Hallo zusammen!

Wir haben uns etwas Neues ausgedacht! Die beiden Ex-Chefs der DORP, Michael "Scorpio" Mingers und Thomas Michalski, haben sich zusammengetan und beschlossen, die DORP um eine neue Attraktion zu erweitern: einen Podcast!

Der DORPCast wird nach Plan grob alle 14 Tage hier erscheinen, in der Regel zwischen 20 und 30 Minuten dauern und je ein Thema der Szene oder ihres Umfelds aufgreifen, das uns irgendwie interessant erscheint.
Die heutige Episode heißt nicht umsonst Episode 0. Diesmal ist das Thema der Podcast selber und es geht vielmehr darum, warum wir uns dazu entschieden haben und was wir damit wollen. Kommendes Mal wird es dann "inhaltlich", mit dem ersten richtigen Thema.
Außerdem ist die Aufnahmetechnik noch etwas rau – aber dem Scorp treiben wir denn Hall schon noch aus.

Dennoch – für heute viel Spaß!

Zur Sicherheit: Andere DORP-Features wie Rezis, Artikel, Downloads und auch Bücher werden somit natürlich nicht eingestellt. Wir wollen das Angebot nur erweitern!
Und wer auf "Weiterlesen" klickt, kriegt auch eine Art Inhaltsverzeichnis mit Timecode-Angaben.

Viele Grüße,
eure DORP

Episode 0 – Wehret den Anfängen
0:00:00 Titelmelodie
0:00:29 Einleitung: Warum ein Podcast?
0:03:04 Wer wir sind
0:06:48 Welche Themen soll der Podcast behandeln
0:08:48 Ein Podcast der beiden DORP-Ex-Chefs?
0:09:44 Unsere präferierten Spielstile: Nicht identisch
0:14:08 LARP, Tabletop, Videospiele – angrenzende Hobbys
0:14:54 Umfang, Häufigkeit, Mitbestimmung: Format des Podcasts
0:16:19 Was auf der DORP neben dem DORPCast erscheinen soll
0:19:58 Erinnert sich noch jemand an den DORP-Newsletter?
0:22:31 Über investigativen Journalismus
0:25:25 Epilog{jcomments on}

Overall Rating (0)

0 out of 5 stars
Kommentar hinzufügen
  • Danke für das Feedback und sorry für die späte Antwort! :)
    Ja, Blut & Titten ist, wie die allermeisten DORP-Projekte, nicht vom Tisch. Es dauert halt nur immer alles unvorstellbar lang … ist wohl der Preis des Nicht-mehr-Schüler-seins …

    Viele Grüße,
    Thomas

  • So, auch endlich mal geschafft euren Podcast zuhören.
    Sehr gut gemacht, ich werde mir auf jeden Fall die nächsten Episoden auch anhören.
    Die Info das es mit "Blut & Titten" weiter geht hat mich sehr gefreut und ich hoffe doch, das es bis Ende 2013 fertig ist. *Rüber auf die Vorhersage der Söhne Sigmars schielt*

    Ansonst wünsch ich euch noch viel Erfolg mit dem Projekt!


    AL

  • Moin Greifenklaue!

    Wie gesagt, es ist vor allem eine Mikrofon-Einnstellungs-Frage, da die beiden Sprachspuren eh lokal aufgezeichnet und dann bei mir zusammengefügt werden. Weil Waldems halt nicht gerade der erste Telekomknoten der Welt ist, Unity Media hier in Aachen aber auch mal fitter, mal weniger fit ist ;)
    Aber ja, das wird zur Episode 1 hin besser und ich habe auch durchaus Ansatzpunkte, wie ich das zur Nummero 2 dann noch mal optimieren kann.
    We learn along the way, wie man sagt ^^

    Danke für die guten Wünsche!

    Und ja, auch bei den 1W6 Freunden tut sich weiter was.
    Mir geht es da halt wie dir – es ist nie im Leben ein Hauptsystem, aber ein absolut zuverlässiger Kandidat für spontane Ideen, spontane Gelegenheiten oder etwa semi-traditionelle Runden beim Urlaub mit Freunden :)


    Viele Grüße,
    Thomas

  • Lässt sich gut hören, auch wenn die Internetanbindung in Waldems ... aber vielleicht war es doch nur das Mikro ;)

    So wie es aussieht ergänzt der Podcast die bisherige RPG-Podcst-Landschaft in hervorragender Weise.

    Insofern: Viel Motivation und gutes Gelingen!

    PS.: 1W6 Freunde bekommt neues Mateial, find ich gut. Hole ich ab und an gerne raus!

  • Moin Jan!

    Wir werden versuchen, möglichst vielseitig alle möglichen Baustellen zu bearbeiten. Manchmal sehr sachlich, manchmal vielleicht auch eher persönlich bzw. emotional geprägt – aber ja, wenn es uns gelingt, immer mal wieder tatsächlich Insiderperspektiven zu vermitteln, dann wäre das schon ein Erfolg aus unserer Sicht!

    Wobei wir ja auch da durchaus unterschiedliche Winkel haben, von der "Verlagslogik" auf der einen Seite bis zum Alltag eines Schreibenden auf der anderen Seite.

