Blog

Feencon 2011 - Eine kurze Rückschau

Hallo zusammen!

Vergangenes Wochenende waren auch wir in Bonn unterwegs und haben uns an unserem eigenen Stand den versammelten Besuchern der Feencon (hoffentlich) nur von unserer besten Seite präsentiert. Wir waren beide Tage da und haben sie gleichermaßen genossen.

Die Feencon, das ist immer ein toller Anlass zunächst einmal viele bekannte und gemochte Gesichter samt der dazugehörigen Leute mal wieder zu treffen. Sie ist aber zugleich auch die Chance, neue Leute kennenzulernen und zu einigen Menschen, die wir vor allem aus dem Internet kennen, Gesichter zu ergänzen.

Neben unserem Stand, an dem es neben den Ausdrucken schon bekannter Downloads auch nach wie vor sowohl Das DORP-Rollenspiel wie auch das Dorpendium Maleficarum in ihrer käuflichen Form als richtige Bücher zu finden gab und an dem wir Interessierten immer gerne mehr zu uns und unserem Tun erzählt haben, hat DORP-Chef Scorpio zudem einigen Messe-Besuchern den Aufenthalt mit einer Runde Runepunk versüßt.

Die Feencon ist ja traditionell weniger der Ort für große Neuigkeiten und mehr für's aktive Spielen, weshalb wir auch die Kamera von DORP-TV dort noch nie geschwungen haben, aber Besuchern wurde dennoch ein umfangreiches Rahmenprogramm geboten. Wie immer gab es Lesungen, Vorträge und Workshops und auf dem Außengelände trotzten auch dieses Jahr wieder einige Stände dem für eine Feencon ungewöhnlich trüben Wetter. Händler boten neue wie alte Bücher feil und nach wie vor gibt es wenige Termine im Jahr, die gerade für Sammler alter Taschenbücher phantastischer Natur so viel Chancen auf so engem Raum bieten.

Abgerundet wurde das Wochenende dann in guter Tradition mit einer langen und unterhaltsamen Versteigerung, bei der auch mancher Schatz einen neuen Besitzer finden konnte.

Für uns, so als DORP, war es wie immer ein schönes Wochenende. Wir freuen uns ja immer über Resonanz und wenn diese dann, wie hier, so durchweg positiv ist, wollen wir sicher nicht meckern. Wir hatten die Chance mit sehr vielen netten Leuten zu plaudern und zu spielen, konnten ein paar neue Ideen sammeln und hatten einfach zwei rundum schöne Tage. So macht Rollenspiel Spaß!{jcomments on}

DORP-Status Juni 2011 - RPC, 1W6 Freunde und RunePunk

Ein arbeitsreicher Monat liegt hinter der DORP... und wir haben nicht vor nachzulassen!{jcomments on}

Die RPC liegt nicht mal einen Monat zurück, von der wir euch 19 Videos mit insgesamt 151 Minuten mitgebracht haben. Die Interviews findet ihr links unter DORP-TV, samt einiger zusätzlicher Infos und Links. Nochmals Danke an Petra Grote von www.weltensicht.de für die Annäherung meiner Texte an die deutsche Orthografie.

Inzwischen war Scimi so fleißig bei den Rezensionen zu FATE, dass wir dafür eine eigene Kategorie eingerichtet haben. Auch neu sind die Flattr-Buttons, die wir einfach mal ausprobieren wollen. Wenn euch etwas gefällt, könnt ihr ja mal auf einen der Knöpfe klicken. Das ganze ist noch in der Erprobungsphase und wir schauen mal, wie es sich entwickelt. Bei Unterhaltung findet ihr inzwischen auch den Link zu den legendären DORP-Dokus, in denen sich auch viele alte Fotos, Con-Berichte und seltsame Aktivitäten finden.

Aber das liegt nun hinter uns. Was können wir in näherer Zukunft für euch tun? Zum einen wurden die 1W6 Freunde und die Kastanienmännchenverschwörung endlich fertig geschrieben und befinden sich im Lektorat, so dass wir vermutlich Ende Juli ein neues Abenteuer für die 1W6 Freunde bringen können. Natürlich in gewohntem Layout, auch wenn wir in diesem Bereich etwas neues planen... doch dazu mehr, wenn es fertig ist.

