DORPCast – Episode 2: Wenn Bücher immer dicker werden

Hallo zusammen!

Der DORPCast geht in die nächste Runde. Dieses Mal sprechen Michael und Thomas darüber, dass in ihrer Wahrnehmung Rollenspielregelwerke seit etwas mehr als zehn Jahren immer schicker, aber dabei auch immer dicker werden. Gemeinsam denken sie darüber nach, woran das wohl liegen könnte – und ob das wohl eine gute, oder eine schlechte Sache ist.

Wie immer gibt es ein Inhaltsverzeichnis sowie Links nach dem Link am Ende des Beitrags.

Viele Grüße,
eure DORP

Episode 2: Wenn Bücher immer dicker werden

0:00:00 Intro
0:00:53 D&D3 – Der Umbruch
0:03:05 Hardcover vs. Softcover
0:05:09 Wie Detailgenau sollte ein Setting sein?
0:09:51 Wirtschaftlich gesehen
0:11:10 Ist bunt auch besser?
0:12:49 Das DORP-RPG als Rechenbeispiel
0:13:51 Die "Negativkalkulation" unserer ersten Auflage
0:16:20 Ein Blick in die Belletristik
0:20:08 Die Preise der "Großen"
0:22:24 Damals: Die Ära der Farbtafeln
0:24:07 Bekennende Nostalgiker
0:27:25 Themenfazit
0:28:13 Mediales
0:32:57 Neues auf der DORP

Angesprochene Links

Matthias' Exalted-Rezi bei uns wird so halbwegs zitiert.
Die Cover von Der Zorn des Bären und von Die Tage des Namenlosen in der Wiki Aventurica
Und der von Scorp angesprochene türkische Künstler ist Ugurcan Yüce.
Das von Thomas angesprochene Videospiel Bastion hat hier seine offizielle Seite.{jcomments on}

Kommentare (17)

Rated 0 out of 5 based on 0 voters
This comment was minimized by the moderator on the site

Moin Greifenklaue!

Du hast Recht, das geht alles was quer durcheinander. Falls wir mal wirklich was zu Fate als Kernthema machen, dann werde ich denke ich den Scimi mit vor's Mikrofon zu zerren versuchen, der ist da unser Mann für, denke ich ;)

Das mit dem Subskriptionspreis stimmt und ist spannend; muss mal beizeiten nachforschen, wie verbreitet das heute noch sein mag …


Viele Grüße,
Thomas

This comment was minimized by the moderator on the site

FATE! FATE! FATE! FATE! :)

Wer, wo, was ist Scimi? Matthias Schaffrath glaub ich. Hooooooolt ihn ran Und dann macht eine Fate Episode. Thomas, wolltest du nicht mal probespielen? Auf welchen Cons bist du dieses Jahr? Ich leite was. Masters of Umdaar ist klasse

This comment was minimized by the moderator on the site

Moin TecnoSmurf!

Scimi ist Matthias Schaffrath, korrekt. Zuletzt außer-dorpig im Rollenspielbereich wohl durch seine Mitarbeit am deutschen 13th Age in Erscheinung getreten.
Eine FATE-Episode? Nicht auf absehbare Zeit, denke ich. Über FATE mal wieder reden? Beizeiten gerne.

Was das Testspiel angeht: Japp, habe ich vor. Hat aber absolut keine Priorität.
Und nebenbei – mir mit so etwas nachzulaufen ist ein extrem sicherer Weg, dafür Sorge zu tragen, dass ich es auf absehbare Zeit nicht angehen werde ;)

Viele Grüße,
Thomas

This comment was minimized by the moderator on the site

:p

Dann spiel ich das in meiner heimischen Runde weiter. Macht nämlich nach Einstiegsschwierigkeiten immer mehr Spass. So langsam kommen die Leute auch auf den Geschmack Erfolge mit kleinen und großen Haken in Kauf zu nehmen. Damit wird das Spiel wahnsinnig spannend und interessant.

This comment was minimized by the moderator on the site

Eine Sache ist mir noch bzgl. Fate aufgefallen, da wird ein wenig durcheinandergewürfelt.

FreeFate war das Sammel-Projekt im Tanelorn, Fate-to-Go das Startnext-Projekt.

Ganz früher kann ich mich noch an den Subskriptionspreis erinnern, oft bei Pfadfinderverlagen, aber auch beim Drachenland-Verlag gab es das. Quasi, noch vor Produktfertihstellung konnte man es vorbestellen und bezahlen und bekam dafür einen Vorzugspreis.

