DORPCast 146: Amboss, Sägen, Kräutersud – Crafting im Rollenspiel

Hallo zusammen!

Heute wird's handwerklich – Michael und Thomas beschäftigen sich mit Crafting im Rollenspiel. Egal ob man wärmende Mäntel für seine Gefährten näht, Rüstungen verbessert, Heilgemüse zubereitet oder eine Hundehütte baut, es ist Crafting. Aber woher kommt dieses Spielelement, welchen Nutzen (und welche Nachteile) hat es – und wie kann man daraus für seine eigene Runde Gewinn ziehen? Findet es heraus!



Darüber hinaus gibt es natürlich wie immer die Medienschau, Crowdfundings und Themen vor dem Thema (inklusive eines neuen Verlags, der sich in die Szene wagt) und natürlich Timecodes und weiterführende Links unten in den Shownotes.

Viele Grüße,
eure DORP

Episode 146: Amboss, Sägen, Kräutersud – Crafting im Rollenspiel
0:00:31  Intro
0:01:11  Feedback
0:04:48  Here comes a new challenger! KAZÉ betritt das Bild
0:07:20  Wir, zu Gast, bei Leuten
0:09:16  Der nächste DORPCast kommt später
0:10:26  Crowdfundings
0:14:36  Medienschau
0:29:07  Zum Thema
0:29:58  „Time Sinks“
0:32:01  Spielermotivierte Questen
0:34:36  Unterstützen Rollenspiel-Regelwerke Crafting?
0:37:44  Ausnützbare Systeme
0:38:32  Ressourcen und Ökonomie
0:40:09  Fluffcrafter
0:43:44  Abseits gängiger Abenteuer
0:44:50  Handwerken als Element des Abenteuers
0:45:42  Die Zeit zwischen den Abenteuern
0:47:32  Buffen und Rollen spielen
0:50:02  Nur für Kampagnenspiel?
0:51:41  Nur was für Fantasy?
0:54:16  War's das? Abgrenzungen zu anderen Nebenschauplätzen.
0:55:58  Ausklang
0:56:34  Sermon 3.0
0:57:00  Adieu!

Aus der Medienschau
Abstrakt: Design als Kunst (Trailer Staffel 2 | Netflix)
Im Hohen Gras (Trailer | Netflix)
Iron Sky 2
Rowling, Joanne K.: Harry Potter und der Stein der Weisen

//Hinweis: Amazon-Links sind Teil des Affiliate-Programms und ein Anteil des Verkaufspreises kommt der DORP zugute.

Crowdfundings
SteaMage (via Christopher Putz auf Indiegogo)
Aces in Space (via die Vögte auf Kickstarter)

Kommentare (5)

Rated 0 out of 5 based on 0 voters
This comment was minimized by the moderator on the site

Nach dieser umfassenden Behandlung des Handwerkens von Charakteren solltet ihr auch mal über ein verwandtes Thema sprechen: Das sog. Realm Management. Fänd ich super!

Honak
This comment was minimized by the moderator on the site

Gute Folge, war sehr interessant. Nur hat mir irgendwie das Fazit gefehlt.. Welches System bietet ein gutes Craftingsystem? Und wie kann man es in ein System einbinden welches kein Crafting unterstützt? Sprich wo war der praktische Teil der Folge?
Trotzdem, der beste Podcast rund um das Thema PnP
Macht bitte weiter so!
Gruss

Maik
This comment was minimized by the moderator on the site

Feedback zum Feedback: Okay, mit diesen Einschränkungen bezüglich Leuten mit Schichtplan bin ich wieder bei euch.
Nur Schichtpläne sind halt aus meiner Perspektive tödlich, sobald man diesen Punkt der Regelmßigkeit irgendwie erreichen will, wenn es die komplette Truppe betrifft. (Selbst dann, wenn der Schichtplan "nur" im Monatstournus erneuert wird.)
Man kan zwar innerhalb eines Monats versuchsweise Planen. Aber wenn dann die anderen Mitspieler der Gruppe noch weitere Einschränkungen mit sich bringen (nehmen wir mal an, dass es beispielsweise nur an einem Sonntag geht), dann ist der Mitspieler mit dem Schichtplan derjenige mit den meisten Problemen.

Orakel
This comment was minimized by the moderator on the site

Schöne Folge, die das Thema wirklich umfassend behandelt.


Beim Handwerk sind bei mir oft die größten Spielstilkonflikte aufgetreten. Keine Ahnung, ob das üblich ist oder ob ich einfach Pech hatte.

Der Schauspieler, der die Gimmiks seiner Figur je nach Szene improvisiert
versus der Gamistin, die gerne stundenlang im Regelwerk nach Exploits stöbert.

Der detailversessene Barbiespieler, der gerne seine Skills ausführlich verwenden mag
versus der Actionspielerin, die eine schnelle Abfolge von Herausforderung mag.

Der Sandboxer, der gerne Abzweigungen für seinen Handwerker nehmen würde
versus der Dramaturgieliebhaberin, die gerne dem Hauptplot folgen würde.

Es war oft mühsam Kompromisse zu finden. ^^'

Faras Damion
This comment was minimized by the moderator on the site

Ein gutes Crafting ist wohl nur etwas fürs Kampagnenspiel, ich mag aber immer mehr Einzelabenteuer, Oneshots, lose oder Kurz-Kampagnen. Ebengerade sitze ich an einem Gildensystem, das ist auch fürs Kampagnenspiel, aber deutlich weniger Mikromanagment - und lohnt auch bei losen Kampagnen (damit meine ich wechselnde Spieler oder gar SL etc.). Soll für Diebes- wie Magiergilden taugen.

Greifenklaue
There are no comments posted here yet

Einen Kommentar verfassen

  1. Posting comment as a guest.
Rate this post:
Anhänge (0 / 3)
Share Your Location