DORPCast 70: Warhammer – der Nachschlag

Hallo zusammen!

Euer Feedback zur letzten Episode hat uns gezeigt, dass wir noch nicht fertig sind mit WFRP – darum sprechen Michael und Thomas heute erneut über Warhammer Fantasy Roleplay. Es sind etwas ungeordnete Nachträge zur letzten Folge, sie reichen von Exkursen über das Tabletop bis hin zu einer sehr zentralen Frage, die vorige Woche etwa zu kurz kam: Was spielt man bei dem Spiel eigentlich?

Dazu gibt es dann natürlich die übliche Medienschau und wie immer findet ihr alle weiterführenden Informationen unten in den Shownotes.

Viele Grüße,
eure DORP

Episode 70 – Warhammer – Der Nachschlag

0:00:29  Intro
0:01:09  Follow-Up: Das Kino und die Festplatten
0:02:00  Medienschau

0:22:41  Zum Thema – Was spielt man bei Warhammer eigentlich?
0:25:29  Die Doomstones-Kampagne
0:28:23  Keine Helden
0:29:08  Korrektur: FFG hatten doch WFRP2-Material 
0:29:50  Empire at War – eine Alternative zu Empire in Flames
0:30:54  Über das Tabletop
0:34:47  Warhammer Quest und die Sogkraft von Games Workshop
0:38:30  Das Warpstone Magazine
0:40:38  Games Workshop und die Anwaltschaft
0:43:39  GW sind wichtig für das Hobby
0:44:39  Warhammer 40K als Rollenspiel und Inquisitor
0:47:16  Übergreifende Regel-Kompatibilität
0:49:51  Bloodbowl
0:51:19  Der neue Innere Feind auf Deutsch
0:52:42  Sermon
0:53:15  Adieu

Aus der Medienschau

Hateful Eight (Trailer/ Vorbestellen)
Morland, A.F.:Friedhof der Gottlosen
Man in the High Castle
Neo Magazin Game Royal
Supernatural, Season 9
Wendig, Chuck: Star Wars – AftermathStar Wars – Nachspiel

Weitere Hinweise

Die von Michael erwähnte Bloodbowl-Rezi auf der DORP gibt es nicht. Wen die Bücher aber interessieren:
Forbeck, Matt: The Blood Bowl Omnibus

Bezüglich der Jugend-Faszination von Star Quest habe ich versucht, den alten TV-Spot zu finden, war aber erfolglos.
Wer aber zu jung dafür ist und wissen will, wie das damals so war, für den hab ich zumindest den TV-Spot zu Hero Quest gefunden.

Der erwähnte WH40K-Film Damnatus hatte einen Trailer, der bei Michael auf Youtube noch zu finden ist.

Der Innere Feind für WFRP3 auf Deutsch als Download gibt es hier.
Empire at War von Alfred Nuñez gibt es hier kostenlos zum Download.

Thomas' Novellensammlung Verfluchte Eifel kann man hier kaufen.

Kommentare (17)

Rated 0 out of 5 based on 0 voters
This comment was minimized by the moderator on the site

Yeah, noch eine Warhammer Folge!

This comment was minimized by the moderator on the site

Moin Korig,

danke dir!

Viele Grüße,
Thomas

This comment was minimized by the moderator on the site

Schöne Folge.

Zwei Dinge hätte ich aber noch, die ich zumindest beitragen könnte.

Hateful8: Vor kurzem habe ich noch gelesen, dass während der Dreharbeiten von Kurt Russel eine 150 Jahre alte Gitarre an einer Wand zerdeppert worden sein soll. Scheinbar hatte es keiner mehr geschafft, dem guten Mann zu sagen, dass er mit dieser speziellen Leihgabe sorgsam umgehen sollte und sich zuerst eine Nachbaute in die Hand drücken lassen müsste.

GW-Inquisitor: Naja, ein Mitarbeiter von Games Workshop hatte mir mal gesagt, dass Spiele wie Mortheim, Necromunda und Inquisitor eigentlich nur jeweils Kurzfristige Trends setzen sollten, um schnell mal eben mit einem "Saisontitel" Geld aus der Kundschaft zu prügeln und den Kram danach wieder unter den Teppisch zu kehren. Wie erfolgreich das Ganze dann wirklich wahr, ist also unklar. (Wobei: Irgendeine Tochterfima von GW führt doch diese kleinen Kennerspiele weiter. Machen die noch was damit?)

This comment was minimized by the moderator on the site

Es gibt neue BloodBowl Minis? WTF? Hast du Bilder? Irgendwelche Infos?

This comment was minimized by the moderator on the site

Sonderlich viel gibt es noch nicht zu sehen, aber ja http://www.brueckenkopf-online.com/?p=167479

This comment was minimized by the moderator on the site

Thx. Und Boah sehen die Orks geil aus

This comment was minimized by the moderator on the site

Hi, schöne Folge

Es gibt sogar einen offiziellen Warhammer 40.000 Film. Und zwar einen Animationsfilm genannt Ultramarines: A Warhammer 40,000 Movie. Empfehlen würd ich den Film aber nicht. Da kann man sich vorher ruhig Damnatus ansehen der übrigens ganz auf Youtube gelandet ist.

