DORPCast 53: Heimgekehrt von der RPC

Hallo zusammen!

Wie jedes Jahr waren wir auf der RPC – und hatten dort unter anderem ja auch die Chance, mit vielen von euch kurz zu plaudern! –, und gleichsam wie jedes Jahr ist uns dies auch eine Folge des DORPCast wert. Michael und Thomas lassen die Messe in Köln also Revue passieren und erzählen von Stand-Erfahrungen und Messe-Neuheiten gleichermaßen.


Dazu gibt es wie immer die Medienschau. Und wie immer sind alle weiteren Informationen jenseits des Links in unseren Shownotes untergebracht.

Viele Grüße,
eure DORP

Episode 53 – Heimgekehrt von der RPC

 

0:00:29  Intro
0:01:17  Die Schätze der Himmelsstürmer
0:02:08  Geschichten aus Condra: Die blaue Gans
0:03:35  Die Medienschau

0:27:47  Zum Thema
0:28:54  Der DORP-Stand
0:31:26  Thomas wittert Ruhm
0:32:21  Lob für Team DORP
0:33:38  Unübersichtlichkeit und Crossmedialität
0:35:50  Am Ulissesstand
0:37:23  Unfassbar viel los!
0:38:53  Earthdawn auf Deutsch
0:39:35  Ulisses-Neuheiten allgemein
0:42:40  Neues bei Pegasus
0:45:15  FATE bei Uhrwerk
0:46:43  Die Dresden Files bei Prometheus
0:49:01  Splittermond-Minis und Numenéra-Testrunden
0:49:42  Michael und die vergessenen Warzone-Minis
0:50:12  Cthulhu Ruf, Ausgabe 7
0:51:32  Das Außengelände
0:53:24  Mantikore-Neuigkeiten
0:54:22  Tintenfuchs
0:54:58  Die RPC Awards und Star Wars
0:56:22  13 Mann?
0:57:20  Leute, die im Weg stehen
0:58:18  Unser Fazit
1:02:24  Nächtes Jahr wird die RPC 10!

1:03:57  Die Bitte um Kommentare
1:04:32  Der Sermon
1:05:18  Adieu

Aus der Medienschau

Black Angel
Fleming, Ian: Liebesgrüße aus Moskau
Mad Max Trilogie
Mad Max 4 (Trailer)
Owling, The
Skylanders Trap Team
Vogt, Christan (Hrsg.): Eis und Dampf

Weitere Links zur Folge

FATE gratis im Netz
Die RPC-Awards im Überbliclk (Teilzeithelden)
Tintenfuchs
Ameryll – der beiläufig erwähnte deutsche Steampunk-Rollenspiel-Kickstarter
Arkanils Artikel RPC und das schale Gefühl der Enttäuschung

Die Earthdawn-Künstler

Maik Schmidt
Melanie Philippi 

Kommentare (9)

Rated 4.5 out of 5 based on 2 voters
This comment was minimized by the moderator on the site

Zu Fantasy aus den 80er:
Für mich ist die Serie Robin of Sherwood etwas was ich auch heute noch immer wieder anschauen kann und absolut cool finde. Es gibt in der Serie auch Gastauftitte von John Rhys-Davies und Richard O’Brien.

This comment was minimized by the moderator on the site

Hi, eine Folge auf gewohnt hohem DORPCast-Niveau. Weiter so!
Vielleicht schaffe ich es ja sogar tatsächlich irgendwann mal selbst auf die RPC...

Zu Fantasyfilmempfehlung der 80er: Mir kam bei der Erwähnung von "Der Dunkle Kristall" sofort der Film "Strings - Fäden des Schicksals" von Anders Ronnow-Klarlund in den Sinn. Es handelt sich um einen Marionettenfilm, der so episch und qualitativ hochwertig ist, dass er so manchen Realfilm in den Schatten stellt. Er ist tatsächlich NICHT aus den 80ern sondern von 2004, transportiert aber doch das ganze Flair der alten Klassiker. Falls noch nicht geschehen UNBEDINGT anschauen!

