DORPCast – Episode 31: DORP über DORP

Hallo zusammen!

Inspiriert von diversen RPC-Besuchern, die sich bei uns am Stand irritiert zeigten, dass wir mehr sind als nur ein Podcast, dreht sich das Gespräch zwischen Michael und Thomas diesmal gewissermaßen um sie selbst: Der DORPCast spricht über die DORP.

Wer steckt dahinter, woher kennen wir uns und was machen wir so an Content neben diesem Podcast für jene, die noch eher neu hier sind? Und warum das alles?


Zusätzlich dazu sprechen im Sinne voriger Episoden noch einmal kurz über einen neuen Autorenleitfaden, über ein interessantes Crowdfunding-Projekt und über ein weiteres Rollenspiel, das sich in den Reigen der Gratisrollenspiele einreiht.

Und alles Weiterführende gibt es wie immer jenseits des Links.

Viele Grüße,
eure DORP

Episode 31: DORP über DORP

0:00:56  Intro
0:02:18  Medienschau

0:23:00  Fietes Con
0:25:13  Crowdfunding: the Dreamlands
0:28:15  Runequest 6 nun auch gratis?
0:29:07  Autorenleitfaden für Cthulhu 7 (deutsch)

0:29:48  Was ist die DORP?
0:31:41  Woher kommt der Scorp?
0:33:57  Wir sind Legion
0:34:33  Und was macht die DORP jetzt?
0:36:09  Viele Rezis
0:38:34  Die Fun-Rubrik
0:41:22  Unsere Downloads
0:43:26  Softskill: Dinge nicht beenden
0:44:47  Unsere "Hausmarken" I: Das DORP-Rollenspiel
0:49:22  Unsere "Hausmarken" II: Die 1W6 Freunde
0:50:57  Über DORP-TV
0:55:00  Die Eifelarea Film und Xoro
0:56:44  Der DORPCast und ein versuchtes Fazit

0:58:31  Fotos von damals?
0:59:07  Der Epilog
0:59:39  Wo man uns so findet
1:01:11  Adieu für diese Ausgabe!

Aus der Medienschau

Contre Jour (Herstellerwebseite)
Contre Jour online spielen
Dust: An Elysian Tail
Ellis, Warren: Transmetropolitan (Band 1 zum Einstieg)
Sherlock
The After
The Breakfast Club
World War Z (der Film)
World War Z (das gute Buch von Max Brooks)

Weitere Links

Die Fiete-Con
Dreamlands: Die Indiegogo-Seite
Leitfaden für Autoren (Cthulhu 7)
RuneQuest Essentials

Kommentare (16)

Rated 0 out of 5 based on 0 voters
This comment was minimized by the moderator on the site

Ich hab durch die Folge die Star Wars-Sachen wiederentdeckt. Scheinen eher für Age of Rebellion tauglich zu sein denn für Am Rande des Imperiums - aber ich behalte sie im Auge.

Eine Zweitauflage von 1W6 Freunde würde mich sehr freuen - wenn ihr da Textmäßig nochmal rangeht, achtet mal auf meine damalige Kritik zur Einsteigerfreundlichkeit (sprich: es ist ja einfach, aber dem Einsteiger müßte hier und da noch etwas mehr erklärt werden oder durch einige Beispiele gestützt werden). Das würde in meinen Augen aus einen guten Produkt ein sehr gutes und zudem wirklich hochgradig ideal-einsteigerfreundliches machen, gerade auch für jüngere Spieler.

This comment was minimized by the moderator on the site

Moin Greifenklaue zum Zweiten ;)

Die Sache mit der Regel-Formulierung ist durchaus spannend. Ich sammle ja schon quasi seit Anfang an das Feedback, was reinkommt und im Grunde gibt es Regel-Kritik in zwei Geschmacksrichtungen: Jene, die einen fordern noch ein paar Erklärungen mehr für die Einsteiger, die anderen kritisieren die jetzt schon zu hohe Wortzahl, gemessen an der Schlichtheit der Regeln.

Aber ja, der Regelteil wird definitiv überarbeitet. Ein paar notwendige Ergänzungen und Fixes (vor allem Kämpfe mit mehr als zwei Personen), aber auch ein paar rein optionale Ideen in einem ganz separaten Kapitel kommen in das Buch.


Viele Grüße,
Thomas

This comment was minimized by the moderator on the site

Ich weiß zwar, dass so ewas besonders schwierig ist, aber vielleicht gelingt sowas ja.

Eure überarbeitete Version mal unbeteiligten Neueinsteigern in die Hand drücken (und sie ab heute schon mit ??? und Point Whitmark bearbeiten!!!), dazu taugen ja potentiell alle Kinder der Verwandten etc. pp.

Die können Dir dann letztlich sagen, ob sie das so umsetzen können oder ob bei ihnen dann doch letztlich ein Fragezeichen bleibt.