    Wir werden ja sehen, wohin uns der Weg so treibt.

    Und auch dir: Danke schon einmal für das Feedback! :)


    Viele Grüße,
    Thomas

  • Eure Prologfolge lässt schon einmal gut an. Macht den Eindruck, als werdet Ihr wirklich Substanz liefern und mit der Folgenlänge werdet Ihr bei mir zumindest gut ins Schema passen.

    Würde mich freuen, wenn Ihr weiterhin auch "Insiderinformationen" zum Besten gebt. Das sind Einblicke, die man als nicht-Schreibender sonst selten bekommt.

  • Moin Falko!

    Danke für das nette Lob – und das coole Akronym, das reiht sich bei mir direkt ein neben "DORP – Deutsche Opposition für Richtige Politik" :)

    Der Themenwunsch rennt bei mir offene Türen ein. Ich muss wahlweise mal ein Beispiel auftun, bei dem ich Zahlen nennen darf oder aber ein fiktives, aber dennoch auf realen Zahlen basiertes Modell bauen, damit wir eine Grundlage haben, damit wir das mal durchexerzieren können.
    Aber ja, ich denke, das liebe Thema Geld wird hier mehr als einmal zur Sprache kommen im Laufe des DORPCasts!


    Viele Grüße,
    Thomas

  • Episode 0 klang klasse, gute Stimmen habt ihr sowieso, aber auch die Tonqualität war bis auf ein paar hörbare Schneideeingriffe sehr gut.

    DORP als Abkürzung steht in diesem Podcast eher für Derbe Oecher Reporter Prangern-an:)

    Als Themen Wunsch hätte ich gerne mal einen verlagsseitigen Einblick in die Finazierung von Rollenspielprodukten. Kosten für Entwicklung, Grafik, Layout und Druck, Verkaufspreis an Händler und Buchpreisbindung. Natürlich dann mit euren schon angesprochenen Themenpunkten POD und Crowdfunsing.

    Weiterhin viel Spaß beim Aufnehmen und Durchhaltevermögen.

    Es war eine Freude euch zuzuhören!

  • Moin zusammen!

    @ Purpletentacle:
    Freut mich, dass dir der Einsteig gefallen hat! Und ja, das Thema Rollenspiel ist ja letztlich nicht völlig von den Produkten zu trennen, irgendwie erwähnen werden wir sicher welche. Aber halt vor allem konkrete Produktbesprechungen … das klappt nicht wirklich, daher die Entscheidung.

    @ Orakel:
    Danke für das Feedback!
    Analogspieler ist auf dem Plan, aber wie ich die Tage andernorts schon erklärte, wollten wir erst mal selber schauen, dass wir das ans Laufen kriegen (wir hatten ja u.a. auch die ersten paar Tage noch etwas Probleme mit dem Plugin-Player da oben; so etwas wollte ich halt erst aus der Welt wissen), danach … die Welt ;)

    Zur Technik: Scorp und ich sprechen in das gleiche Mikrofon (bzw. halt das gleiche Modell) und zeichnen je lokal auf, was dann später zusammengeführt wird. Damit ist im Endeffekt das Ziel, dass die Akustik bestmöglich vergleichbar ist und wir auch zum Beispiel keine Aussetzer aufgrund des Datenstroms haben oder so.

    Warum nun klingt Scorp dann so "rauschig" (bzw. technisch gesehen eher "hallend")? Das Kondensatormikro unterstützt verschiedene Aufnahmecharakteristiken und eine Kugelcharakteristik, so war seines voreingestellt, ist ganz offenbar nicht der Weg.
    Unerwartete Komplikationen beiseite bin ich eigentlich felsenfest überzeugt, dass der Klang von Episode 1 dann sauber sein wird :)


    Viele Grüße,
    Thomas

  • Hmm...die Audioqualität ist noch nicht ganz optimal. Zumindest scorpio klingt ein wenig arg verrauscht. Aber das kann natürlich auch an skype, oder womit ihr auch immer euch unterhaltet in Kombination mit dem entsprechendem Mikros liegen.

    Die Idee an sich ist gut. Ich bin durchaus gespannt, ob und was ihr so verzapfen werdet.
    Aber ihr solltet irgendwie versuchen, dass der Podcast bei analogspieler.de gelistet wird. Irgendwie bin ich da häufiger, als wenn ich mir extra merken sollte, das ich hier alle 14 tage mal reinlinsen kann.

Lade weitere Kommentare
   
   

Letzte Kommentare  

@Hörspiel /-buch: Hmm, im Prinzip könnte ich Biest beipflichten, es gibt aber auch so echte Hörbüche...
Zu Hörspiel vs. Hörbuch
Ein Hörspiel würde ich sagen ist ein explizit für das Format geschriebener ...
Eine sehr schöne Episode.

Ich kann euch beiden aber nur zustimmen, Exotik so viel wie geht. Aber ...
Hallo Katharina,

ist das Problem schon länger vorhanden (und vor allem: noch), oder war das vorhi...
Hallo!
Ich leite schon eine ganze Weile immer mal wieder die kleinen Teile aus diesem Werk - leider...
   

Wer ist online?  

Aktuell sind 39 Gäste und keine Mitglieder online

   
© ALLROUNDER

Login Form