Viele Grüße von mir und auch von Janno,
Rupert vom Münchner Rollenspieltreffen

This comment was minimized by the moderator on the site

So, dann auch mal von mir ein paar Einwürfe zur RPC 2015. Im großen und ganzen kann ich mich euch anschliessen. Oh und ich wurde ja am Samstag auf dem Außengelände als DORP TV Moderator erkannt als ich gerade was essen war Ansonsten, ja der Aufbau insgesamt war etwas unübersichtlich dieses Jah und nein, 13 Mann war nicht da...oder sie haben sich sehr, sehr gut versteckt. Der DORPStand machte dieses Jahr definitv was her und der Aufbau der Roll-Ups war so beabsichtigt. Die wurden gemäß der Blickrichtung der Protagonisten aufgestellt, das hatte durchaus System und war so gewollt. Gerne beim nächsten mal auch den Anfangsbuchstaben nach damit die Ordnungsfanatiker ruhig sind. ;)

Zur Autobahn: Ich erinnere mich nur an diesen kleinen Ulisseswagen der plötzlich an uns vorbeizog...abgedrängt. Pft, kann gar nicht sein :D

Mad Max Fury Road: Schau ihn dir an, echt ein kalsse Film. Kann dem Scorp unangefochten in jedem einzelnen Punkt nur zustimmen.

Black Angel: Davon gehört hatte ich demletzt schon mal aber noch nicht reingeschaut, werde ich aber bei zeiten wohl mal nachholen. Was andere Fantasyfilme der 80er angeht...
Return to Oz (1985): Geht leider immer etwas unter, hat aber ein paar coole Features und an einigen Stellen (auch 80er Jahre typisch) einen düsteren Touch (Gerade Königin Mombi mit ihren austauschbaren Köpfen ist mir im Gedächtnis geblieben).
Something Wicked this way Comes (1983): Ebenfalls von Disney nach einer Story von Ray Brdbury.
Krull (1983): Fantasy/Sci-Fi Mix mit B-Film Flair.
Hawk the Slayer (1980): B-Film der seine Wurzel in den 70er Jahre Barbarenfilmen hat, aber eine lustige Truppe. Einfach nach dem Trailer auf Youtube googeln.
Ladyhawk (1985): Eigentlich eher einer der bekannteren Fantasymässigen Filme der 80er, nur der vollständigkeit halber.

This comment was minimized by the moderator on the site

Vielen Dank für die liebe Erwähnung!
Es war mein erstes Mal auf der RPC und ich muss sagen, dass die Besucher unglaublich nett waren. So viele Leute, die mich inspiriert haben und animiert haben, weiter zu machen. Mein Selbstbewusstsein hat an diesem Wochenende so richtig zugenommen
Auch vielen Dank für das nette Gespräch es freut mich wirklich unglaublich, wenn meine kleinen Arbeiten anderen Nerds gefallen!

Von der RPC selbst hätt ich mir mir Pen & Paper erwartet, aber das Publikum war echt toll. Allein schon deshalb werd ich wiederkommen!

This comment was minimized by the moderator on the site

Hey, danke für die Erwähnung von Tintenfuchs! Für mich war es die erste RPC, und das gleich hinter einem Stand. Es stimmt schon, dass es in Sachen Pen and Paper keine großartigen Highlights gab, wenn man mal von Fate Core auf Deutsch absieht (finde ich extrem super, aber ich spiele ja in englischer Sprache …). Dennoch war die Messe für mich ein tolle Erfahrung, und zwar vor allem wegen den Fans! Die Begeisterung und Wertschätzung für alles, was Verlage und Fans hier vorgestellt haben, war einfach gigantisch. Wir haben so viel positives Feedback erhalten und so viele nette Gespräche geführt; das alleine war die Reise von Wien nach Köln wert.

Und ich habe mich gefreut, euch beide mal persönlich kennengelernt zu haben. Wenn man mal ein paar Worte mit dem Mensch hinter der Stimme gewechselt hat, ist einem ein Podcast gleich noch sympathischer. 1W6 Freunde war einer meiner wenigen Käufe und meine Kinder freuen sich schon auf neue Abenteuer (dieses Mal hoffentlich etwas näher am intendierten Abenteuerverlauf).