This comment was minimized by the moderator on the site

Moin Matz!

Punkt für dich ;)
Auch wenn Michael wohl Recht hat, dass der Film geradezu universellen Hass geerntet hat und nach dem, was ich auf Youtube so gesehen habe, vermutlich zu Recht … er ist ein offizieller Film. So traurig das sein mag …

Was Damnatus angeht … jau, den gibt's online. Da die Rechtslage da aber glaube ich bestenfalls heikel ist, hab ich auf direkte Links mal verzichtet; ich halte unsere Hörer ja gemeinhin für recht clever, wenn es um so etwas geht ;)

Viele Grüße,
Thomas

This comment was minimized by the moderator on the site

Diesen Film sollte man einfach verschweigen. Schlechte Animationen, grauenhafte Dialoge und noch nicht einmal konform zum Setting ... grauenhaft. Als ich das erste Mal auf die Uhr schaute, war ich völlig irritiert, weil ich nicht mal 15 Minuten in dem Film drin war ... Wenn man Ultramarine-Saufen mit "Death", "Honor" und "Emperor" machen würde, könnte man trotz der lächerlichen Laufzeit des Films nicht überleben. Grrr ... Chaos Space Marines die dümmer als Orks auf Space Marines zulaufen und sich niedermähen lassen.

This comment was minimized by the moderator on the site

Hey, tollle Folge.
Schön, das ihr Warhammer nochmal aufgegriffen und vertieft habt.

Auch wenn das für einen DorpCast etwas ungewöhnlich war, würde ich mir das für andere Reihen/Systeme auch wünschen. Die Herr der Ringe RPG-Inkarnationen wären z.b. ein guter Aufhänger. Wobei man wahrscheinlich schon über the Rise and Fall of MERP Stunden reden könnte. :)

Was der Innere Feind auf deutsch angeht: Das Ding gibt es AUSCHLIESSLICH als PDF.
Die Heidelbären wollten oder durften da keine Box mehr zu produzieren.
Vgl. den Forenthread hier:
http://forum.heidelbaer.de/viewtopic.php?t=19097

This comment was minimized by the moderator on the site

Moin Teichdragon!

Ungewöhnlich, weil es eine System-Episode war oder ungewöhnlich, weil wir die "Ergänzungsfolge" gebracht haben?
Beides in der Zukunft durchaus weiterhin denkbar und im Falle der Systeme sogar vage geplant.

Was explizit Herr der Ringe angeht, so ist die Kenntnislage etwas kritisch … ich habe MERS und das Pegasus-Herr-der-Ringe im Schrank, auch gelesen, aber beide nie gespielt. Ich meine, bei Michael ist es genauso … und Der Eine Ring reizt mich zwar durchaus, aber weder besitze ich es, noch hab ich es je gespielt.

Aber es gäbe ja genug andere Systeme. DSA, D&D, Shadowrun, Cthulhu, die WoD, so spontan aus der Hüfte. Und definitiv Star Wars … was alleine für das d6-Star-Wars an Zeug erschienen ist, ist Wahnsinn, und der Rise and Fall von West End Games ist ja nicht minder episch ;)
Nun gut, wie gesagt … da kommt mehr, aber ich kann dir noch nicht sagen, wann. Nicht in den nächsten beiden Folgen jedenfalls, deren Themen stehen schon ;)

Viele Grüße,
Thomas

This comment was minimized by the moderator on the site

PS: Eine prima Folge wäre auch über die diversen "Grundregelwerke" zu Warhammer 40K und wie man dies auch bei Star Wars fortsetzt indem man Grundregelwerke zu gewissen "Foki" der Geschichte herausbringt (Scum/Rebellenn/Jedi).
Was haltet ihr von diesem Ansatz??

This comment was minimized by the moderator on the site

Moin Teichdragon, die Zweite!

Ja, auch reizvoll; Star Wars hatte ich oben ja schon angeschnitten; WH40K als eigene Folge haben wir in dieser Folge ja sogar quasi versprochen. Beides in einer Folge wird vermutlich zu viel sein, aber mit der einen auf die andere aufbauen, das klingt doch eigentlich soweit nach einem guten Plan :)

Viele Grüße,
Thomas

This comment was minimized by the moderator on the site

StarQuest hieß auf englisch anders nämlich Space Crusade, in Deutschland waren sie aber clever genug das anzugleichen um das Cross Selling zu pushen. https://youtu.be/1ERmUzs1O5E

This comment was minimized by the moderator on the site

Moin Tim!

Definitiv richtig – wobei, haben wir das in der Folge nicht sogar auch gesagt? ;)
Gerade was den TV-Spot anging, so hätte ich halt gerne den deutschen TV-Spot unter der Folge verlinkt, denn für den sind zumindest wir genau alt genug, um den wohlig aus dem Kinderprogramm noch nostalgisch in Erinnerung zu haben. Genauso wie etwa den TV-Spot zum DSA-Brettspiel … ach ja, das waren noch Zeiten ^^

Viele Grüße,
Thomas

There are no comments posted here yet

Einen Kommentar verfassen

  1. Posting comment as a guest.
Rate this post:
Anhänge (0 / 3)
Share Your Location