This comment was minimized by the moderator on the site

Moin Greifenklaue!

Wir werden ja sehen, was am Ende für ein Kompromiss herauskommt ;)

Was ja, zumindest eine der optionalen Regeln wird auf jeden Fall ein wie ich finde sehr markantes ???-Element aufgreifen; dann sind vielleicht auch jene etwas besänftigt, die uns zu TKKG-lastig finden ;)


Viele Grüße,
Thomas

This comment was minimized by the moderator on the site

Moin Orakel!

Rezensionsproblematik: Ach, ist halt auch einfach verkorkst – an sich schreibe ich Rezis ja gerne. Ich hätte auch im Übrigen mal Bock … hm, wo fange ich an das zu umreißen … frühe belletristische Rezensionen waren ja noch weniger Produktbesprechungen als vielmehr freie Reflexionen zu dem angerissenen Thema. Das ist mir zu frei.
Aber ich würde gerne mal mit Rezensionsformaten experimentieren, die sich weiter von der ursprünglichen Produktbesprechung an sich entfernen … so analog zur Strömung des New Games Journalism; aber ja, das ist ein Wunschprojekt, das auf Eis liegt bis sich das Dilemma lösen lässt.
Bis dahin halt Medienschau und ein-Tweet-lange Ultrakurzkritiken über meinen Twitter-Account ;)

Orkköpfende Kinder/Märchen: Ich könnte jetzt sehr lange ausholen und darüber schreiben, dass Märchen ja auch mal früher nicht ohne waren und es mich arg betrübt, wie sie immer weiter verharmlost werden … aber ja, ich weiß was du meinst und glaube, im Kern sind wir uns ja auch einig.
Zumal ich gerade vom Training komme und für heute nun auch einfach Feierabend ist ;)


Viele Grüße,
Thomas

This comment was minimized by the moderator on the site

Moin Elwood!

Clan der Vampire: Ich weiß nicht, wie Scorps spätere Versuche aussahen, aber unser erster Versuch war auf Englisch und … ich fand die Serie dennoch Grütze. Als V:tM-Adaption gleich doppelt, aber ganz allgemein merkt man, warum man dem Produzenten von Beverly Hills 90210 keine Vampirserie hätte geben sollen.
Wenn deine Pilotfolge damit beginnt, dass zwei Vampire einen dritten in offenbar vollem Tageslicht über ein Dach jagen, dann ist da schon so viel kaputt, dass keine Synchro da noch was machen könnte.

WWZ muss Scorp dir sagen, wie erklärt folge ich da erst mal seinem Rat und guck den mal nicht.

1W6 Freunde/TKKG: Nope.
Im Zweifel sind wir ja auch eine Satire – wer sich die Beispielcharaktere ansieht und da von Giselas übelst versehrter Katze oder Klops' fleischwurstfarbenen Augen liest, merkt das ja. Ein neuer Regelteil der zweiten Edition ist sogar vielmehr "Die drei ???" … wir sind ja generell offen für alle.
Zumal die Stadtbeschreibung verweist ja auf endlos viel Kulturgut der 80er, etwa auch aus dem Sitcom-Bereich, nicht alleine auf die entsprechenden Hörspiele.
Wobei wir ja auch noch ein anderer Medienbereich sind. Da sähe ich etwa die "Ferienband" mit ihrem Cast der Sportskanone Bernd (früher genannt Beate), dem "cleveren" Baul, dem Vielfraß Bröckchen sowie dem Mädchen Babsi, mit ihrem Hund Bambi, in gefährdeterem Fahrwasser … aber die beißt auch keiner.

Wenn wir jetzt ernsthafte Hörspiele oder Kinderbücher machen würden … ja, dann gäbe ich dir Recht.


Viele Grüße,
Thomas

This comment was minimized by the moderator on the site

Moin Moin aus Lüneburg,

ich habe WWZ und Clan der Vampire nicht gesehen, habe aber mal gehört, dass die Serie auf deutsch ganz furchtbar und auf englisch ganz toll sein soll. In welcher Sprache hast Du's geguckt? Über WWZ hab ich die interessante Einschätzung gehört, es sei ein Zombiefilm für Leute, die keine Zombiefilme gucken. Kann man dass so sagen?
Zuletzt noch die Frage, ob eigentlich die Rechteinhaber von TKKG bei Euch angeklopft haben und der Meinung waren, dass Ihr Euch bei 1W6 Freunde eeeeeeetwas zu sehr habt inspirieren lassen. ;)
Bis denne, viele Grüße und macht weiter so!

