DORPCast 86: Überwältigt von der SPIEL

Hallo zusammen!

Wie jedes Jahr fand die große Spielemesse in Essen wieder statt – und erstmals seit der DORPCast aufgezeichnet wird waren Michael und Thomas beide dort. Müde und in einem Falle krank haben es sich die beiden nicht nehmen lassen, auch dieses Jahr wieder eine Folge zur Messe aufzuzeichnen. Ihre eigenen Erfahrungen, Anekdoten rund um die Veranstaltung und der Versuch eines Messeüberblicks sind Teil des Gesprächs.



Vor dem eigentlichen Thema gibt es wie immer die Medienschau, und noch davor ein kurzes Gespräch über QuestLog, den neuen Rollenspiel-Podcast der deutschen Runequest-Gesellschaft. Aber es gibt auch eine schlechte Nachricht: Aufgrund eines Technik-Schnitzers hat Michael zwar über das neue Mikro geskyped, aber über sein Headset aufgenommen … was dann auch nicht mehr vollständig zu retten war. So leid es uns allen tut, müsst ihr demnach bei dieser Folge bei ihm mit einem eigentlich weit unter unseren eigenen Ansprüchen liegenden Ton leben – Zeit, die Folge im Zweifel neu aufzunehmen, war aber leider auch nicht.
Seht es uns nach – es wird ein einmaliger Zwischenfall bleiben.
Funktionieren tun hingegen wie eh und je die Shownotes mit Timecodes, Links und allem was Glücklich macht.

Viele Grüße,
eure DORP



Epsiode 86: Überwältigt von der SPIEL

0:00:00  Vorwort
0:01:36  Vorspann
0:02:05  Intro
0:02:57  Über Questlog
0:08:40  Die Medienschau

0:32:29  Zum Thema
0:34:52  Eine positive Grundstimmung
0:37:03  Ross Babcock!
0:38:49  Mehr Leute, die wir trafen
0:39:36  Zurück zur positiven Grundstimmung
0:43:07  Der Versuch eines Messe-Rundgangs
0:51:29  Kein DORP-Stand
0:51:51  Die Rückkehr eines Messe-Rundgangs
0:54:38  War es eine SPIEL ohne Highlight?
0:56:52  Die verdrängten Zeichner und die schwindenden Comics
0:58:54  Die Halle 6
0:59:23  Von Escape Room Games, Legacy und Großen Ständen
1:01:12  Der Döner
1:03:50  Ein Fazitversuch
1:06:28  Es wird internationaler, und Essen wird zur SPIEL

1:09:34  Die Mäzenatenschau
1:10:39  Sermon 2.0
1:11:13  Adieu!

Aus der Medienschau
Croci, Pascal: Dracula
Kirkman, Robert: Tech Jacket Vol. 1
Roy, Thomas: Star Wars – Eine neue Hoffnung (Comic)
Dazu: Star Wars Comic Kollektion
Prince of Persia
Skora, André et al.: Gamer
Warhammer 40k: Freeblade (Bei Google | Im App Store)

Weitere genannte Links in der Folge
QuestLog im Internet
Mörderstörche auf Facebook
Der Schnellstarter der 7. See im Netz
Der SPIEL-Artikel in Orakels Blog

Kommentare (37)

Rated 0 out of 5 based on 0 voters
This comment was minimized by the moderator on the site

Nun, ich denke man kann mit Fug und Recht behaupten, die Spendengelder haben die Qualität des Podcasts nachhaltig beeinflusst. :D

Moment, Teams gibt es auch noch bei Pokémon Go? Wow.

This comment was minimized by the moderator on the site

Moin André!

Spottdrossel ;)

Was die Teams angeht, da hat Orakel im Grunde ja schon alles zu gesagt :)

Viele Grüße,
Thomas

PS: Wir zeichnen gleich wieder auf … drückt die Daumen

This comment was minimized by the moderator on the site

Naja: Eine gewisse kompetitive Struktur rund um die Arenen ist bei Pokemon Go schon mit drin. (Auch wenn diese nicht ganz so riesig ist.)

