Crowdfunding

Kung Fury... ist fertig!

Kunf FuryHallo zusammen,

ich bin definitiv zu oft unterwegs und kann meine Mails nicht in Ruhe abarbeiten.
Ich hab jetzt erst so richtig mitbekommen, dass Kung Fury bereits fertig ist.
Wir hatten ja schon einmal darüber geschrieben, als die Finanzierung noch bei Kickstarter lief.

Und meine lieber Herr Gesangsverein...
Der Film strotzt vor übertriebener Gewalt, hat eine hanebüchene Handlung und coole Ein-zeiler; eine Mischung aus Schwarzeneggers Last Action Hero und den Michael Dudikoffs Ninja Filmen, plus Nazis und dem Kung Führer.
Kurzum, der Film ist super und sprüht geradezu vor 80er Jahre Action-Film-Blödsinn.

Aber schaut es euch doch selbst einmal an.

Das dazugehörige Musikvideo wurde von keinem anderen als David Hasselhoff performt. Ich mag den Mann ja irgendwie.

Mittlerweile gibt es auch noch ein passendes Videospiel zum Film. Ein klassischer 2D-Prügel-Sidescroller.

Das Spiel gibt es Gratis im APP STORE, bei Google PlaySTEAM und im WINSTORE.
Das werde ich mir nachher auch mal genauer anschauen.

In diesem Sinne, viel Spass
Der Tom

Kickstarter - Paranoia RPG

Eigentlich wollte ich ja ein paar Zeilen dazu schreiben, damit der Kickstarter auch ja erfolgreich ist...
Letzten Freitgag ist das Projekt gestartet, soll 40 Tage laufen, und Freitag wurden auch schon die erforderlichen £30,000 geschafft. Als ich vorhin noch mal reingeschaut habe, war der Stand bei mehr £60.000 und somit das erste Stretch-Goal erreicht.

Wenn also nichts Unvorhersehbares passiert, werden wir im Sommer nächsten Jahres eine Neuauflage von PARANOIA bekommen, was mich persönlich besonders freut.

Worum geht es in PARANOIA?

Einige haben bestimmt schon davon gehört oder es vielleicht sogar auch schon gespielt. Und falls nicht …
In PARANOIA spielt ihr Bewohner des Alpha-Komplexes; ein Bunker, der sich irgendwo abgeschlossen und autonom in nicht allzu ferner Zukunft auf der Erde befindet. Wer weiß oder will schon wissen, was sich draußen befindet?
Gesteuert und überwacht wird alles vom COMPUTER. Der Computer ist der Freund der Bürger des Alpha-Komplexes. Leider ist er auch ein klein wenig paranoid. Überall gibt es Verräter, die sich zu Geheimgesellschaften zusammengeschlossen haben und Mutanten. Und erwähnt bloß nicht die Kommunisten. Nichts ist schlimmer als Kommi-Mutanten-Verräter.
Und Verräter werden eliminiert, terminiert und vaporisiert. Nicht zwangsläufig in dieser Reihenfolge.

Weiterlesen

Kickstarter - Blackmore: A Steampunk Adventure Game

Blackmore - Steampunk LondonHallo zusammen.

Auf Kickstarter läuft noch ein Projekt für das Videospiel Blackmore: A Steampunk Adventure Game.

Worum es geht:
Blackmore ist ein Adventure und spielt in einem alternativen Steampunk Universum im viktorianischen London von 1888.
London wird von einer Reihe grausamer Morde terrorisiert. Inspector Frederick Abberline steht vor einem Rätsel. Daher fragt er eine junge, vielversprechende Doktorin, die schon viele Durchbrüche im Bereich der Kriminaltechnik und Spurensicherung hatte: Emma Blackmore.
Blackmore - Emma und DescartesZusammen mit ihrem 
Steampunk-Gimmick-bestückten Roboter-Gefährten Descartes macht sie sich auf, die Verbrechen aufzuklären.
Augenzeugen berichten von einer maskierten Person, die übermenschlich von Dach zu Dach springen kann. Andere behaupten, er habe lange Klauen und speit Feuer wie ein Drache.
Die Zeitungen nennen den Killer inzwischen Jack. Aber wer oder was ist er?

