Die 1W6 Freunde und die Wurst des Verderbens

Im ersten Abenteuer unserer losen Reihe schickt euch Thomas Michalski mitten in die Erpressung einer bekannten Wurstfabrik, deren leckeren Rüpelwalder Fingerschlecker vergiftet werden sollen!

Hier
könnt ihr euch auf den 19 Seiten des kostenlosen Downloads einen Eindruck davon machen und eure Gruppe auf diesen Fall schicken!

Hier herunterladen! (PDF, 1,8 Mb) {jcomments on}

Kommentare (1)

Rated 0 out of 5 based on 0 voters
This comment was minimized by the moderator on the site

[*]Hallo!
Die "Schnelldenker" haben nun auch den Fall der "Wurst des Verdebens" glorios gelöst, und ich wollte an dieser Stelle noch zwei Kommentare loswerden, wie ich den Fall umgestaltet habe [JUNGDETEKTIVE, DIE DEN FALL NOCH LÖSEN WOLLEN AB HIER NICHT MEHR LESEN]:
1. Der Einstieg:
Dass Kommissar Hupner in den Unterricht platzt und quasi sagt: "Wir von der Polizei sind zu doof, um diese Erpressung aufzuklären, obwohl wir noch nicht mal angefangen haben zu ermitteln, macht ihr das mal, Kids!" ist zwar schon wieder so trashig, dass es irgendwie schon wieder gut ist, ich habe mich aber dafür entscheiden, den Einstieg in den Supermarkt Alberich zu verlegen: Die Jigendlichen kriegen beim Einkaufen von Snacks live mit, wie Rupert Morre an einer Rüfi kollabiert und finden den an die Verpackung geklebten Erpresserbrief. Der Supermarktsleiter hat kein Interesse an einem Skandal um seinen Supermarkt und lässt die Detektive ermitteln.
2. Der Pressesprecher von Hubelberger lässt sich nicht einfach so plump bestechen, sondern die Pressesprecher der beiden Wurstfirmen kennen sich zufällig durch ihre illegalen Pokerspielrunden im Hinterzimmer der berüchtigten Kneipe "Die Düse". Karl Gustav Subelmeyer hat bei Theoderich Rheingold enorme Spielschulden angehäuft, die er nur durch diese fingierte Erpressung im Auftrag von Rheingold wieder loswerden kann. Die Jungdetektive können einen der Pressesprecher beschatten, sie so bis zur "Düse" verfolgen und über ein Fenster des Hinterzimmers belauschen, wodurch die Verbindung der beiden auffliegt.

Schlaue Grüße,
Die Schnelldenker

There are no comments posted here yet

Einen Kommentar verfassen

  1. Posting comment as a guest.
Rate this post:
Anhänge (0 / 3)
Share Your Location