Von daher wurden 3 Teams (Rot, Blau und Gelb) ins Spiel integriert. (Man muss sich mit Level... 5 glaube ich wars, für eines dieser drei entscheiden. (Auch wenn im Netz immer noch das Gerücht über ein möglichen viertes Team rumschwirrt.)

This comment was minimized by the moderator on the site

Hallo zusammen,

ja klar man hat es gehört das was mit der Aufnahme nicht geklappt hat, aber so schlimm fand ich es jetzt nicht.

Die Spiel fanden wir klasse auch wenn wir auch nur einen Tag da waren, immerhin konnten wir am späteren Nachmittag noch mal bei Thomas am Ulisses Stand vorbei schlendern - der sonst eigentlich den ganzen Donnerstag zumindest, komplett Überlaufen war. ( Und dann nix von BattelTech dabei *tztztztz* ;-) )

Zu den "krachern" naja das kommt darauf an was man erwartet - ich denke das Rad kann auch niemand neu Erfinden, aber es hat mich gefreut das wir mal beim Magun macher vorbei gehen konnten und der uns Erzählt hat wie geflasht er von der Kickstarter Aktion war, das sein Wohnzimmer jetzt als Lager Umfunktioniert ist etc. Ein super gemachtes Französisches RPG entdeckt, das aber leider wohl nicht in Absehbarer Zeit ins Deutsche Übersetzt wird.
Also mein persönlicher Eindruck war das es schon einiges zu Endecken gab wenn man bisschen die Augen offen gehalten hat.
Dann möchte ich auch ein Kommentar euch nicht Vorenthalten - ich bisschen am rumjammern das manche Podcasts so Anstrengend zum Zuhören sind - XY"Ja was hörst den sonst ? " Sabrina "ja den Dorpcast" XY "was fängst auch mit dem besten an" :)
In diesem Sinne, macht weiter so, ich freu mich schon auf die nächste Folge.

Liebe Grüße

Sabrina

This comment was minimized by the moderator on the site

Moin Sabrina!

Der Ton: Wie schon bei anderen geschrieben – ich bin halt selber Perfektionist. Aber gut, wir lernen und machen's (wieder) besser ;)

Thomas am Stand: Vor allem der Samstag war der blanke Wahnsinn. Linksschultrig ein Gespräch mit jemandem beendet, 45° nach rechts gedreht, das nächste fragende Gesicht vor mir :D
Ich hab auch mehreren Freunden von mir halt so einmal aus der Ferne gewunken … und sie vor Ort nicht mehr wiedergesehen ;)

Kracher und „Was zu entdecken“: Gerade Letzteres würde ich so auch sofort unterschreiben!
Weißt du noch, wie das französische Rollenspiel hieß, was ihr da gesehen habt?

Das Lob: Ich danke =)
Auch dem Unbekannten, der da so eifrig lobte – das hören wir natürlich gerne!

Viele Grüße,
Thomas

This comment was minimized by the moderator on the site

Nur ein kurzer Einwurf von mir:
Auch wenn das titelgebende Abenteuer Liebe, Geld und andere Intrigen aus meiner Tastatur-Feder stammt, so bin ich doch keineswegs der alleinige Autor des zehnten Abenteuerbandes für Private Eye.
Es befinden sich auch noch die anderen siegreichen Abenteuer des Schreibwettbewerbs darin, nämlich Der Magier von Natascha Weiler und Die Leiche im Moor von Martin Dürr.
Ich fand nur, das sollte noch erwähnt werden.

This comment was minimized by the moderator on the site

Moin Ralf!

Du hast völlig Recht, das sollte, nein, das muss erwähnt werden. Ich werd's in der kommenden Folge auch noch mal richtigstellen.