Ich mag die Story und das Setting. 
Viel kann man leider noch nicht von dem Spiel sehen, mit Ausnahme weniger Screenshots und Konzeptzeichnungen. Das dürfte wohl mit der Grund sein, warum erst knapp 60.000$ von den erforderlichen 200.000$ zusammengekommen sind.

Ich hoffe je dennoch, dass das Ziel in den wenigen verbleibenden Tagen erreicht wird.

Viele Grüße,
Der Tom

Kickstarter – Kung Fury

Kung Fury

 

Da der Tom ja bereits mit Call of Catthulhu auf der DORP vorgelegt hatte, sprang mich über dieWeihnachtsfeiertage ein Kickstarter-Projekt an. Es wurde von derart vielen Bekannten auf den sozialen Netzwerken geteilt, dass ich mir einiges davon versprach ... und der Trailer rockte mich dann derbe weg.

Kung Fury, ein extrem überdrehter Actionfilm im Stil der 80er, plus artifizieller CGI-Umgebung. Das liegt zum einen daran, dass das Team den Trailer aus eigener Tasche finanzierte und kein Geld für Aufnahmen vor Ort da war, weswegen quasi alles zeitversetzt vor einem Greenscreen entstand. Zum anderen sind die Macher aus Schweden und das sieht nun echt nicht aus wie das Miami der 80er ...

Womit wir eigentlich voll im Thema sind, wieso das eigentlich ankommt. Die 80er. Ein nostalgisch verklärtes Jahrzehnt voller Mode- und Frisurverbrechen, großartiger Musik und debiler Rachegeschichten im Kino und auf Kassette. Damit holt man die 30- bis 40-jährigen, zahlungskräftigen (wohl vor allem) Kerle ins Boot, die über die finanziellen Möglichkeiten verfügen, sich damit ein Stück Jugend zurückzukaufen und anderen zu helfen, so herrlichen Unfug zu realisieren.

Während ich das hier schreibe, sind die 200.000 Dollar für das Projekt bereits nach weniger als 48 Stunden erreicht und das Projekt läuft noch rund vier Wochen. Das sichert uns einen Kurzfilm von 30 Minuten mit Nazis, Dinosauriern, einem muskelbepackten nordischen Gott und einem echt angepissten Renegade-Cop. Der Film wird dann kostenlos im Netz landen, es geht den Machern tatsächlich um die Realisierung ihres weitestgehend wahnsinnigen Projekts. Weiteres Geld wird für mehr Kram aufgewendet.

Ab 5 Dollar ist man dabei, darüber hinaus gibt es HD-Versionen zum Download oder auf Bluray. Ansonsten kann man bei Vorab-Screenings nach Schweden reisen, Originalrequisiten erhalten, seinen Namen auf einem Straßenschild oder als Graffiti im Film verewigen lassen oder den Hauptdarsteller einen "nicht all zu beleidigenden" 20 Sekunden Clip nach eigenem Script einsprechen lassen.

Ich habe so dermaßen Bock auf dieses Projekt, das ich da auch schon Geld drauf geworfen habe. Es verbindet Gonzo-Humor, fiese Nazis, Kampf- und Rachefilme mit dem vermutlich großartigsten Jahrzehnt (Nostalgiebonus!) überhaupt. Das es nicht nur mir so geht, zeigt ja nicht nur die zügige Finanzierung des Projekts, sondern auch die mehr als zwei Millionen Aufrufe des Trailers in weniger als 48 Stunden! Ich hoffe sehr, dass da nichts mehr schief läuft und das wir 2014 Kung Fury in welcher Länge auch immer in diesem wunderbaren Internetz genießen dürfen.

Weitere Beiträge ...

  • 1
  • 2