This comment was minimized by the moderator on the site

Rezensionsproblematik: Jay... das klingt gerade so, als würdest du für alles Ausreden suchen. ;)
Okay, wenn die Befangenheit in dem Bereich dermaßen weit greift scheint es wirklich langsam aber sicher zum Problem zu werden. Dann bleiben am Ende wohl wirklich nur diejenigen übrig, die nicht ihr beide seid. ^^

Orkköpfende Kinder: Ja. Natürlich sollte man das nicht forcieren. Aber letzten Endes kann man ja mit Fantasy Systemen nicht nur Leute tötend durch die Lande ziehen... da gabs ja zumindest noch die entfernte Verwandte "Märchen". Aber wie gesagt: Irgendwo scheinen solche Dinge ja anderweitig dann doch wieder durch die Hintertür reinzukommen.

This comment was minimized by the moderator on the site

Moin André!

Nee, die .de.vu war schon gewissermaßen ein erster Schritt in die Zukunft; 1999 hatten wir so fesche Sachen nicht :D
Die Ur-Seite fandest du unter http://members.aol.com/tmicha8479/welcome2.htm ;)
Aber wie du feststellen wirst, weiter zurück in die Vergangenheit bringt dich das Internet-Archiv damit auch nicht.

Was ich übrigens ultra-schade finde, ist, dass die wod-magus.de nicht mehr existiert, auch nicht via Archiv; die ging ja indirekt auch auf unsere Kappe (das war halt die Webseite der Runde, zu der ich damals gewechselt bin, wie im Podcast erzählt) und ist zwar in ihren Inhalten zu 90% in einem oWoD-Download bei uns aufgegangen ("Die Magus-Fragmente"), aber ich würde die alte Seite gerne noch mal besuchen ;)

Und … ich weiß noch nicht ganz genau, was ich mit dem Backup machen will. Ich glaube eeeeigentlich tut es keine Not, das noch mal bereitzustellen … aber ja, irgendwas damit machen wäre cool.
Vielleicht machen wir ja 'ne Video-Dokumetation zu unserem Versuch, das Teil zu öffnen?
Mal schauen …


Viele Grüße,
Thomas

This comment was minimized by the moderator on the site

Wenn du sie zum Laufen bekommst, könnte man diese Frühversion ja vielleicht in einem "Museumsflügel" hier auf der Seite wieder zugänglich machen?

War http://www.dorp.de.vu eigentlich die ursprüngliche Domain der Homepage oder gibt es noch eine ältere?

This comment was minimized by the moderator on the site

Moin André!

Tatsächlich ist mir erst vor nicht ganz zwei Wochen das älteste noch bestehende Update der DORP in die Hände gefallen. Inklusive schrecklicher Hülle ;)

Nun müssen wir nur mal a) einen Rechner mit Diskettenlaufwerk auftreiben und b) hoffen, dass auf den Dingern nach 15 Jahren noch was drauf ist …
(Aber es gibt schon Pläne, wie man das angehen kann :D)

Es sind übrigens zwei Backups, will sagen damals ging die DORP noch jeweils ohne Probleme auf 'ne 1,44-MB-Diskette :)


Viele Grüße,
Thomas

This comment was minimized by the moderator on the site

Danke für den Einblick. Ein bisschen findet man ja auch noch beim Internet Archive. Etwa ein FAQ, das Fragen beantwortet, wie "Und warum sind so viele Rezensionen sehr positiv?" oder die damaligen Ressourcenmanagementprobleme erläutert:

Bei AOL habe ich insgesamt 14 MB Platz zur Verfügung, ungünstig verteilt auf 7 AOL-Namen (also stets nur 2 MB am Stück), bei aber 15 am Stück!


Eine Version von 1999 gibt es nicht. Sollte es wider Erwarten noch ein Backup der allersten Version der DORP-Seite geben, würde mich interessieren, wie das damals aussah.

This comment was minimized by the moderator on the site

Moin Patrick!

Transmet: Ja gut, wenn es dich weder inhaltlich noch visuell reizt, mag es natürlich auch einfach nicht der richtige Comic für dich sein. Aber klar, ihm mal eine Chance geben und sich selbst eine Meinung bilden kann nie schaden.

Sherlock 3: Ich habe gerade gesehen, Season 3 ist jetzt wohl auf Bluray lieferbar. Dann werde ich da auch demnächst mal zugreifen, denke ich …

The Breakfast Club: Sattsehen kann man sich an allem, das ist richtig, aber ich finde – wie ja auch lang und breit erklärt – er ist gut gealtert :)

Thema der (nächsten) Folge: Dein Ruf wurde quasi erhört, wenngleich bevor du riefst ;)
Sprich – das nächste Thema steht schon und ja, es geht vollends um rollenspielende Praxis. Es ist nicht exakt "Spielleitervorbereitung", aber es hat eine markante Schnittmenge, denke ich …


Viele Grüße,
Thomas

There are no comments posted here yet
Lade weitere Kommentare

Einen Kommentar verfassen

  1. Posting comment as a guest.
Rate this post:
Anhänge (0 / 3)
Share Your Location