Nebenbei, da siehst du mal, was für ein braver Spieler ich sein kann, dass ich nicht einmal so weit ins Buch geschaut hatte, um das wissen zu können ;)

Viele Grüße,
Thomas

This comment was minimized by the moderator on the site

Sehr schöne Folge, und so schlimm war der Ton wirklich nicht ^^

Aber am Ende das seichte hinplätschern der Namen, nur um dann dahinter gleich den Abspann zu feuern war schon ein sehr genialer Kontrast. Ist vorher in der Form noch nie so gewesen hab ich das Gefühl.

Und ich kann mich den anderen nur anschließen. Soviel Freude wie mir der Dorpcast schon bereitet hat, da ist es die Spende auf jeden Fall wert. Manchmal lass ich mich einfach von euren Stimmen tragen und höre alte Folgen um den Medien zu folgen oder einfach nochmal in einem bestimmten Thema zu schwelgen. Gerne auch mal Bingelistening. Danke dafür.

This comment was minimized by the moderator on the site

Moin TecnoSmurf, die Zweite!
(Ha, ich wusste doch, dass ich den Namen noch mal gelesen hatte :D)

Der Ton: Na ja, ich bin ja Perfektionist ;)
Aber klar, es war hörbar, sonst hätten wir's nicht online gestellt ;)

Vor allem aber: Danke noch mal für das Lob! :)
Ich kann umgekehrt auch immer wieder nur betonen, wie froh ich im Endeffekt über euch alle bin, weil ihr a) 'ne tolle Hörerschaft seid, so ganz an sich, und b) es natürlich sehr motivierend ist, wie viel Feedback oft von euch kommt :)
Das ist nicht selbstverständlich, und ich bin immer wieder aufs Neue dankbar!

Viele Grüße,
Thomas

This comment was minimized by the moderator on the site

Dass es bei dem Podcast um Runequest geht, habe ich erst bei der 4. oder 5. Erwähnung verstanden . Die Tonqualität ist wirklich, wie angekündigt, mies, geht aber so gerade noch. Denke, es war richtig, der Aktualität Tribut zu zollen und die Folge so auf den Markt zu schmeißen.

This comment was minimized by the moderator on the site

Godwin's law. Du bist raus

This comment was minimized by the moderator on the site

Moin ihr zwei!
Ich glaube das Fass lassen wir mal einfach zu ;)
"Die numerologische Unbedenklichkeit der Episodennummern" klingt allerdings wie etwas, womit man in der Gegenwartsbelletristik ggf. nicht mal auffallen würde, finde ich ;)

Viele Grüße,
Thomas

This comment was minimized by the moderator on the site

True.

Mir gings auch einfach um das überspringen und nicht kommentieren

This comment was minimized by the moderator on the site

Ich war zwar nur einen Tag da, aber Spaß hat es gemacht und gefascht war ich auch. Neben den von Euch erwähnten fand ich auch die Mini-Indy-Insel direkt neben System matters auch cool, wo mit Markus und Nipajin immerhin der Sieger des DRSP da war. Und Markus Still mit reichlich UltraQuest konnte man in Halle 4 finden.

Der Vampir-Comictipp klingt gut, hab ich mir fix zugelegt. Noch gibt es auf eBay zwei günstige Exis ...

Bei der Star Wars Comic Kollektion hab ich schon zugeschlagen und alle vier Teile kurz betrachtet, den von Dir besprochenen fand ich noch am uninteressantesten:
-> https://greifenklaue.wordpress.com/2016/10/21/comic-star-wars-comic-collection-1-4/

Zuguterletzt Private Eye. Ulrike Pelchen hatte bei uns die Unterschiede von der vierten zur fünften gepostet:
-> https://greifenklaue.wordpress.com/2016/10/04/drei-messenews-von-der-redaktion-phantastik/

This comment was minimized by the moderator on the site

@ RuneQuest:
1) So unbekannt und an allem vorbei ist RuneQuest mMn jetzt nicht. Sturmbringer, Elric!, Mongoose RuneQuest waren hierzulande keine Unbekannten.