In diesem Sinne auch an euch: Vielen Dank für die Arbeit, die ihr euch macht (ich weiß ja, wie viel es ist)! Und wenn alles klappt bis nächstes Jahr.

This comment was minimized by the moderator on the site

Sehr gute Sendung. Als jemand, der nicht auf der Messe war, freute es mich sehr zu hören, wie es euch gefallen hat. Sehr schön fand ich, dass ihr de Hinweis auf den kritischen Artikel von Arkanil gegeben habt. Danke und: MACHT WEITER SO!

This comment was minimized by the moderator on the site

Und wie das auf der Autobahn anders abgelaufen ist. :)
Ich werde mir noch ein paar hübsche Bilder für mein Auto aussuchen, dann erkennt der Scorp das demnächst auch auf Anhieb.

Gleich nach der RPC auf Dienstreise gehen ist doch stressiger geworden, als ich anfangs befürchtet habe.
Heute Abend (also heute Abend in Japan; gegen Mittag in Deutschland) werde ich mal die ersten Bilder auf die Seite schaufeln.
Und dann pö a pö die Videos nachschieben.

This comment was minimized by the moderator on the site

Beide in Köln: Nur Scorpio habe ich am Sonntag nirgendwo gefunden/gesehen. Thomas schon. ^^

Mad Max 4: Hmm... mal schaun.

The Owling: Schießt der Eulenkönig Blitze aus seinem Hinterteil? (Oder was war nochmal die komische Spezialgabe, die Heinz haben soll?) ^^

Salzbergwerk & Event Horizon: Was ist denn da mit dem Filmmaterial passiert?

Black Angel: Mal schauen, ob ich dafür einen ruhigen Moment finde, ums mir anzusehen.
Verlorene Klassiker der 80er: Sorry, falsche Baustelle. Ich bin froh, dass ich wenigstens Sachen wie den dunklen Kristall und Reise ins Labyrinth bewusst wahrgenommen habe.

Skylander: Der Quatsch klingt mit jedem Detail, dass ich davon höre, immer unattraktiver.

Fleming Bond: Ach ja. Irgendwo hatte ich hier auch noch die ersten drei Bände der CrossCult-Auflage rumliegen. Fragt sich nur wo.

Nicht die beste Lage (Dorp-Stand): Na, immerhin ward ihr vorfindbar. (Ich habe über eine halbe Stunde gebraucht, bis ich endlich den Q-Workshop-Stand gefunden hatte... und bin an dem Ding vermutlich mehrfach vorbeigerannt. Nur um mal vergleichswerte zu liefern.)

Demo-Runden-Ecke: Ihr könntet ja versuchen neben dem Nerdpol euch aufzustellen. Die haben ihr Standkonzept mit Spieltischen aufgebaut. ^^

Softcover-Ausgabe: Was ist denn mit den übrigen Earthdawn-Ausgaen passiert, dass die noch nicht zum vergleich bereitliegen konnten?

Fate: Tja... steht bei mir noch auf der anzuschaffen Liste.

Dresden Files: Wenn Feder & Schwert fast alles machen, außer dem Druck könnte es sein, dass die Übersetzung eventuell doch nocht das Licht der Welt erblickt. Und zumindest "our World" fehlt mir bislang noch.

RPC-Außengelände: Das war okay... nicht überragend, aber okay. Nett waren die Greifvögel anzusehen. Und wenigstens gabs einen Stand für Vegetarier.

X-Wing: Hatten die Heidelbären eigentlich am Samstag noch irgendwelche anderen Sachen dabei, außer den absoluten Neuheiten? Am Sonntag wirkte der Stand ja insgesammt so kahl und leergeräumt.

RPC wird 10: Das war dieses Jahr meine Dritte. (Ich hatte ansonsten die letzte in Münster und die erste in Köln mitgemacht.) Der Laden ist mir in Köln einfach zu laut. (Zumindest subjektiv empfunden.)

There are no comments posted here yet

Einen Kommentar verfassen

  1. Posting comment as a guest.
Rate this post:
Anhänge (0 / 3)
Share Your Location