Blog

Krähencon 2011 - Ein Rückblick

Liebes Con-Tagebuch,

nun ist es schon knapp eine Woche her, dass die DORP auf der Krähencon war und erst jetzt komme ich dazu, meine Eindrücke aufzuschreiben. Auch wenn mein geehrter Kollege Thomas Michalski in seinem Blog bereits über die Krähencon berichtete, will ich als amtierender Oberpropeller der DORP auch noch ein paar Worte zu diesem netten, kleinen Rollenspielcon in Krefeld verlieren.

Letztes Jahr war ich selbst ja verhindert, konnte aber mit Thomas und Tom zwei engagierte DORPler entsenden, die nicht nur den DORP-Stand betreuten, sondern auch unseren Barbarenfilm Xoro präsentierten. 2011 konnten wir nun mit vier DORPlern und einem gewachsenen Angebot an Spielmaterial aufwarten. Dank unserer Position in der Ecke der Halle hatten wir alles gut im Blick und fingen umherstreifende Besucher auch gut ab, um sie in die Mysterien unserer Downloads und Produkte zu führen. Während ich mich als Chef Samstag direkt für zwei Savage-Worlds-Runden der Prometheus-Games-Supporter absetzte, hielten Thomas, Tom und Markus tapfer den Stand. Markus zeichnete auch den ganzen Con über für interessierte Besucher deren Rollenspielcharaktere, von Rolemaster, über Star Wars bis hin zu eigenen Sci-Fi-Kreationen. Ein Service der gerne angenommen wurde aber leider verhinderte, dass er Illus für unsere Downloads fertigstellte. Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben Markus! ;-)

Weiterlesen

DORP-Status August 2011 - Krähencon, 1W6 Freunde und Savage Worlds

Der August ist fast durch und es wird einmal mehr Zeit, etwas zum Status der DORP zu schreiben. Die 1W6 Freunde und die Kastanienmännchenverschwörung kam bei euch gut an und wir freuen uns über das positive Feedback zu unserer Reihe und dem Abenteuer. Als neues Feature für all unsere zukünftigen Downloads könnt ihr dort bereits die ausblendbaren Ebenen bewundern. Wer also gerne die mühevolle Arbeit unserer Zeichner und Layouter verschwinden lassen will, um weniger Tinte beim Ausdruck zu verbrauchen, der hat nun die Möglichkeit dazu!

Aber damit sind die 1W6 Freunde noch nicht am Ende. Der nächste Band der Abenteuerreihe ist bereits in Arbeit und wird vermutlich den klangvollen Titel Die 1W6 Freunde und die Fernseh-Junkies tragen. Und außer Abenteuern gibt es vielleicht noch mehr Material für die Jugenddetektive…

Auf dem Feencon wurden wieder einmal Forderungen nach Blut und Titten laut und obwohl das Spiel noch nicht erschienen ist, habe ich hier bereits zwei Fanabenteuer aus externen Quelle liegen. Das gibt natürlich noch einmal einen richtigen Motivationsschub, sich noch einmal an das Setting zu setzen und es endlich abzuschließen! Der dt. Runepunk Primer sowie Savage Mutant Chronicles sind natürlich ebenfalls nicht vergessen, müssen aber warten. Nebulösere Projekte enthalten unter anderem Abenteuer und Material für D&D4, DSA, Cthulhu und die nWoD … langweilig wird uns sicher nicht!

Apropos… Am 3. und 4. September findet ihr uns übrigens auf dem Krähencon in Krefeld mit eigenem Stand. Wir werden sicher auch wieder die ein oder andere Runde anbieten und mit euch über alle möglichen Themen plauschen. Kommt vorbei, spielt mit und habt Spaß, der Con lohnt sich!{jcomments on}

Feencon 2011 - Fotos!

Natürlich haben wir auch auf dieser Feencon unseren Tom über die Con geschickt, damit er Impressionen sammelt. Eine Auswahl der DORP- und Außengelände-zentrierten Fotos findet ihr nun unten:


{jcomments on}

Feencon 2011 - Eine kurze Rückschau

Hallo zusammen!

Vergangenes Wochenende waren auch wir in Bonn unterwegs und haben uns an unserem eigenen Stand den versammelten Besuchern der Feencon (hoffentlich) nur von unserer besten Seite präsentiert. Wir waren beide Tage da und haben sie gleichermaßen genossen.

Die Feencon, das ist immer ein toller Anlass zunächst einmal viele bekannte und gemochte Gesichter samt der dazugehörigen Leute mal wieder zu treffen. Sie ist aber zugleich auch die Chance, neue Leute kennenzulernen und zu einigen Menschen, die wir vor allem aus dem Internet kennen, Gesichter zu ergänzen.

Neben unserem Stand, an dem es neben den Ausdrucken schon bekannter Downloads auch nach wie vor sowohl Das DORP-Rollenspiel wie auch das Dorpendium Maleficarum in ihrer käuflichen Form als richtige Bücher zu finden gab und an dem wir Interessierten immer gerne mehr zu uns und unserem Tun erzählt haben, hat DORP-Chef Scorpio zudem einigen Messe-Besuchern den Aufenthalt mit einer Runde Runepunk versüßt.

Die Feencon ist ja traditionell weniger der Ort für große Neuigkeiten und mehr für's aktive Spielen, weshalb wir auch die Kamera von DORP-TV dort noch nie geschwungen haben, aber Besuchern wurde dennoch ein umfangreiches Rahmenprogramm geboten. Wie immer gab es Lesungen, Vorträge und Workshops und auf dem Außengelände trotzten auch dieses Jahr wieder einige Stände dem für eine Feencon ungewöhnlich trüben Wetter. Händler boten neue wie alte Bücher feil und nach wie vor gibt es wenige Termine im Jahr, die gerade für Sammler alter Taschenbücher phantastischer Natur so viel Chancen auf so engem Raum bieten.

Abgerundet wurde das Wochenende dann in guter Tradition mit einer langen und unterhaltsamen Versteigerung, bei der auch mancher Schatz einen neuen Besitzer finden konnte.

Für uns, so als DORP, war es wie immer ein schönes Wochenende. Wir freuen uns ja immer über Resonanz und wenn diese dann, wie hier, so durchweg positiv ist, wollen wir sicher nicht meckern. Wir hatten die Chance mit sehr vielen netten Leuten zu plaudern und zu spielen, konnten ein paar neue Ideen sammeln und hatten einfach zwei rundum schöne Tage. So macht Rollenspiel Spaß!{jcomments on}