Abgesehen davon ist RuneQuest (so wie ich das aus der Ferne wahrnehmen kann) in UK von der Bedeutung her wahrscheinlich ähnlich wichtig wie D&D. Das hat ausgestrahlt. Auch auf WFRP. Vielleicht ist ein Grund, warum WFRP3 nicht wie erwartet eingeschlagen hat, auch in der Kappung dieser Verbindung zu sehen. Nichtdesto trotz war RuneQuest immer auch was ganz eigenes. Gerade auf der Insel (deren RSP-Kram gegenüber den US-Sachen mMn immer noch massiv unterschätzt ist).

Und wo ich gerade dabei bin: "Separierte Fanszenen" wäre vielleicht auch mal ein cooles Thema für den DORPCast wäre. Mir fallen da gerade einige ein: Die OSR, die v.a. ein US-Blogger-Phänomen war/ist; die oWoD, die - längst begraben - bei Onxy Path jenseits der Hobbyläden ein neues untotes Dasein führt (und mit Vampire-LARP ein ganz spezielles Anhängsel hat); Midgard, das älteste deutsche Rollenspiel, das es (dank Schmidt Spiele) nie wirklich aus dem Schatten von DSA geschafft hat, aber schon eine Geschichte hatte, als DSA noch "klein" war; DragonQuest, das nach dem Aufkauf von SPI von TSR unbeachtet blieb und heute noch ein aktives Fandom hat (v.a. in Down Under), ...
Es gibt mMn eine große Gemeinsamkeit zwischen den Spielen: Mit den Verlagen/Spielen sind seltsame Dinge passiert und sie waren nicht in einer Markführerstellung, die das hätte ausgleichen können. Gleichzeitig haben die Spiele neue Klientel erschlossen und/oder das Rollenspiel geprägt.

M.A.G.U.S. (Ungarn), DSA (D/A/CH), ... Drakar och Demoner (Schweden) wären vielleicht auch einen Blick Wert als Beispiele für "spezielles Fandom".

@ Monosysteme bei QuestLog & FateCast:
RuneQuest wie Fate ... sind ja eigentlich keine Mono-Systeme. Zu RuneQuest gehören die Systeme: BRP, Renaissance, OpenQuest, Elric!/Magic World, Legend, RuneQuest 6/Mythras, RuneQuest 4 (das von Chaosium kommen soll). Einige dieser Systeme haben eigene Rollenspiele (OpenQuest: River of Heaven, The Age of Shadow, ...)

Fate hat mit Malmsturm (und dem kommenden Engel) komplette Regelwerke, die ohne FateCore funktionieren und regelseitig abweichen. Dann gibt es noch Mindjammer, ... FateCore, TurboFate, ... TinyFate. Oder: Wie RuneQuest und D&D sehe ich Fate eher als Systemfamilie als als "ein System".

Man wird aber sehen, wie "eindimensional" die Podcasts sein werden.


@ Rollenspiel-Kracher:
Ich weiß nicht, ob es da überhaupt noch was in der Form gibt oder geben kann. Vielleicht ist der Markt schon zu diversifiziert dafür. Oder: Was wäre denn ein Kracher? 7te See zum GRT? Kennt und spielt hier niemand. Im FLGS gibts die alten Sachen für nen Appel und nen Ei ... und die Rezensionen und Spieleindrücke, die ich (selbst von dem rennomierten Designer und 7th-Sea-Fan Rob Donoghue) bisher gelesen habe, sprechen jetzt nicht dafür, dass die Regeln besonders toll wären und man das Spiel unbedingt haben müsste. Oder: Momentan verbuche ich den Kickstarter-Erfolg ganz stark unter "Hype + Nostalgie".


... und jetzt genug der Spielenamen und Einschätzungen.
Herzlichen Dank für eine weitere Folge DorpCast! Ist wahrscheinlich der einzige PodCast bei dem ich nahezu alle Folgen höre. Wegen des Mikros: Ärgerlich. Was aber nur halb so schlimm wie erwartet. Ich hatte mich schon auf was beinahe Unhörbares wie das Interview des Escapodcasts (den keine Schuld trifft) mit Karl-Heinz Witzko eingestellt:

... Mörderstörche sind toll und ich hoffe demnächst mal auf die Spiel kommen zu können.