This comment was minimized by the moderator on the site

Moin Greifenklaue,

sicher richtig, diese Gegenbewegung gibt es auch. Letztlich sind wir etwa mit den "1W6 Freunden" Teil davon, wenn du so willst.
Andererseits ist es gerade bei den 'großen Systemen' denke ich generell recht präsent. Der aktuelle SR5-Preview legt ja auch nahe, dass das Buch noch mal dicker wird als SR4 es in den Grundregeln schon war …
Und gerade bei Pathfinder hast du mit einigen der Setting- und Abenteuerbände sicher recht, wohingegen ich das (ansonsten saucoole) Grundregelwerk schon unerträglich ausufernd finde.
Ich bin irrsinnig gespannt, wie sich D&D Next in dem Verhältnis einsortieren wird … aber das ist ein Thema für wann anders ;)

Apropos Themen für wann anders: Ja, sowohl Retro-Spiele als auch der ganze Markt der – ich nenne es jetzt mal – "alternativeren Spieltitel", also Pocket, Indie, etc., das wird hier sicher auch mal Thema sein, ja :)


Viele Grüße,
Thomas

This comment was minimized by the moderator on the site

Auch mir gefiel die Episode - ga z interessant, wo ihr den Umbruch seht. Ich habe mir neulich gerade die Karakeikos-Box geleistet und festgestellt, dass sie vollfarbig ist, mit Mittelalterinsignien und farbig bebildert. Aber sicher war das die Ausnahme.

Eure These, dass es immer dicker wird, ist zwar ein Trend, interessanterweise gibt es aber zugleich den Gegentrend zu dünnen Werken. Egal ob hierzulande mit den Pocket-RPGs, Dungeonslayers oder - von Scorp betreut - Pathfinder, zwar mit dicken GRWs, aber angenehm dünnen Quellenbüchern. Ansonsten fällt mir noch Savage Worlds ein - und allgemein die Retrobewegung. Übrigens hat so ein DCC in sw auch heute noch enorme Illustrationskraft, der über Retrocharme hinaus geht. Zuguterletzt sind ja auch Onepages äußerst erfolgreich, egal ob nun der OPC international, hierzulande oder z.B. bei Dungeonslayers.

Bin sicher, dass ihr diesen Trend (schmale RPGs / Retro) auch noch thematisiert!

Ansonsten Riesendank an Scorp für dem tollen Download!

This comment was minimized by the moderator on the site

Hallo Cobra,

sei unbesorgt, da kommt noch mehr :)
Und danke für das Feedback und das Lob! Wir haben gestern die nächste Folge eingesprochen und die sollte planmäßig am Wochenende erscheinen. Sofern nichts dazwischen kommt, soll der DORPCast weiterhin alle 14 Tage, jeweils so zwischen Sonntag und Montag, erscheinen. Die Aufzeichnung mag, wie im kommenden Fall, immer ein paar Tage zurückliegen, weil Scorp und ich beide entsprechend jeweils die Zeit finden müssen, aber der Erscheinungstakt ist bestrebt, verlässlich zu sein.

Viele Grüße,
Thomas

This comment was minimized by the moderator on the site

Mir gefällt euer Podcast, ich hoffe es kommen weitere folgen. Habe mir alle 3 Folgen angehört und will mehr

This comment was minimized by the moderator on the site

Hallo Jan

Den ältesten Kommentar der Dreierreihe hab ich wie gewünscht entfernt.
Die Kommentarlänge war für Gäste auf 1000 Zeichen beschränkt (Standardeinstellung). Ich hab das jetzt mal auf 2500 Zeichen erhöht.
Mal schauen, ob das reicht. :-)

Viele Grüße
Der Tom

This comment was minimized by the moderator on the site

Einmal habe ich einen kompletten Abschnitt vergessen, den ich zum Glück später noch einfügen konnte. Gnarf!

P.S.: Im Standardbrowser unter Android gehen die Captchas. Und wieso eine Beschränkung der Kommentarlänge? Den ältesten Kommentar in dieser Dreierreihe könnt Ihr löschen. Der war ein Versehen.

This comment was minimized by the moderator on the site

Schöne Folge! Die Folge klang auch etwas "entspannter" als die erste. Macht das Hören angenehmer.

Ich muss sagen, dass mir ein gewisser Trend zu einfacheren Layouts gut gefallen würde. Destiny Dungeon war da ganz gut, was Seitengestaltung und Menge der Grafiken anging. Auch die Dicke der Bücher geht mir zunehmend auf die Nerven. Da hat man einfach zufiel Platz zum labern und produziert nur noch "Textwände". Fließender Text ist beim ersten Lesen ja ganz nett, wobei man fortschreitender Erfahrung gerne auch einfach ein System schneller lernen und lesen möchte. Das Meiste hat man ja nach dem halben Text verstanden. Aber gerade beim Nachschlagen findet man dann gar nichts wieder. Fürchterlich. Da tun strukturierte Elemente dringend Not. Ich fahre gerade vom Pathfinder Society Leuten heim und habe in den Stunden einige Male nach Informationen im Abenteuer gesucht, teilweise vergeblich. (Fortsetzung folgt)

This comment was minimized by the moderator on the site

Kai Meyer sagt mir etwas, ich hatte den Namen nur leider im Podcast nicht verstanden und die Titel der Bücher vergessen.
Danke auch für die zusätzlichen Infos.

There are no comments posted here yet
Lade weitere Kommentare

Einen Kommentar verfassen

  1. Posting comment as a guest.
Rate this post:
Anhänge (0 / 3)
Share Your Location