DORPCast 145: Es ist Zeit, über Zeit zu reden

Hallo zusammen!

Auf vielfachen Wunsch während vielfacher Umfragen, nehmen sich Michael und Thomas heute mal die Zeit und reden über … Zeit. Von äußeren Aspekten wie der Terminfindung mit der Spielrunde und gemeinsamer Nahrungsaufnahme bis hin zur Planung der Spielinhalte geht's dabei etwas querbeet, aber immer zu dem einen Thema: Zeit.



Dazu gibt es Feedback zur vorigen Folge, kurze Themen vor dem Thema, die Medienschau – und natürlich wie gewohnt weiterführende Links und Hinweise nebst Timecodes unten in den Shownotes.

Viele Grüße,
eure DORP
Episode 145: Es ist Zeit, über Zeit zu reden

0:00:29  Intro
0:01:12  Feedback
0:03.20  Crowdfunding
0:04:51  Ein Convention-Hinweis
0:05:24  Medienschau
0:28:02  Zum Thema
0:28:54  Runden planen
0:32:30  Zeitfresser Essen
0:35:25  Job und Kinder
0:36:58  Wieviel schafft man pro Sitzung?
0:39:19  Schwerpunkte
0:41:33  Und mit unbekannten Spielern?
0:44:01  Sind vier Stunden lang?
0:46:54  Railroading, Sandboxen und Zeitmanagement
0:52:08  Planen wir Endne?
0:55:29  Epilog
0:56:01  Sermon 3.0
0:56:43  Nachtrag zum letzten Sermon
0:57:14  In eigener Sache zum DORPCast im Oktober
0:57:37  Adieu!

Aus der Medienschau
Assassin's Creed III Remastered
Captain Marvel
Gates, Jaym (Hrsg.): Vampire the Masquerade: The Endless Ages Anthology
Predator – Upgrade
The Kitchen – Queens of Crime (Trailer | derzeit scheinbar noch nicht vorbestellbar)
Zero Theorem

//Hinweis: Amazon-Links sind Teil des Affiliate-Programms und ein Anteil des Verkaufspreises kommt der DORP zugute.

Erwähntes Crowdfunding
Aces in Space

Die erwähnte Convention
Nox Ludi – Die Nacht des Spiels 2019

Kommentare (5)

Rated 0 out of 5 based on 0 voters
This comment was minimized by the moderator on the site

Grundsätzlich ist Zeitmanagement ein sehr spannendes Thema. Allerdings schwierig mit konkreten Vorschlägen zu unterstützen.
Ich spiele auch mit Menschen die nach wechselnden Schichtplänen arbeiten. Da ist jede langfristige Planung sinnlos.

Krassling
This comment was minimized by the moderator on the site

Okay, da ich im Moment (außer die Wand anstarren) nicht so viel erfolgreich verfolständigt bekomme, zumindest zwei drei Worte nochmal zum Horror: Wie man bemerkt hat, bin ich im Thema ein klein wenig infestierter, weshalb ich auch den Hinweiß auf den einen Band mitgebracht habe. Das macht bei ein paar Kleinigkeiten die Sache halt eben schwieriger. (Wie ihr schon selbst anmerkt: Ihr habt da ein Thema gestriffen, dass nicht so Euers ist.) Das Bild mit den Stichpunkten von einem White Board ablesen habe ich deswegen bemüht, weil eure Ausführungen in ein kleines Problem in meinen Augen haben:
Ihr sprecht da eine ganze Menge richtiger (und wichtiger) Punkte an, die mit Horror auf der einen oder anderen Ebene zu tun haben. Nur scheiterts dann bei der expliziten verknüpfung eben dieser Punkte und man steht da allein gelassen und muss sich seinen Teil denken. Das funktioniert, solange man nur bei den "Gruselgeschichten am Lagerfeuer" bleibt noch halbwegs (und ich trenne da auf einer sehr starken ebene Grusel vom Horror) sobald man aber tatsächlich auf der Ebene des Horrors bewegt wirds komplizierter.

Und zur neuen Folge: Eure Vorschläge funktionieren schön und gut. Bis zu dem Zeitpunkt an dem man auf einen Menschen in Schichtarbeit stößt.