This comment was minimized by the moderator on the site

Moin Athair!

RuneQuest: Wir wollten auch glaube ich beide nicht sagen, dass RuneQuest unbekannt sei. Es ist nur ein Spiel, das uns unbekannt ist. Ich besitze Sturmbringer und bin natürlich über ein Jahrzehnt beim deutschen Cthulhu aktiv gewesen, insofern, klar, da schon. Aber RuneQuest, so ganz an und für sich, habe ich niemals auch nur bewusst in der Hand gehabt.
Das ist eine reine Filter-Bubble-Geschichte, aber das Wissen darum ändert am Sachverhalt ja nichts ;)

Separierte Fan-Szenen: Ich setze es mal mit auf die Liste, ist aber natürlich auch ein eher knifflig zu behandeln. Eben weil sie separiert sind. Schauen wir mal :)

Mono-Systeme: Ich denke das ist aber vor allem eine Begriffsfrage. Wenn du lieber von "Systemfamilien" sprechen magst, soll mir das Recht sein, ich würde das im Kern auf jeden Fall auch unterschreiben. Aber es ändert generell nichts an dem, was ich meinte – damit sind QuestLog und der FATECast dann eben Mono-Systemfamilien-Podcasts; eine selbstgewählte Einschränkung bleibt es ja dennoch.

Rollenspiel-Kracher: Es ist ja ein subjektives Kriterium; gerade hier im Bezug auf den Podcast. Das heißt, es muss ja auch nicht die Massen rocken, sondern erst mal nur uns – oder auch nur einen von uns. Umgekehrt wäre eine Pauschalaussage, dass der Markt zu diversifiziert ist für weitläufige Kracher, sozusagen zugleich die Annahme, dass wir keinen Mainstream in der Szene mehr haben. Jede andere Mediensparte, die mir spontan einfällt, hat Hypes und Hits; muss man nicht mögen, aber sie sind halt da, weil sie die Interessen der Mehrheit der Zuschauer/Zuhörer/Leser/Spieler halt irgendwie mitnehmen können.

Ich denke die Rollenspiel-Szene, global gesehen, hat das auf jeden Fall noch – gerade die Hype-Crowdfundings fallen für mich in die Kategorie. Ob's für die deutsche, in der Tendenz ja eher Hype-kritische Szene auch gelten mag, das wäre mal ein Thema für ein anderes Mal an einem anderen Ort.


Und das Lob: Ich danke dir =)
Freut mich, dass es dir gefällt, was wir hier so treiben!


So, und nun muss ich weg von den Tasten, sonst kriegt meine Numenéra-Runde gleich keinen Plot ;)


Viele Grüße,
Thomas

This comment was minimized by the moderator on the site

Wie immer sehr informativ und unterhaltsam!

QuestLog gibt's per RSS und auch per iTunes, oder unter https://questlogweb.wordpress.com
Die neueste Episode mit unseren Eindrücken von der Spiel 2016 ist ebenfalls online.

@Thomas: Sei beruhigt, du bist nicht der einzige STAR WARS-Fan, der angefixt durch Kampfpreise nun mit einem neuen Abo dasteht - willkommen im Club!

Nice Dice
Olli

This comment was minimized by the moderator on the site

Moin Olli!

Danke für das Lob =)
Freut mich, dass die Folge gefällt!