Bevor wir uns an größere Projekte zu Savage Worlds wie Savage Mutant Chronicles oder Blut und Titten machen, würden wir erst einmal ein anderes Feld zu diesem Rollenspiel abarbeiten: die deutsche Version der kostenlosen Downloads von RunePunk, das bei Reality Blurs erschien. Ich habe den ganzen Kram bereits ins Deutsche übertragen, bin aber mit dem Ergebnis nicht wirklich zufrieden. Hier ist die Liste der Begrifflichkeiten aus dem Setting, vielleicht wird dort schon deutlich, wie schwierig eine deutschsprachige Fassung von RunePunk ist. Das ganze liest sich dann im dt. Primer zu holprig. Und nun seid ihr gefragt! Gebt noch Tipps und Hinweise zu besseren und/oder stimmigeren deutschen Begriffen und wir packen das dann zusammen und geben euch einen deutschsprachigen Start mit nettem Layout in die wunderbare Welt von ... Scatterpoint / Streupunkt! Schreibt die Anmerkungen in die Kommentare, rechts in die Tabelle, schickt mir eine Mail oder hinterlasst ein Posting im Tanelorn (die Blutschwerter dürfen bei Interesse natürlich auch gerne einen Thread eröffnen!).

Wir freuen uns auf eure Mitarbeit. :)

RPC 2011 - Fotos!

Kaum sind wir von der RPC in Köln zurück, gibt es auch schon Fotos von der Veranstaltung! Es war mal wieder eine fantastische Veranstaltung, bei der wir viel gearbeitet, viel gequatscht, viel ausgemacht, ein wenig gefeiert und noch viel mehr herumgealbert haben.

DORP-TV hat knapp neun Stunden lang Interviews geführt, von denen ihr im Laufe der Woche dann die Ergebnisse sehen könnt. Einen ausführlichen Rückblick gibt es dann irgendwann nächste Woche, wenn wir zumindest einen Teil des ganzen Krams von der RPC selbst für uns verarbeitet haben. Ansonsten schaut ihr einfach schon mal bei den Kollegen von Magabotato vorbei, die nicht nur die Verleihung der RPC-Awards toll moderiert haben, sondern auch konstant vor Ort Videos erstellt, geschnitten und online gestellt haben!

Aber knapp 100 Fotos, vor allem von unserer Allzweckwaffe Tom, können wir euch jetzt auch schon anbieten. :){jcomments on}

Weiterlesen

Auf zur RPC!

Wie angekündigt sind wir ab morgen wieder auf der RPC in Köln zu finden. Wo genau steht im Programmheft, aber hier noch einmal für alle: wenig überraschend findet ihr uns in Halle 2.2 bei den anderen „traditionellen“ Rollenspielen, am Stand 206, neben "Saphir im Stahl" und dem "Freien Rollenspielbund". Schaut doch mal vorbei, nehmt euch einen Keks, plaudert mit unseren Standäffchen und nehmt euch ein Dorpendium mit!

Die Termine für DORP-TV sind abgesprochen und unser Team wird das Wochenende über von einer Ecke der Messe zur nächsten latschen und Interviews für euch führen, die ihr dann bald hier finden könnt.

Thomas Michalski hat es sich auch nicht nehmen lassen, wieder zwei Workshops anzubieten, die ihr beide Sonntag im Workshopraum 2 besuchen könnt. Von 12 bis 13 Uhr redet der ehemalige DORP-Chefredakteur und Schöngeist darüber, wie man Filme mit geringem Budget umsetzen kann und sollte. Ab 15 Uhr wird dann noch mal die Independent-Keule rausgeholt und Thomas erklärt euch, wieso Veröffentlichungen via "print on demand" eine echt gute Möglichkeit sind, euer geistiges Material unter die Leute zu bringen.

Achja, über das RPC-Wochenende und danach wird es weniger Rezis als üblich von uns geben, aber ich denke wir gleichen das mit genug anderem Material schon aus. Wir sehen uns in Köln! {jcomments on}