ist das Problem schon länger vorhanden (und vor allem: noch), oder war das vorhin ein Einzelfall.
Ich habe gerade die Datei mal testweise heruntergeladen und keine Probleme gehabt. Die Datei auf dem Server scheint auch intakt und der Dateiname hat keine Sonderzeichen, soweit ich das sehe – das sollte eigentlich klappen.

Sollte das Problem bestehen bleiben, schreib vielleicht am Besten mal eine Mail an thomas(punkt)bender(at)die-dorp(punkt)de und gib darin auch an, was für ein Betriebssystem und was für einen Browser du nutzt, dann können wir im Zweifel auf Fehlersuche gehen

Und: Vielen dank für das Lob =)


Viele Grüße,
Thomas

Thomas Michalski
This comment was minimized by the moderator on the site

Hallo Philipp,

es freut mich riesig, dass dir die Kampagne gefällt
Und ja, du hast Recht, da stecken doch allerlei Stunden Arbeit (und Spieltests) drin – aber ich bin auch nach wie vor durchaus Stolz drauf.
Sechs Jahre ist der Sammler jetzt alt, ich glaube das erste Testspiel dürfte es fast auf zehn bringen können … doch, schaut auch heute noch gut aus.

Ich hoffe sehr, bald mal wieder die Zeit zu finden, ein wenig nWoD-Fanware schreiben zu können

Und danke für das Feedback!


Viele Grüße,
Thomas

Thomas Michalski
This comment was minimized by the moderator on the site

Wirklich geniale Fanware! Super strukturiert (besser als mindestens 90% von dem was man so als kommerzielles "Kaufabenteuer" kennt), tolles Layout und wahnsinnig umfangreich. Danke für die Bereitstellung und die unglaublichen Mühen, die in diesem .pdf stecken müssen.

Philipp
This comment was minimized by the moderator on the site

Das Wort "Attentäter" verbinde ich mit geplanten Gewalttaten gegen Personen des öffentlichen Lebens. Das wahllose Vorgehen des Mad Gassers bringt das für mich nicht richtig zum Ausdruck.

Seit dem Erscheinen des Abenteuers ist allerdings auch ein deutscher Wikipedia-Artikel zu der Legende entstanden, dort hat man sich für die Übersetzung "Verrückter Gasvergifter" entschieden. Da die Geschädigten der Vorfälle Opfer einer Gasvergiftung wurden und man "to gas" als "mit Gas vergiften" übersetzen könnte (was nicht die tödliche Konnotation von "vergasen" hat), ist das von der Bedeutung her m.E. eine recht gute Übersetzung.

Was allerdings von jedem Übersetzungsvorschlag bisher nicht geleistet werden konnte, ist die Prägnanz des englischen Begriffes. Sperrige deutsche Umschreibungen und vielsilbige Amtsdeutsch-Konstruktionen haben wahrscheinlich im Sprachverkehr wenig Chancen gegen ein kurzes, prägnantes Fremdwort.

Zu guter letzt handelt es sich ja aber auch um einen Eigennamen einer Legendengestalt, ähnlich wie "Jack the Ripper" oder "Bigfoot", bei denen eine Übersetzung leichter fällt und in der Vergangenheit auch verwendet wurde, sich aber nicht durchsetzen konnte.

Matthias Schaffrath
This comment was minimized by the moderator on the site

Übersetzungsvorschlag für von "Mad Gasser":
- wahnsinniger Gas-Attentäter
Danke für den Vorschlag
Was mir persönlich daran leider noch immer fehlt, genauso wie bei den Vorschlägen im Buch letztlich ja auch, ist das Element der Personifikation. Der Gas-Attentäter ist halt ein Attentäter, der Gas benutzt; er ist in sich ein ein Attentäter, sein Werkzeug ist Gas.
Die Verschränkung der Person (oder vielmehr Entität) mit dem Mittel Gas ist im Englischen halt sozusagen auf Maximum; Gas ist ein existenzieller Bestandteil des gesamten Daseins von etwas, das "Gasser" heißt.

Ich vermute nach wie vor, dass es in dieser Nuance schlicht unübersetzbar ist. Nichtsdestotrotz auf jeden Fall danke für die Ergänzung, ich bin sicher, dass die eine oder andere Runde froh um die weitere Variante sein wird

Viele Grüße,
Thomas

Thomas Michalski
This comment was minimized by the moderator on the site

Übersetzungsvorschlag für von "Mad Gasser":
- wahnsinniger Gas-Attentäter

Samira Melzer
There are no comments posted here yet

Einen Kommentar verfassen

  1. Posting comment as a guest.
Rate this post:
Anhänge (0 / 3)
Share Your Location