QuestLog: Cool, das mit der Erreichbarkeit ebenso wie die neue Folge.
Werde ich mir dann morgen mal zu Gemüte führen :)

Star Wars: Ich kann das durch zwei Wohnsitze ein bisschen kaschieren, aber irgendwann muss ich mal meine ganzen Star-Wars-Bücher, -Comics, die VHS', DVDs und Blu-Rays nebeneinander stellen … und mir dann Sorgen machen ;)


Viele Grüße,
Thomas

This comment was minimized by the moderator on the site

"Sie klingen, als würden sie durch ein Gummihuhn sprechen..."
"Woher wissen sie das?"
(Was macht der Tote auf der Wäscheleine/ Student Bodies)

Buchmessen & Comics: Zumindest bei der Leipziger Buchmesse waren die Autoren der Phantastik ziemlich auf der Palme, weil die Messe mal eben für WerkZeugs (Die mehr oder weniger alleine die Phantastik Insel und den ganzen Bereich gemanaged haben) die Standgebühren verdoppeln wollte.
Siehe hier mit weiterführenden Links: http://www.boersenblatt.net/artikel-werkzeugs_und_leipziger_buchmesse.1237096.html
Letzter Stand ist wohl, das man inwzsichen wieder miteinander spricht...
In Frankfurt gibt es das Comic-Zentrum schon seit 2014 nicht mehr:
http://www.tagesspiegel.de/kultur/comics/comicmarkt-aus-fuer-comic-zentrum-der-frankfurter-buchmesse/9626012.html

Das mit dem Döner kenne ich, das hatte ich vor Jahren mal in Berlin.
War aber leider so nicht essbar.

@Volumen-Ausgleich: Dem schließe ich mich an.
Ansonsten wieder eine sehr schöne, lustige und informative Folge.

This comment was minimized by the moderator on the site

Moin TeichDragon!

Gummihuhn: *lacht* Schön, ja, danke. Das passt ^^

Buchmesse(n): Das mit der Leipziger Messe hatte ich mitbekommen, ist aber natürlich auch eine ganz andere Bande als die in Frankfurt. Aber für alle anderen Mitlesenden gute Links – das war mal ein Buchbranchen-Thema, was es irgendwie nicht als "Thema vor dem Thema" zu uns geschafft hat. Aber Leipzig ist auch weit weg, so von Aachen aus betrachtet ;)

Der Döner: Wie gesagt, unserer war essbar, war sogar lecker.
Aber ich weiß nicht, wann ich das letzte Mal nach einer Mahlzeit ein solches Gefühl von körperlicher Erschöpfung hatte ^^

Die Lautstärke: Ja, siehe unten. Aber wie auch da gesagt, es wird sich so nicht wiederholen (müssen), denke ich.

Das Lob: Danke dir ;)


Viele Grüße,
Thomas

This comment was minimized by the moderator on the site

Questlog: Ein Pdcast? Ein Podcast! Juhu!

Technik Schnitzer: Nach den ganzen Ankündigungen hatte ich jetzt mit schlimmerem gerechnet. Michael klingt zwar wie ein Adroid, aber ansonsten ist das ja noch insgesamt alles sehr gut hörbar. (Aber ansonsten: Interessant, dass man bei den ganzen Einstellungen tatsächlich das Ganze soweit differenzieren kann, dass am Ende zwei verschiedene Input-Quellen eingestellt sind. Ich währe jetzt davon ausgegangen, dass eine einmalige Einstellungen unter "Systemeinstellungen" alles geregelt hätte.

Star Wars Comics: Oh... da sind ja sogar größtenteils Legendssachen bei. Falls die Reihe weiter ausgeführt wird könnte das sogar bei ein paar Titeln eventuell sehr interessant werden. (Aber ja, ich habe gerade den "eine neue Hoffnung"-Band hier noch irgendwo aus Carlsen-Zeiten rumliegen.Könnte also durchaus sein, dass ich im Nachhinein noch bei ein paar anderen Titeln eventuell zuschlage. Im Augenblick aber muss aber erstmal Hack/Slash bei mir verfollständigt werden.)

