DORP-TV

RPC 2011 - Uhrwerk

Was wäre eine RPC ohne ein Gespräch mit Patric Götz? Natürlich öde und irgendwie doof! Der gutgelaunte aber leicht erkrankte Uhrwerk-Chef sprach mit uns über die Koop mit Cubicle 7, deren anstehendes Steampunk-Rollenspiel, die Möglichkeit eines deutschen SLA Industries, den Status von Space 1889, dem Erfolg von Dungeonslayers, Malmsturm, deutsche FATE- und Ubiquity-Produkte allgemein, Hollow Earth Expedition, Legende der Fünf Ringe und auch ein wenig Myranor. Wir fragen auch noch einmal nach, wie es mit Fanmaterial zu den einzelnen Abenteuern aussieht.

{jcomments on}

Wenn ihr unter dem Video auf "Dim lights" klickt, bekommt ihr das Interview in seiner vollen Auflösung.

RPC 2011 - Ulisses

So, während Ralf weiter fleißig an den Videos schneidet, habe ich mit dem Plugin gespielt, so dass alle Videos nun im angemessen gloriösen 16:9-Format und ein gutes Stück größer auf unserer Seite auftauchen. Wenn ihr die maximale Auflösung möchtet, solltet ihr unten auf "Dim lights" klicken, um die volle Kinoatmosphäre zu bekommen.

Da Faulheit siegt, sind wir am Gemeinschaftsstand geblieben und konnten Mario Truant von Ulisses, kurz nach dem großen Workshop abfangen, bei dem verkündet wurde, dass sich der Verlag die Rechte an DSA gesichert hat. Wir reden über Battletech, das Support-Team für alle Ulisses-Systeme, die Umstellung der DSA-Redaktion, die Verzögerung von Uthuria, Pathfinder, Romane zu den Spieleserien, was mit Torg passiert, dem Fanware-Label und eine mögliche Rückkehr von Castle Falkenstein.

Wenn ihr unter dem Video auf "Dim lights" klickt, bekommt ihr das Interview in seiner vollen Auflösung.{jcomments on}

RPC 2011 - RSP-Blogs

Und damit starten wir die DORP-TV-Videos auf unserer neuen Homepage! Als erstes haben wir auf der RPC mit Jörg Dünne gesprochen, der uns etwas zu RSP-Blogs.de und dem dazugehörigen Forum http://forum.rsp-blogs.de erzählt. Was ist der Gedanke hinter der Blog-Sammelstelle, was wird damit erreicht und wer diskutiert was im Forum?{jcomments on}

{jcomments on}

Wenn ihr unter dem Video auf "Dim lights" klickt, bekommt ihr das Interview in seiner vollen Auflösung.