Orakel
This comment was minimized by the moderator on the site

Hi zusammen es wird mal wieder Zeit für einen Kommentar^^

intressantes Thema das mich gerade wirklich beschäftigt. Erst mal zur Zeitfindung. Das ist wirklich ein leidiges Thema, die Terminfindung über Doodle führte dazu das wir nun schon seit zwei Jahren in Chult rumhängen weil wir einfach so selten zum Spielen kommen und das obwohl wir schon bei -3 Spielen. Dabei der erste fehler meinerseits - je mehr Spieler je schwieriger die Termin Findung. Fazit ich starte nie wieder ne Runde mit mehr als 5 Spielern. Ich bin jetzt auf Thomas Vorschlag einen festern Termin anzubieten umgestiegen und stehe dann jetzt tatsächlich vor dem Problem das der nächste Termin der klappt dann erst im November ist, naja ich warte mal ab wie es sich mit der Zeit dann einpendelt. Zu viele Runden, ja manch einer mag von Luxus Problemen Sprechen aber da wir hier einen tatsächlich ganz pasablen Spielerstamm aufgebaut haben kommt es dazu das jedes Wochenende ein anderes Spiel ist und das wirklich jedes Wochenende, das artet dann Tatsächlich in einem leichten anflug von Hobby Stress aus. Fazit auch bei Systemtests erst eins nach dem anderen angehen auch wenn es dann gegebenfalls etwas länger dauert. Für kurze Erzählspiele eignen sich Termine unter der Woche Abends eigentlich ganz gut und das bekommt man auch ohne große Vorbereitung immer ganz gut eingeschoben. Ein ganz großes Fazit hierbei für mich ist - ich finde hier keine Spieler die die gleiche Prioritäten haben wie ich, ich will es natürlich und selbstverständlich niemandem verdenken das Familie vor geht und das es sich auch niemand mit der nicht Rollenspielenden Frau/Mann verscherzen will - aber wenn dann kommt "acch ne da kann ich nicht weil anderes Hobby XY" da ansteht. Auch das kann ich natürlich niemandem Vorwerfen jeder wie er möchte mit seinen Prios, aber vielleicht auch mal darüber Nachdenken das man dadurch anderen die gerne Spielen würden und denen das RPG Hobby wichtig ist, das Spielen verleidet. Was mich dazu führt Spieler die "ach wenn gerade nix besseres ansteht, dann ja" zu meiden. Was ich gerne mal jedem Vorschlagen würde ist eine Sache die wir gerade auf Discord haben ( und ja es war mehr als elendig alleine schon eine Plattform zu finden mit der jeder einverstanden war, aber es hat geklappt ;-) ) Ein Spielleiter schlägt ein System und einen Termin vor und wer kann der kann, und wer nicht eben nicht - das klappt erstaunlicher weiße recht gut so das man jeden Monat ganz Intressante Runden mit verschiedenen Leuten zusammen bekommt.

Jetzt zum Zeitmangament in der Runde, mir fällt das mit meinem Spielstil relativ schwer das abzuschätzen. Klar kann ich sagen wie lange ein Kampf ca. dauert da ich die Spieleranzahl und die Gegener kenne, aber alles andere dazwischen fällt mir echt schwer abzuschätzen. Da es mir als Spielleiter wirklich sehr am Herz liegt das alle Spass haben versuche ich auch allen Bedürfnissen gerecht zu werden auch wenn ich als SL jetzt nicht gerade vor Freude aus der Buxe springe wenn jeder den Einkauf ausspielen mag...is halt so. Scherzeshalber gibt es bei mir den Spruch "dann wird halt gerailroadet bis einer heult" nein Spass das versuche ich natürlich zu umgehen aber meine Spieler machen es mir da tatsächlich auch leicht da sie sehr selten den von mir hingeworfenen Hinweißen nicht Folgen. Ich hab tatsächlich manchmal ehr das Problem das ich aufpassen muss das der Abend nicht zu kurz wird und sich meine Spieler sich nicht von mir durchgepeischt fühlen. Da die richige mischung zu finden so das alle zufrieden sind find ich sau schwer und somit dann auch die Zeit die ich dafür einplanen kann. Bei mir ist es dann tatsächlich leider manchmal so das ich dann am Ende leider einen harten Schlusstrich ziehen muss, da ich wenigstens die Aktuell laufenden Handlungsstränge abgeschlossen haben möchte. Zur Zeit mach ich es dann aber so das wir tatsächlich lieber mal ne Stunde früher aufhören (gerade bei längeren Spieltagen) mit einem relativ guten Pausenpunkt in der Geschichte, als irgendwo mitten in der Handlung stehen zu bleiben. Als Spieler finde ich eigentlich nichts viel schlimmer als wenn das Spiel nicht in seiner Geschichte weitergeht, wie wenn zum Beispiel der SL und ein Spieler in ewige Disskusionen verfallen die sonst keinen Intressieren. Wenn es sich 2h zieht bis irgend eine Situation abgehandelt ist in der nur ein oder zwei Leute am Tisch beteiligt sind, oder jetzt zum hundersten mal irgend was belangloses Ausgespielt wird...es gab da mal die Idee einer Ninjakarte.... naja lassen wird das^^ ich bin gespannt auf andere Meinungen.


Liebe Grüße
Sabrina

Sabrina
This comment was minimized by the moderator on the site

Was ist eine Ninja-Karte?

Krassling
This comment was minimized by the moderator on the site

Kommentare funktionieren wieder.

Tom
There are no comments posted here yet

Einen Kommentar verfassen

  1. Posting comment as a guest.
Rate this post:
Anhänge (0 / 3)
Share Your Location