Dracula: Oh Gott! Noch ein Eintrag für die Einkaufsliste. (Spätestens bei "Carmilla" hattest du mich. Die Geschichte an sich mag ich ja durchaus einen Ticken lieber als Dracula. ^^)

Kagematsu: Das Spiel sollte zur Spiel erscheinen, aber bis auf das Vorführexemplar war nichts vor Ort. (Der entsprechende Paket-Dienstleister war anscheinend nicht in der Lage die Messe in Essen zu finden.)

Comicanteil: Falls der Punkt mit dem "rausekeln" stimmen sollte ist das mehr als Schade. (Die Comicaction war aus traditionellen Gründen immer eine sehr interessante Bereicherung zur Spiel.) Aber bis auf einige entsprechende Äußerungen von verschiedenen Illustratoren habe ich da auch nichts entsprechendes Aufgeschnappt.

Der Döner: Das klingt irgendwie vertraut. (Ich hoffe die Getränke hießen alle Ayran.)

Und als Rausschmeißer: Juhu, ich wurde im Dorpcast erwähnt! XD

This comment was minimized by the moderator on the site

Gaaanz so wichtig isses mir auch nicht. Aber ich denke halt immer nur wieder daran, das ich was geschrieben habe und das jemand geantwortet haben könnte, wenn ein neuer DORPCast rauskommt. Wie machst du das denn? Jede Folge jeden Tag durchgucken ob einer geantwortet haben könnte?

This comment was minimized by the moderator on the site

Moin TecnoSmurf!

Bei Artikeln, die ich selber eingestellt habe, bekomme ich bei neuen Kommentaren eine Mail. De facto heißt das also, dass ich beim DORPCast im Grunde immer mitbekomme, wenn etwas passiert, es aber z.B. Kommentare bei DORP-TV eher Zufall ist, wenn ich sie entdecke. Ist nicht perfekt, aber hey, unser erstes DORP-Forum vor etwa 100 Jahren war ein umfunktioniertes Gästebuch – es geht voran :D

Ich meine aber, du müsstest die Kommentare als RSS-Feed abonnieren können – ob das eine Lösung ist, sei mal dahingestellt ;)

Viele Grüße,
Thomas

This comment was minimized by the moderator on the site

Moin Orakel!

Technikschnitzer: Ich kann es nicht 100% für Windows sagen, aber ja, schon Audacity ist komplett in der Lage, die Systemeinstellungen zu "overriden", genauso wie Skype da reingrätschen kann. Und teilweise bedingen sie einander auch – der Eingangspegel in Audacity regelt im Zweifel auch das ganze System runter … wenn dann meine Bluetooth-Lautsprecher da noch quergrätschen, wird das eher abgefahren ;)

Star Wars Comics: Ja, die Reihe fokussiert sich soweit ich weiß recht komplett auf die Legends. Einzige Ausnahme sollten die sechs "Comics zum Film" sein, die quer durch die Reihe verteilt alle auftauchen sollten.

Dracula: Croci hat auch noch eine explizite Carmilla-Adaption angefertigt, die ist aber nie übersetzt worden. Ich habe mir jetzt mal die französische Ausgabe bestellt und werde mit Sicherheit im 'Cast mal darüber sprechen, wenn es soweit ist.

Kagematsu: Ich las es … und war fassungslos.
Andererseits hat der DHL seit mehreren Tagen eine Lieferung für mich nicht in die Packstation stecken können, weil "das Gebäude geschlossen sei" … nur, dass die Packstation draußen steht und zugänglich ist. Aber ach, was wundert mich da eigentlich noch? ;)

Comic-Action: Um das klar zu sagen: Wir wissen da auch nichts und haben auch nur entsprechendes Hörensagen und die gemachten Beobachtungen. Aber zumindest die de facto zerlegte Illustratorenmeile ist ein Verlust, egal wie der Rest sich fügt.

Der Döner: Nope, kein Ayran für mich ;)

Erwähnung: Aber gerne doch!


Viele Grüße,
Thomas

There are no comments posted here yet
Lade weitere Kommentare

Einen Kommentar verfassen

  1. Posting comment as a guest.
Rate this post:
Anhänge (0 / 3)
Share Your Location